Das Besondere 11/2013 (#7)

Zum Projekt von Elke (Mainzauber- Fotofactory ) mit dem Titel “Das besondere Foto” .. Einmal im Monat – ein Foto / eine Fotobearbeitung- gepostet werden, das / die uns besonders gut gefällt.

Das Motiv für mein November Bild # 7 hab ich schon Mitte November gesehen und fotografiert..
kam dann aber nicht dazu es zu posten.
Auch das ist für mich ein besonderes Foto, ich fand das speziell und ungewöhnlich oder besser gesagt interessant..

25nov 016
Ich hab nur diesen Monter fotografiert, der zwischen Rolltreppe und dieser neuen Toi steht. Ich hatte keine Ahnung das das zusammenhängt. Ich werde demnächst da mal reingehen, wenn ich wieder in der City bin. Ich bin gespannt und werde berichten.

(Bild klicken grösser sehen)

Stockholm “ natürlichste “ Toilette am Stockholmer Hauptbahnhof eingeweiht – Di, 19. November 2013 13:00 CET
In Verbindung mit dem Welt-Toiletten-Tag am 19. November wurde  die neue Toilette von -Jernhusen-am Hauptbahnhof in Stockholm eröffnen. Die Toilette ist mit Inspiration aus verschiedenen natürlichen Elementen wie Feuer und Wasser konzipiert und mit Elementen, die vielen der Besucher Augenbraun hochziehen.
Die gesamte Toilette ist auf starke Kontraste aufgebaut . Wenn Sie in den Raum kommen, und das Gefühl haben in einem Wald  zu stehen von Rauschen und Zirpen umgeben dann kommen in der Mitte des Raumes, wo die Waschtische sind, künstliche Flammen.
Die Designerin Bea Szenfeld ist für ihre Fähigkeit, sich selbst und ihre Kreativität durch harte Arbeit Materialien auszudrücken anerkannt. Mit geschickten Handarbeiten, hat sie ein Kleidungsstück nur von Toilettenpapierrollen erstellt und verzierte sie mit 250 Swarovski-Steinen.
– Toilettenpapierrolle ist kein ein neues Material für mich. Eine große Herausforderung , dieses Mal etwas damit zu schaffen, mit High-Fashion, sagt Gut Szenfeld.


Stockholms ”naturligaste” toalett invigd på Stockholms Centralstation – ti, nov 19, 2013 13:00 CET
I samband med World Toilet Day den 19 november passade Jernhusen på att inviga den nya toaletten på Centralstationen i Stockholm. Toaletten har designats med inspiration från naturens olika element såsom eld och vatten samt med inslag som attraherar flera av besökarnas sinnen.
Hela toaletten är uppbyggd utifrån starka kontraster. När man kommer in i lokalen får man känslan av att stå i en skog med sus och kvitter för att sen komma in till rummets kärna där tvättställen står framför artificiella eldslågor.
– Våra undersökningar visar att resenärerna tycker att miljön på stationernas toaletter är en viktig faktor för trivsel och trygghet på stationen. Om vi utvecklar en toalett som är fräsch och modern och samtidigt får resenärerna att höja på ögonbrynen och känna ”wow”, då har vi lyckats med att skapa en miljö som ger det lilla extra, säger Cajsa Lindgårdh, marknadskommunikatör på Jernhusen.

Das Besondere – #6

Zum Projekt von Elke (Mainzauber- Ideenwerkstatt) mit dem Titel “Das besondere Foto” .. Einmal im Monat – ein Foto / eine Fotobearbeitung- gepostet werden, das / die uns besonders gut gefällt.

Mein Bild # 6 hab ich vorigen Samstag gefunden, als ich diesen kleinen Ort fand, der ganz in meiner Nähe ist,
und ich keine Ahnung hatte das es ihn gab.
Für mich ist es ein besonderes Foto, nicht weil das Foto besonders schön ist, sonder weil ich diesen Ort fand…

19oktca 042

(Bilder klicken grösser sehen)

Das Besondere – #5

Zum Projekt von Elke (Mainzauber- Ideenwerkstatt) mit dem Titel “Das besondere Foto” .. Einmal im Monat – ein Foto / eine Fotobearbeitung- gepostet werden, das / die uns besonders gut gefällt.

Mein Bild # 5 sind  mehr als ein Foto..und diesmal barbeitet..

Gestern traf ich Struwwelpeter, es ging aber nicht um Streiche,  sondern um seine Frisur..*schmunzel*
Ich hab mir erlaubt die Frisur in Schwung zu bringen..
Mir gefällt es..

Collag6viertwirl
…und so schauts in Original aus (am Strauch)
(Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

(Bilder klicken grösser sehen)

Das Besondere – #4

Zum Projekt von Elke (Mainzauber- Ideenwerkstatt) mit  dem Titel “Das besondere Foto” … Einmal im Monat – ein Foto / eine Fotobearbeitung- gepostet werden, das / die uns besonders gut gefällt.. Das besondere Foto kann auch ein ganz unbearbeitetes Bild sein, es muss nur für uns selbst “besonders” sein.

Mein Bild # 4 sind für mich diesmal mehr als ein besonderes Foto..(und auch diesmal unbearbeitet)

Ich war neulich im Botanischen Garten in Uppsala (woher auch das Header Foto stammt)
Ich wollte diese Victoria schon immer gerne mal real sehen. Es gibt auch eine im Bergianischen Garten.
Dort habe ich es nie geschafft sie blühen zu sehen. Sie blüht meisten nur Nachts.
Zu meiner Überraschung gibt es also auch eine in Uppsala.

21juli 117
○ Die kreisrunden Blätter (die bis zu 2.5 m im Diameter werden können und die Blume fast 40 cm im Diameter) schwimmen auf dem Wasser. Sie besitzen nadelstichfeine Poren und eine Einkerbung im hochgewölbten Rand, so dass Regenwasser rasch ablaufen kann. Stabilität und Schwimmfähigkeit verdanken sie einem leistenförmigen Stützgewebe auf der Blattunterseite, das dem Adernetz folgt, aus diesem wachsen Stacheln auf der Blattunterseite. Es enthält große, lufterfüllte Interzellularen. Alle unter Wasser liegenden Pflanzenteile sind durch harte, spitze Stacheln vor Fischfraß geschützt.
21juli 112
○ Die Blätter tragen ein Gewicht von bis zu 70 Kilogramm.
○ Eine Besonderheit ist, dass die Blüten meist die Blütezeit von Juli bis Oktober variieren, über mehrere Wochen blühenden Victoria jeweils an zwei aufeinander folgenden Nächten aufgehen: In der ersten Nacht blüht Victoria weiß, in der zweiten rosarot.
21juli 118

(Bild klicken grösser sehen)
 

Entdeckt wurde die Victoria vor 1816 von Thaddäus Haenke, dann 1832 von Eduard Friedrich Poeppig, einem in Plauen im Vogtland geborenen Botaniker. Ihren Namen erhielt sie erst fünf Jahre später, als Sir Robert Schomburgk im Auftrag der Königlich Geographischen Gesellschaft von London in Guayana die Seerose ein weiteres Mal entdeckte und sie – zu Ehren der britischen Königin Victoria (1819–1901) – Nymphaea victoria nannte. John Lindley beschrieb sie dann gültig als Victoria regia.