Ich sehe rot! – 2018 (#47)

Es braucht wohl eigentlich keine grosse Erklärung, wo diese zu sehen sind. Aber History doch…
○ Die Yeoman Warders, vollständig Yeoman Warders of Her Majesty’s Royal Palace and Fortress the Tower of London, oft Yeomen Warders, umgangs-sprachlich abwertend Beefeater, sind die Ordnungstruppe des Tower of London und die dortigen Touristenführer. Besondere Aufmerksamkeit zieht ihre viktorianische Uniform auf sich, die eine Tudor-Uniform darstellen soll.
Geschichte und Aufgaben:
• Die Yeoman Warders entwickelten sich aus der Leibwache der englischen Könige im Tower zu Zeiten, als die Könige dort präsent waren. Nachdem die Könige den Tower kaum mehr besuchten, teilte sich die Leibwache auf. Die Yeomen of the Guard sind bis heute die Leibwache der Könige, während die Yeoman Warders die Aufgabe einer Ordnungstruppe im Tower wahrnehmen, die vor allem Tore und Gefangene im Tower bewachte.
• Zum ersten Mal tauchen die Wachen im Tower in Dokumenten aus der frühen Tudorzeit im späten 15. Jahrhundert auf. Dort werden sie als eingeschworene Gemeinschaft geschildert, die sich sowohl Pflichten wie auch Rechte teilen. Vom 16. bis in das 19. Jahrhundert war das Amt des Yeoman Warders erblich, und es bildete sich eine feste Personengruppe. – Im Jahr 1555 gab es 21 Yeoman Warders, die männlich sein mussten, „vertrauenswürdig und diskret“ und zwischen 30 und 50 Jahre alt. Von diesen 21 waren 7 Chief Yeoman Warders, die eine höhere Bezahlung und bessere Behausung im Tower bekamen.

002 Logo klein128 Projekt„Ich sehe rot!“ – bei Anne.

…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #47 / 1990 – 90er

LogoPunktPP Diese Woche bei Sunny ist das Thema die 1990 – 90er „…(gewünscht von Barbara)  Es ist so viel geschehen in diesen Jahren…
Die 1990er waren das zehnte und letzte Jahrzehnt des 20. Jahrhunderts.

○  Die 90er-Jahre waren geprägt von einer Neuordnung der Welt nach dem Ende des Kalten Kriegs und dem Zerfall der Sowjetunion mit den Vereinigten Staaten als einzige verbliebene Supermacht der Erde. Wesentliche geopolitische Entwicklungen waren die Deutsche Wiedervereinigung, der Zweite Golfkrieg und die Jugoslawienkriege. Die Grundlagen für bedeutende gesellschaftliche Umbrüche wurden durch die zunehmende Popularität von Mobiltelefonen und dem Internet (WWW) gelegt.
Die Zeit nach 1989:
• 1989 endete die das ganze Jahrhundert prägende Gegenüberstellung ideologisch geprägter Machtblöcke, es schien eine Zeit einer Neuen Weltordnung anzubrechen. Stattdessen ist eine neue Unsicherheit in der Weltpolitik eingekehrt. Man spricht in diesem Zusammenhang auch von der „Rückkehr der Geschichte“ (da in den 1990er-Jahren von vielen Autoren wie Francis Fukuyama ein Ende der Geschichte im herkömmlichen Sinne erwartet worden war) oder der „neuen Weltunordnung“. Die Festlegung von 1989 als dem gefühlten Jahrhundertende stammt aus der Zeit vor 2001.
• Das Jahrzehnt führte zu einer raschen Ausbreitung der wirtschaftlichen Globalisierung, und die sogenannte „digitale Revolution“, die nach dem Kalten Krieg einsetzte, führte zu einer starken Veränderung des Lebensstandards.

Eine Revolution, bei der das Internet und die Satelliten die ganze Welt zu einem einzigen globalen Marktplatz machen würden. Marken und Unternehmen, die in den 1990er Jahren fusionierten, wie McDonald’s, Nike, Microsoft und Disney, sowie große multinationale Unternehmen, die in den 1990er Jahren die Hälfte des Welthandels ausmachten, führten Ende des Jahrzehnts zu einem Boom.
• Der Baustil war viel in Stahl und Glas in den 1990er Jahren. Bauen aus Lind war auch sehr beliebt in diesem Jahrzehnt.


Mein Güte, was ich alles aufgehoben habe 😉 (So war es damals, heute ist natürlich alles anders… Die Firmen sind privatisiert etc)

• Kurs 90 (Eigenschreibweise Kurs ’90;  Abkürzung für kundenfreundliches Reise-, Informations- und Verkaufssystem der 90er Jahre) war die Bezeichnung eines von 1989 bis 2006 genutzten Systems zum Verkauf von Fahrkarten und weiteren Dienstleistungen bei Eisenbahnen in Deutschland und weiteren europäischen Staaten.  (Wir, die SJ hatten ein eigenes System, waren aber Systemtechnisch verbunden. Damals war ich oft auf Meetings in ganz Europa)


• Die Internationale Tourismus-Börse (ITB) Berlin ist seit 1966 die Leitmesse der weltweiten Tourismusbranche. Länder, Städte und Regionen, Reiseveranstalter, Buchungsportale und Hotels sowie viele andere Dienstleister aus bis zu über 180 Ländern präsentieren auf der ITB ihre Angebote. (Wir, die SJ (Schwedische Staatsbahn) hatten 1992 und 1993 einen Stand.

…Punkt, Punkt, Punkt #47 – Schnecken

LogoPunktPPSunny lädt uns sonntags zum Projekt „Punkt.Punkt.Punkt.“ ein, bei dem wir zu einem vorgegebenen Thema passende Bilder beisteuern dürfen/können. – Das Thema diese Woche bei Sunny ist – Schnecken -Der Vorschlag zum Thema ist von Diamantin.
Es war ein Sommer mit sehr sehr viel Schnecken, an einen bestimmten Platz. Das Wetter war genial und ich hab deshalb viele Fotos von diesen Schnecken gemacht. Manche klebten an einen Baumstam, und ein paar hab ich runtergenommen und auf einen Tisch im Freien gelegt. Teils um sie nur zu beobachten und teils um sie aus anderen Perspektiven zu fotografieren…Das war unglaublich und spannend, so das ich etliche Stunden damit verbrachte.. 🙂


Schnecken(Gastropoda, griechisch „Bauchfüßer“) (sagt wiki) sind eine Tierklasse aus dem Stamm der Weichtiere (Mollusca). Es ist die artenreichste der acht rezenten Klassen „…Punkt, Punkt, Punkt #47 – Schnecken“ weiterlesen