Die Sonne strahlte….

..als ich Heute drausen war..Wenn so herrliches Wetter ist, laufe ich gerne dort ….

○ Bin auch an der Husby-Ärlinghundra Kirche vorbei gelaufen. Leider war sie wie fast immer wenn ich vorbei komme, geschlossen. Ich würde sie gerne mal wieder von innen  sehen..Das Glück hatte ich nur einmal wärend all der Jahre die ich hier wohne.

○ Die erste Kirche an dem Platz war wahrscheinlich eine Bauernhofkirche aus Holz. Das heutige Kirchengebäude wurde nach der Mitte des 12. Jahrhunderts durch Graustein errichtet. Im Chor befindet sich ein originelles Kopfsteingewölbe, bevor der Ziegel in der Nachbarschaft verwendet wurde. Irgendwann im 13. Jahrhundert oder Anfang des 14. Jahrhunderts wurde die Kirche um ein Drittel der Länge des Langhauses nach Westen verlängert. Wahrscheinlich wurde  Sacristian irgendwann in den 1300er oder 1400er Jahren gebaut und ersetzte eine ältere Sacristia. Das Waffenhaus an der Südseite wurde im 15. Jahrhundert erbaut.


(Fotos klicken,grösser sehen)

auf dem Weg…

…..nach oben am Montag kam ich an so Dingen vorbei, die man sonst nicht beachtet..Zu allererst kam ich an diesen drei vorbei..da musste ich stehen bleiben und fotografieren..Die hat es nicht gestört das ich da bissel zugeschaut habe..Die Wand war so steil…wie hoch keine Ahnung.

(Foto klicken, grösser sehen)

Skulptur im Park..(das Mädchen mit dem Springseil) – sie steht das schon lange..seit 1966.


da hatte jemand die Gartenhandschuhe vergessen..


zum Schluss noch diese…die waren im Park der Kirche..


gehört zu => Teil I – Brücken II

Västerbron & Årstabroarna – Brücken (II)

..weiter gehts in der Serie ..wie ich beim ersten angekündigt hatte, das ich Lust habe eine Serie aus den Stockholmer Brücken zu zeigen..Gestern war ich lange unterwegs (5 Stunden) und das meiste per Fuss, danach war ich geschafft und bin eingeschlafen als ich nach Hause kam 🙂
Västerbron ist eine ca. 600 m lange Straßenbrücke in Stockholm. Sie verbindet die Stadtteile Södermalm und Kungsholmen über die Insel Långholmen und den Riddarfjärden hinweg. Da wollte ich hin und drüber laufen, das war der Plan 🙂 Die beiden Fotos habe ich vom Schiff gemacht..

– diesmal bin ich von Klara mälarstrand mit einen Boot der Linje 85 (wo das SL ticket gillt) rüber zur Söder mälarstrands Anlegestelle gefahren. Das dauert nicht lange..Auf der Seite angekommen wollte ich einen Buss nehmen um zur Högalids Kirche zu fahren.
StraeckeGestern13616 Blick wärend der kurzen Überfahrt..

Die Högalids  Kirche hatte ich bisher immer nur aus der Ferne gesehn. Ich „krakselte“ dann erstmal hoch fand einen Weg und kam oberhalb der  Münchenbryggeriet (dazu mehr ein andermal) an. Ich lief weiter, denn eine Busshaltestelle fand ich nicht in der Nähe…Ich fragte dann eine nette Dame ob es noch weit zur Kirche sei…“nein ich zeig es ihnen“..Und dann sah ich die Türme der Kirche..Ausen im Garten der Kirche war „Kinder Party“ und ich fand eh den Haupteingang nicht, weil ich nicht stören wollte..also nahm ich mir vor ein andermal hinzufahren um die Kirche von innen zu sehen. Diese Kirche hat so hohe Türme und es war soviel im Wege das ich sie nicht im ganzen fotografieren konnte.

Und dann war es soweit auf der Brücke zu laufen..Meine Freundin hatte bezweifelt das ich das schaffen würde, als ich ihr erzählte was ich vorhatte. Es gibt einen Gehweg auf den jeweiligen Seiten der Västerbron. Eine Seite habe ich hin und zurück geschafft und die eine Aussicht fotografiert..aber die andere Seite mit der anderen Aussicht habe ich nicht mehr geschafft. Da höhere Gitter wegen Suiscide Gefahr angebracht waren, konnte man nicht beide Aussichten von einer Seite fotografieren. Der Verkehr ist auch sehr stark und Blick in die andere Richtung wenn man auf der Brücke steht, war mehr oder weniger unmöglich..

Die beiden Brücken im Blick, sind die Årstabroarna (die Årstabrücken) zwei parallele Eisenbahnbrücken über den Årstaviken im südlichen Stockholm, sie verbinden den Stadtteil Enskede-Årsta-Vantör mit Södermalm. Die ältere, östliche Årstabrücke stammt aus dem Jahr 1929, sie ist als öffentliches Byggnadsminne geschützt.Die neuere, westliche Årstabrücke wurde 2005 eingeweiht.

(Fotos kicken, grösser sehen)

History zu Västerbron:
Västerbron (die Westbrücke) wurde nach vierjähriger Planungs- und Bauzeit am 20. November 1935 für den Verkehr geöffnet. Sie war damals die zweite feste Verbindung in Stockholms Nord-Süd-Richtung nach dem Verkehrsknotenpunkt Slussen. Die Brücke besteht aus zwei gewaltigen Bogenkonstruktionen aus Stahl mit je gut 200 Meter Spannweite. Insgesamt ist Västerbron etwas über 600 Meter lang. „Västerbron & Årstabroarna – Brücken (II)“ weiterlesen

ich war am Montag meinen Freund…

„Fred“ besuchen ..*g*..Die Zeit ist gekommen wo er und die anderen viel Besuch bekommt, besonders wenn sonniges schönes Wetter ist. Es war als wenn er seine ganze Verwandschaft dabei hatte. – und das ist Fred, und vermutlich sein Kumpel.. 🙂 Leider machten sie fast garkeine Tiefflüge wie üblich..oder ich habs ständig verpasst wenn sie in der Luft waren..Garnicht so einfach, weil mir manchmal schwindlig wird beim fotografieren, wenn sie in die Tiefe fliegen..

Das sind Westmöwen (Larus occidentalis) – Die Westmöwe gehört zu den großen Möwen und unterscheidet sich von der gemeinsam vorkommenden Beringmöwe (Larus glaucescens) durch ihren dunkleren Rücken, ihre schwarzen anstatt grauen Markierungen an den Flügelspitzen und ihre bernsteingelbe Iris mit einem orangegelben bis blassrosa Orbitalring anstelle einer braunen Iris mit einem rötlich-violetten Orbitalring. Im nördlichen Teil des Verbreitungsgebietes der Westmöwe kommt es zu einer intensiven Hybridisierung mit der Beringmöwe, was die Bestimmung erschwert.
Im Gegensatz zu anderen Möwenarten ist die Westmöwe nur äußerst selten im Inland anzutreffen.


(Fotos klicken, grösser sehen)