man darf gespannt sein..

Arriva PLC ist seit August 2010 ein Tochterunternehmen der Deutschen Bahn und war vorher ein börsennotiertes Transportunternehmen. Im März 2010 kündigte die Deutsche Bahn ein öffentliches Übernahmeangebot mit einem Wert von Euro 2,8 Mrd. für Arriva an. Am 27. August 2010 wurde die Übernahme vollzogen.

Die Tätigkeiten in Deutschland (Arriva Deutschland) wurden im Zuge der Übernahme an ein Konsortium verkauft.

Netinera Deutschland GmbH, früher Arriva Deutschland GmbH, ist nach der Deutschen Bahn und Veolia Verkehr das drittgrößte  Eisenbahnverkehrs-unternehmen in Deutschland. Im Zuge der Übernahme der britischen Verkehrskonzerns Arriva durch die Deutsche Bahn musste diese auf Weisung der Europäischen Kommission die deutsche Arriva-Tochter abgeben. Die neuen Eigentümer, die italienische Staatsbahn FS und ein französisch-luxemburgischer Finanzinvestor, gaben dem Unternehmen am 21. März 2011 den neuen Namen Netinera.

Die Deutsche Bahn hatte 2010 mit dem Kauf der britischen Arriva, dem teuersten ihrer Geschichte, die Expansion im europäischen Nahverkehr vorangetrieben. Da in Deutschland die Bundesländer zunehmend Regionalverkehr im Wettbewerb vergeben, verliert die Bahn hier Anteile. Sie kontrolliert aber noch immer rund 80 Prozent des Marktes.

Auftragswert liegt bei 1,75 Milliarden Euro – In Branchenkreisen wird der Wert des Auftrags auf etwa 1,75 Milliarden Euro geschätzt. Er ist damit zugleich des größte in der Geschichte des schwedischen Nahverkehrs. Den Auftrag hatte die Stockholmer Nahverkehrs-gesellschaft Storstockholm Lokaltrafik ausgeschrieben. Bis Anfang Dezember kann gegen die Vergabe noch Einspruch erhoben werden.

Sie plant dafür den Einsatz von 550 Bussen, 45 Zügen und 37 Straßen- und Stadtbahnen. Der Betrieb soll dem Vertrag zufolge in zwei Stufen aufgenommen werden: Die erste Phase beginne im August 2012, die zweite im Januar 2013. Arriva Schweden will für den Betrieb des Stockholmer Nahverkehrs 1400 zusätzliche Mitarbeiter einstellen.


comment von mir : Man darf gespannt sein 🙂