Apropo – die Geschichte…

Bergrums– Geschichte
Bergrumet hat eine der  besten Lagen in Stockholm, direkt in Skeppsholmen im Zentrum von Stockholm. Die beeindruckende Höhle besteht aus einer umfangreichen Tunnelanlagen von etwa 1000 kvm. Die Tunnel gehörten  ursprünglich zu einer militärische Verteidigung Anlage (1939-40) für den Einsatz im Zweiten Weltkrieg. Der Ort war bis 1960 Teil der Hauptbasis der schwedischen Marine.

Die Tunnel stellen eine ideale unterirdische Scenografi von archäologischen Exponaten und machen es gleichzeitig möglich, eine geeignete Umgebung mit einer einzigartigen Atmosphäre für die Art des Objekts, zu erstellen. Die Idee, den Berg Raum  als Ausstellungsraum zu nutzen kam während eines Treffens zwischen den -Welt Museen- und -Statens fastighetsverk- im September 2008. Der physische Standort und für die damals geplante Ausstellung Inhalt, mit einigen Figuren der berühmten chinesischen Terrakotta-Armee , war eine große Versuchung, welche man nicht widerstehen konnte.

Als die Ausstellung der Terrakotta-Armee im August 2010 eröffnet wurde, war es das erste Mal, dass eine öffentliche große Ausstellung im Bergsrummet gezeigt wurde. Die Ausstellung wurde von über 350.000 Besuchern gesehen und war Schwedens meistbesuchte Ausstellung.


..Punkt, Punkt, Punkt #16 – Am Wasser

LogoPunktPPSunny lädt uns sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche –Am Wasser-  Gestern vorarbeiten klappte leider nicht mehr und heute war ich den ganzen Tag unterwegs. Also bin ich leider spät mit meinen am Wasser Fotos..Ich bin so gerne am und auf dem Wasser, und habe ja auch das Glück von vielen Gewässer umgeben zu sein. Das ist eine herrliche Art zu relaxen.

○ Ich könnte Stundenlang am und auf dem Wasser sein..Direkt Sandstrand giebt es hier in der Stockholmer Innenstad nicht..Da muss man aus der Stadt raus und auf irgend eine Schäreninsel fahren..Diese Orte auf der Collage sind aber  in Stockholm.
MeerCollage3 Geographische Lage von Stockholm
○ Das Landschaftsbild Stockholms hat sich in der Geschichte der Stadt aufgrund der skandinavischen Landhebung stark verändert. Teile, die heute zum Festland gehören, waren vor einigen hundert Jahren noch Inseln.
○ Ein Meerbusen der Ostsee umschließt die Stadt im Osten mit zahlreichen Buchten, Landzungen sowie etwa 24.000 größeren und kleineren Inseln (Schären). Dieses Gebiet wird Stockholmer Schärengarten (Skärgården) genannt.
○ Stockholm liegt am Ausfluss des Sees Mälaren in die Ostsee, dem Riddarfjärden. Der See erstreckt sich 120 Kilometer nach Westen ins Landesinnere. Slussen, eine Schleuse mitten in Stockholm, trennt das Süßwasser des Mälarsees vom Salzwasser der östlich liegenden Ostsee.
○ Wasser macht etwa 30 Prozent der Stadtfläche aus. Die Stadt bezieht ihr Trinkwasser aus dem Mälaren und die hohe Wasserqualität erlaubt es, mitten in der Innenstadt Lachse zu angeln. Die Stadt erstreckt sich über 14 Inseln, die durch 53 Brücken verbunden sind.

und solche laufen hier auch ein..

oder am Mälarsee die Stille..

oder auf einer Insel im Mittelmeer z.B….
BotVatcats
es gäbe noch jede Menge Fotos vom Meer..aber da würde es zuviel und ich will ja heute noch posten..wo ich eh so spät bin..


(Fotos klicken,grösser sehen)

..Punkt, Punkt, Punkt #13 – Osterei

OsterCollage3 LogoPunktPPSunny lädt uns sonntags zum Projekt “Punkt.Punkt.Punkt.” ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema ist diese Woche –Osterei-

Als Kind (als ich noch in Deutschland lebte) war Ostern immer der Anfang für Kniestrümpfe anziehen zu dürfen, egal ob kalt oder warm. Auch wenn man fror beim Eiersuchen klagte man nicht – Das nahm man in Kauf 🙂 Jetzt kann man drüber schmunzeln, als Kind war das anders und wichtig.- In Schweden sind die Gebräuche ein wenig anders. Aber wie ich las gehen kleine Kinder auch auf Eiersuche. Ich muss mal meine Schwester fragen ob es Eiersuchen gab als ihre Kinder kleinen waren..Eier bunt färben und bemalen macht man hier auch..(die Bilder zur Collage hab ich nur so fürs Thema gemacht)


IMG0934Sorb ○ Sorbisches Osterei
Das Verzieren von Ostereiern ist ein fester Bestandteil der Osterbräuche der Sorben. Ähnlich wie bei anderen slawischen Völkern zeichnen sich die Eier durch eine besonders kunstvolle und aufwändige Verzierung aus.
○Geschichte :
Das Dekorieren von Eierschalen ist weitaus älter als die christliche Tradition, was 60.000 Jahre alte Funde dekorierter Straußeneier aus dem südlichen Afrika beweisen. Auch wurden 5.000 Jahre alte verzierte Straußeneier in antiken Gräbern der Sumerer und Ägypter gefunden.
○ Christentum – In der christlichen Theologie gilt das Ei als Symbol der Auferstehung.
– Das Färben von Eiern zu Ostern ist eine weitverbreitete christliche Tradition, die von Armenien über Russland, den Mittelmeerraum bis hin nach Mitteleuropa bekannt ist. „..Punkt, Punkt, Punkt #13 – Osterei“ weiterlesen