(56) Alltäglichkeiten-Wasser

In der 56. Woche möchte
das wir zum Thema: Wasser… zeigen..

Wasser: ist für uns bzw allen Lebewesen lebenswichtig..
(ich zeige diesmal kein Wasser in/aus der Tasse/Kanne, oder Regen oder aus dem WasserHahn, sondern nur diese)

1- Küste auf Mallorca
2- Meer in der Abendsonne in den Stockholmer Schären..
3- Fontäne Nähe Kreefeld
4- Fontäne im Statdtteil Söder und , 5- vor dem Stadthaus in Stockholm

verschiedene Ausflüge auf dem Meer..
Klitzerwasser ist auch dabei 🙂
CollageWasser1Eigentlich gibt es kaum etwas Schöneres auf Erden als Durst, den man stillen kann.
Drei Tage Wüste ohne Getränke und dann einen Eimer Wasser, das ist der Himmel auf Erden.

T. (Thomas) E. (Edward) Lawrence (1888 – 1935 (gestorben an den Folgen eines Motorradunfalls)),
genannt Lawrence von Arabien, britischer Archäologe und Schriftsteller,
verfaßte u. a. eine Darstellung des Araberaufstands »Die sieben Säulen der Weisheit«, 1926

Alltäglichkeiten-Muster/gemustert-(53)

In der 53. Woche zeigen wir
das Thema: Muster-gemustert..

○ Muster in einen Brunnen, ○ Stuhllehne, ○ Hauswand, ○ Fenster im Stockholmer Stadshuset, ○ Muster aus Toi Rollen..
○ Wand in Uppsala, ○ die Lampe hier in der Nähe, ○ und ein Hydrant Deckel..
(das muss reichen 🙂

Muster1Collage

View down (# 20)

„View down“ bei KirstinKrümelmonster-AG
Wer Lust hat kann einfach mitmachen und bei Krümelmonster verlinken.

Auf dem Weg in den Keller zu einem Restaurang in Dresden sah ich
diesen Brunnen..(das Restaurang war übrigens super)

LEuDresd2014 277

(Bild klicken, grösser sehen)
myskybutton100x100

Die Storry der Uhr und des Granitpfeilers und….

Die Storry der Uhr und des Granitpfeilers im und vor dem Stockholmer HBF. Sie sind nun beide wieder da wo sie mal waren. Diesmal zusammen 🙂 Ich sah das durch Zufall neulich als ich am HBF drausen vorbei ging. Sonst gehe ich ja meistens innen im Bahnhof zu meiner S-Bahn oder Zug. Da hätte ich das nicht entdeckt.
RingarKLockText
CollagCstKlocka
und ihn samt Brunnen sind nun auch wieder ausgepackt. Ich freu mich schon wenn der Brunnen im Sommer wieder Wasser sprudelt.
Er und der Brunnen waren lange eingepackt, wegen den Bauarbeiten -Citybanan- (Citybahn) ist ein im Bau befindlicher Eisenbahntunnel unter der Innenstadt Stockholms.

CollagNilsEBrunnokt2013
Nils Ericsson (später Ericson; * 31. Januar 1802 bei Långban in Värmland; † 8. September 1870 in Stockholm) war ein schwedischer Ingenieur. Er wurde 1823 Unterleutnant im Ingenieurkorps der schwedischen Armee und 1828 zum Leutnant befördert. Weitere Beförderungen in seiner Militärkarriere waren 1830 zum Kapitän, 1832 zum Major und 1850 zum Oberst im mechanischen Korps der Schwedische Marine. Seit 1855 wirkte Ericsson als Leitender Ingenieur der Eisenbahnbauten des Staates. Als bedeutender Ingenieur wurde er insbesondere bekannt durch den Bau des Trollhätte-Kanals zwischen 1837 und 1844, durch den großen Kanal zwischen dem Fluss Saimen in Finnland in den Finnischen Golf (1849-1856) und schließlich durch den Ausbau der schwedischen Eisenbahnen, die als sein Werk angesehen werden können.
Als er 1862 von der Leitung des Eisenbahnwesens zurücktrat, bewilligten ihm die Reichsstände eine lebenslängliche Pension von jährlich 15.000 Riksdalern. Bereits 1854 war er geadelt und 1860 in den Freiherrenstand erhoben worden.

(Bild klicken, grösser sehen)