ich war heute

29jan 034 – im Kino. (Premiäre des Films war am 16.Jan in den Kinos)
Hab mir –Paddington– angeschaut. Es ist ein Familienfilm, aber ich wollte ihn mir unbedingt anschaun und da ich ja neulich genau in den Stadtteilen von London war und neben Paddington Station gewohnt habe..Und  wo der kleine Bär so alleine verloren auf dem Bahnsteig auf seinen Koffer sas, genau dort war ich auch 🙂

Mir hat der Film gefallen, weil der Bär so niedlich ist  und der Film nett und auch spannend gemacht ist.

29jan 043
Hier kann man die komplette -Timeline of Events- (History) nachlesen.
○ Das erste Buch: 1958 13th October: Michael Bond
publish the very first book „A Bear Called Paddington“.

○ 2006 – Party at the Palace – on 25th June Paddington joins celebrations at Buckingham Palace.
○ 2006 – Paddington’s image appears on a set of special stamps from Royal Mail. (eine spezielle Briefmarke)
○ 2008 im October 13th: Paddington’s image features on the Google home page. (auf der Google Seite)

Apropo London…

…ich war im Mai 2010 das letzte mal in London um zu fotografieren. Aber leider sind sehr viele Fotos nicht gut geworden. Bin schon etliche male dort gewesen, aber da es sooooo viel in dieser Stadt zu sehen/tun giebt, muss/möchte ich demnächst mal wieder hin. Nö ich hab meinen Koffer nicht dort gelassen 🙂

Diese Stadt ist eine meiner Lieblingsstädte.

Und diesen kleinen „Kerl“ muss ich auch wieder mal besuchen. (er steht übrigens im Tower of London). Nun ja klein ist er nicht. Eher fast so gross wie ich 🙂

N – wie Nasua (Näsbjörn)

und wieder ist Mittwoch, inzwischen sind wir schon beim „N“ zu Claras -Tier ABC – angekommen.
Dieser kleine Kerl hatte Langeweile, keiner da zum spielen 🙂

(Bild klicken,grösser sehen)

Die Nasenbären (Nasua)Näsbjörnar oder Rüsselbären sind eine in Mittel- und Südamerika verbreitete Gattung der Kleinbären (Procyonidae). Der portugiesische, spanische, französische und englische (aus einer indianischen Sprache übernommene) Name der Nasenbären lautet Coati / Koati.
Nasenbären leben auf dem amerikanischen Kontinent, vom Süden der USA bis Argentinien. Was ihr Habitat angeht, sind sie nicht wählerisch. Man findet sie sowohl in tropischen Regenwäldern, als auch am Rand von Wüsten. Am häufigsten sind sie allerdings in Wäldern. Sie sind Allesfresser, bevorzugen aber fleischliche Nahrung. Anders als die nachtaktiven übrigen Kleinbären sind Nasenbären vor allem am Tage rege.