Farbe – Durchsichtig

das ist die letzte Farbe, und damit ist auch dieses Projekt zu Ende. Diese Woche möchte Laura die FarbeDurchsichtigsehen.
Ein herzliches Danke dir liebe Laura, für deine Mühe mit diesen deinem Projekt. Es waren diesmal viele Farben und nicht immer so leicht zu finden. Hat aber dennoch Spass gemacht.
(klicken,grösser sehen.)

die Eisfotos sind aus meinem Arkiv, denn ganz so kalt ist es hier noch nicht. Wer weiss kann ja noch kommen 😉 Aber die Flasche habe ich eben in den Schnee geworfen und schnell abgelichtet…*lach

Farbe – Bronze

bald geht auch dieses Projekt seinem Ende zu. Diese Woche möchte Laura die Farbe Bronze.

(klicken,grösser sehen.)

– diese Sculptur („den första båten“/“das erste Schiff“ von David Wretling) steht in Sigtuna (Nachbarort), und wurde der Stadt geschenkt.


– diese Taube hab ich auf einen Grabstein auf dem „Norra begravnings-platsen“ (Nord-Friedhof), hier in Stockholm gesehen. Ich verweile immer mal gerne dort. Dort liegen under anderen:
Alfred Nobel,
Samuel A Andrée (Andrée-Expedition).
– die Schauspielerin Ingrid Bergman (symbolisch, ihre Asche wurde
im Meer verstreut) und die Schauspielerin Siri Von Essen.
– Schriftsteller August Strindberg und Vilhelm Moberg.
Ivar Kreuger (der Gründer der Svenska Tändsticks AB (STAB) und die
zentrale Figur im europäischen Zündwarenmonopol, ein europäischer Tycoon.)
– und Nelly Sachs (eigentlich Leonie Sachs) eine deutsche Schriftstellerin
und Lyrikerin jüdischen Glaubens. 1966 verlieh das Nobelpreiskomitee ihr (gemeinsam mit Samuel Josef Agnon) den Nobelpreis für Literatur „für ihre hervorragenden lyrischen und dramatischen Werke, die das Schicksal Israels mit ergreifender Stärke interpretieren.

Zur Farbe: Bronze
Bronze (entlehnt aus it. bronzo und dieses aus dem griechischen βροντησον) ist eine Legierung aus Kupfer und Zinn mit keinen oder nur sehr geringen Beimengungen anderer Elemente. Zinnbronze ist ab der Mitte des 4. Jt. zwischen mittlerer Donau und Kaspischem Meer belegt, z.B. für die Kura-Araxes-Kultur (Transkaukasien), 36. Jh. Beginn Frühbronze I auf dem Balkan.
Die traditionellen Anwendungsbereiche von Bronzen
-Glocken und vergleichbare Klanginstrumente nichtchristlicher Religionen,
-Statuen von Lebensgröße bis zur Überdimensionierung und seit Erfindung des Schießpulvers Geschütze.
-Kunstgegenstände (Kunstguss). Bekannt sind historische Bronzetüren, wie die Bernwardstürim Hildesheimer Dom.
-Kleinbronzen, Gedenktafeln und gegossene oder geprägte Medaillen (Bronzemedaille bei sportlichen Wettkämpfen).
– Klangstarke Musikinstrumente wie Schlagzeugbecken und Snaredrums.