Tribut an den schwedischen Pocketshop vom Horror Giganten..

Horror Giganten – Tribut an den schwedischen Buchladen: So verkauft man Bücher.
Weltbekannter Schriftsteller Stephen King hat Millionen von Anhängern in Social Medien. Und es ist nicht unbedingt leicht, den USA Horror-König zu erschrecken. Aber die kleine Buchhandlung -Pocketshop- in T-Centralen im Stockholmer Bahnhof hat offensichtlich den Schriftsteller på fall gebracht (überrascht)..
„Das ist, wie man Bücher verkauft – „Now this is the way to sell books! Sweden rocks!“ , schreibt der Autor auf Twitter.

Als der Film „It“ („Det“ in schwedisch) in die Kinos ging, ist Stephen King’s meistverkaufter Roman mit dem gleichen Namen wieder auf den Lippen. Pocketshop lenkt die Aufmerksamkeit auf das ganze mit, zumindest, ehrgeiziges Marketing. Vor den Büchern steht eine gruselige Puppe mit einem roten Ballon, wie eine Szene aus dem Buch.

Während des Tages Gestern erfuhr der Autor von dem Bild und schrieb dann einen Tributtweet an den Pocketshop. Als Stephen King das Bild wegschickte, reagierten seine Anhänger: Der Posten wurde über 7000 Mal retweets und die Ladenkette -Pocketshop- ist stolz darauf, stolz auf seinen neuen Fan..

„Es ist super-cool und wir denken, dass es zeigt, dass wir richtig gearbeitet haben. Ich meine, es ist Stephen King. Stephen King! So etwas haben wir noch nie erlebt“ , sagt Torbjörn Elbe, Sales Manager bei Pocketshop.
Quelle: svt –
„It“ hatte/hat Film-Premiere in USA am 8. September 2017, „Det“ in Schweden am 13. September und „Es“ in Deutschland am 28. September 2017.


Dies ist nicht zum Bücher-Projekt morgen, könnte aber auch sein 🙂 Ich fand das einfach cool..deshalb hab ich es gepostet..

Ein Objekt an 29 Tagen – Tag 26

P1260936 Sag mal was sind das denn für „alte Lappen“ ?  fragte mich Hamilton Ex’chen als er das fand 😉 Gute Frage sagte ich zu Hamilton, ich weiss nicht mal mehr wie die „Lappen“ heissen..*g* , so alt ist der schon 🙂 Lange ist’s her..Ich hatte damals im IT Jobb viel mit der DB zu tun. Das war ne Art Reklame bei vielen Firmen damals…Die TLC war ne Tochter der DB.


Lieber Worti – Ex’chenhat schon wieder was altes gefunden..
-(Foto klicken,grösser sehen)

„Ein Objekt an 29 Tagen – Tag 26“ weiterlesen