Das Treffen…

Am Montag treffen sich der russische Präsident Wladimir Putin und US-Präsident Donald Trump zu ihrem Gipfeltreffen in Helsinki.
Putins außenpolitischer Berater, Juri Uschakow, erklärte, dass der Gipfel eine enorme Bedeutung für Russland, und für die USA und die internationale Gesamtlage habe:

„Ich denke, das wird das wichtigste internationale Ereignis dieses Sommers.”


Das Treffen der Präsidenten hat erhebliche Auswirkungen auf den Verkehr in Helsinki und Airport Vantaa, vor allem am Montag, 16. Juli 2018 – ein Teil des Zentrums von Helsinki ist für Fahrzeugen geschlossen.
=> Info

-Finavias- Ziel ist es, dass der Flughafen allen Besuchern erstklassigen Service bietet und ein positives Image Finnlands vermittelt.
○ Aufgrund des Treffens müssen die Möglichkeiten des -plane spotting- und Fotografierens eingeschränkt werden.
○ Die Panorama-Terrasse des Flughafens Helsinki ist ab Samstag, den 14. Juli um 7 Uhr für vier Tage geschlossen. Er wird am 18. Juli um 7 Uhr wieder für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Danach werden sich die Öffnungszeiten wieder normalisieren.

Fatmi…

Als ich im August 2011 in Helsinki war, hab ich diese Skulptur vom Airport nicht gezeigt, jetzt fand ich es war an der Zeit 🙂
Fand sie im Arkiv, beim suchen von anderen 🙂

Die Holzskulptur genannt Fatmi, vom Künstler Martti Aiha, ist das Markenzeichen von Helsinki Airport. Es wurde mit den Cameras von Tausenden von Touristen aufgenommen. Die 8 Meter hohe und 3000 kg schwere Skulptur ist nach einem Luftverkehrskontrollsystem genannt worden. Fatmi hat eine feminine, runde und weiche Form. (ich möchte sie mir aber nicht auf den Kopf bekommen, bei dem Gewicht)
P1180445


P1180446
Fatmis Geschwister Skulptur ist männlich und hat scharfe gesäumte Fids. Fids lagert im Moment aufgrund von Platzmangel. – Standort von Fatmi: Terminal 2, arrival floor.

Macht hoch die Tür (Nr 9)

Und wieder ist Donnerstag und damit ist Kalle’s Idee der Türendonnerstag aktuell.

Und diesmal nehme ich euch mit nach Helsinki für die Nr 9.

Es sind drei Türen nebeneinander. Aber nur die mittlere hat das Wappen oben. Das Haus der Stände, entworfen vom Architekten Karl Gustav Nyström, befindet sich am Senatsplatz in Helsinki.
Symbolische Bronzefiguren: Die Haus-Fassade verschönert durch eine Tympanon und Säulen, die an griechische Tempel erinnert werden. Im Gavelfält sieht man die vom Bildhauer Emil Wikströms allegorische bronze Figuren, die Centralgestalt,  Zar Alexander I – der Stadfästande die finnischen Gesetze und Rechte. Es wurde 1903 fertiggestellt.

Das Haus der Stände (Säätytalo in Finnisch, Schwedisch Ständerhuset) ist ein historisches Gebäude in Helsinki, Finnland. 1891, als es gebaut wurde, beherbergte es die drei commoner Stände der vier Stände (Adel, Priester, Bürger und Bauern) des Reichs von Finnland. Die Ländereien wurden durch die Stiftung das Einkammerparlament von Finnland bei der Parlamentsreform 1906 abgelöst. Das Parlament ließ sich räumlich anderswo nieder.
Die Diet von Finnland (Finnisch Suomen Maapäivät, später Valtiopäivät; Schwedisch Finlands Lantdagar), war die gesetzgebende Versammlung der Großherzogtums Finnland von 1809 bis 1906 und der Empfänger der Befugnisse der schwedischen Reichstag der Stände.

Die Staatssekretariat Kanzlei übernahm die Verwaltung des Ständehauses im Jahr 1978. Eine gründliche Renovierung des Gebäudes begann 1988. Das innere wurde Ende 1991 und das äußere 1993 fertig.

Cam Unsharp – (XIX- XXI)

…Ich habe schon ewig keine Cam Unsharp (Projekt von Freidenkerin) ge-postet.Deshalb heute gleich drei auf einen Streich 🙂

1) Eine sehr alte Kiste in der Krypta des Doms in Helsinki. Dort war es so dunkel,
das alles unscharf wurde.

2) auch in der Krypta des Doms in Helsinki.

3) Menschen auf dem Weg irgendwohin – U-Bahn (Stockholm Central)

(Fotos grösser, Bild klicken)