„T“ in die neue Woche 2019/35

♦ Tunnel zur Anlage.
Das Kern-kraftwerk Ågesta (schwedisch Ågesta-verket) war das erste schwedische Kern-kraftwerk, das zur kommerziellen Strom- und Wärmeerzeugung genutzt wurde. Mit dem Bau wurde 1957 begonnen und die Arbeiten 1962 abgeschlossen. Das Kraftwerk war in einen Berg bei Ågesta in Huddinge hineingesprengt und von 1964 bis 1974 in Betrieb. Es produzierte überwiegend Fernwärme für den Stockholmer Stadtteil Farsta, jedoch auch einen kleinen Anteil elektrische Energie.
♦ Verantwortlich für den Bau waren ASEA, Stockholms Elverk und Statens Vattenfallsverk.
♦ Die Leistung des Reaktors in Ågesta war mit nur 10 MW sehr viel kleiner als die späteren schwedischen Reaktortypen. Der Reaktor war Teil der sogenannten schwedischen Linie (den svenska linjen), die eine internationale Unabhängigkeit durch Verwendung einheimischer, nicht angereicherter Uranbrennelemente mit schwerem Wasser als Moderator zum Ziel hatte.
-Eigentümer: Vattenfall AB -Betreiber: Vattenfall AB -Projektbeginn: 1957
Kommerzieller Betrieb: 1. Mai 1964 -Stilllegung: 2. Juni 1974


mehr interessante, schöne Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

Leben mit Büchern #35

♦ Ich kann es so fein gefaltet nicht selbst machen. Das braucht viel Geduld. Hab es von einer Freundin geschenkt bekommen, und mich sehr gefreut. Zwar hab ich schon mal mit anderen Büchern falten versucht/
gemacht, aber so eine Kugel wie schon gesagt, noch nicht.

 


Kerkis-Farbkleckse – Fotoprojekt „Leben mit Büchern“
♠ Info: Das Projekt „Leben mit Bücher“ wird ab 2019 nur noch 1 x monatlich stattfinden und zwar jeweils am 10. eines Monats. Wie immer kann man jederzeit neu einsteigen.

…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #35 Hände

LogoPunktPPDiese Woche bei Sunny ist das Thema –Hände – (dieser Vorschlag ist von Sabine, und sehr vielseitig
• Natur in unserer Hand. (sehr wichtig)

ich hab diese Skulptur bei deOpenArt 2009- in Örebro fotografiert. Lotta Hannerz – Venu?Skulptur. Ein zeigender Finger einer Hand schwamm in dem Jahr auf dem Wasser. Zitat: „Vergessen Sie nicht, dass die Realität nur die Spitze des Eisbergs ist. Die Minute der Wahrheit dauert so lange wie eine Erinnerungsschlitz. Nur verrückte Ratten bleiben“

• man kann sogar auf einer Hand sitzen 🙂 Diesen Stuhl sah ich mal in einen Laden..
9feb 004
• und diese Handabdrücke hängen im Musealen – Filmstaden („Filmstadt“) – das ehemalige Filmstudios in Solna (Stockholm), in denen ein bedeutender Teil der schwedischen Filmproduktionen während der Jahre 1920 bis 1969 entstand. Wessen Hände es sind, weiss ich leider nicht.
9feb 004


Die Hand/Hände werden täglich gebraucht. – Dieses Körperteil wird so viel in Anspruch genommen…es/sie sind sehr sensibel aber auch besonders belastbar.


(Foto klicken,grösser sehen)