wieder im Nachbarort …weil…

..ich am Sonntag (31.8) nach Sigtuna musste um das August Foto für -im Wandel der Zeit- in letzter Minute fotografieren wollte. Ich hatte ja den Juli Monat nicht fotografieren können, weil etliches dazwischen kam..so wollte ich unbedingt den August schaffen. Zu meiner Überraschung war eine Art Markt, das hatte ich vergessen..war aber nett bissel rum zulaufen und zu schaun. Ich unterhielt mich mit einer Dame in einen der Stände und sie erzählte mir das es wenig Besucher waren sowohl Samstag als auch Sonntag. Der Grund , es gab Verkehrsprobleme der Züge (S-Bahn) und Fernzüge wegen Bauarbeiten. Die Bauarbeiten war von Donnerstag Nacht bis Montag früh geplant. Es fuhren zwar Ersatzbusse, aber das war dennoch unbequem (Kinderwagen usw) gingen ja nicht alle auf einmal in die Busse…ne volle S-Bahn passt ja nicht in einen Buss 🙂 Ich hatte mich zum Glück entschieden diese Tage NICHT in die City zu fahren..
31augS 012

Diese älteren Herrschaften tanzen immer Volktänze, wenn Markt ist oder irgend ein Kultur Ereigniss in Sigtuna.

und diese beiden machen die Musik 🙂

31augS 019

ich liefe dann noch ein wenig rum und kam an dem Garten vorbei, da hing der Baum noch voller Äpfel

das historiche alte Feuerwehrauto war auch da, und fuhr Runden, wenn jemand mitfahren wollte..
die mit ihren „goldenen“ Rock und ihre Begleiter waren Touris..*g

man sah das wenig Besucher da waren

31augB 002

bevor ich nach Hause fuhr, wollte ich unbedingt noch diesen Herrn fotografieren, weil ich seinen Hut so cool fand.
Er erlaubte es (er war übrigens auch nett) aber er wollte das Messer in der Hand behalten (zeigen).
Er verkaufte Fisch, speziell Lax (Lachs).

31augB 001

es waren schöne Nachmittagsstunden..

Rost-Parade (Nr 5) – und (Reihe VII)

rostparade_logoMini Nun ist schon der August zu Ende..und damit zur Rost-Parade die Nr 5 bei Frau Tonari , und wie immer die forts. von meiner Rust/Rost Art die Reihe VII
Die Rost Parade ist immer am letzten Tag des Monats. Nächstes Ultimo ist dann am 30.09.2014.
Wer Lust hat mitzumachen einfach bei Frau Tonari melden.

– Rost ist Rost egal wo man es findet – und Rost zerstört das Metall..das wissen wir ja alle..
aber fürs Auge ist es sehr interessant finde ich und viele andere auch..Deshalb diese Rost Parade..

1-○ diese alte Schiffskiste stand neben dem Schiff – dem Nachbau der Golden Hinde in London-Southwark, als ich dort vorbeilief und sie sah.
Das musste ich natürlich fotografieren..ist ja neulich als ich in London war und da dachte ich sofort an die Rostparade 🙂

Die – Golden Hinde oder Golden Hind („Goldene Hindin“ bzw. „Goldene Hirschkuh“), ursprünglich Pelican, war das Flaggschiff von
Francis Drake, als er als erster Engländer zwischen 1577 und 1580 die Welt umsegelte (Weltumsegelung des Francis Drake).
1581 gab die Königin den Befehl, die Golden Hinde „zur immer währenden Erinnerung in Depford zu bewahren“ und einige Jahre lang war das Schiff eine der Sehenswürdigkeiten Londons und wurde von Tausenden besucht. Aber bald wurde es so vernachlässigt, dass 1599 ein Schweizer Besucher, Thomas Platter, feststellte, dass „das Schiff morsch sei und dabei sei, in Stücke zu zerfallen.“ 1629 notierte der Sekretär des venezianischen Botschafters, dass „die Überreste des Schiffes genauso wie die gebleichten Rippen und der Schädel eines toten Pferdes aussähen“. Die letzten Überreste wurden 1662 beseitigt.
Ein Nachbau der -Golden Hinde- befindet sich also in einem Schwimmdock an der Themse  (St. Mary Overie Dock ) in Southwark London, ein weiterer liegt im Hafen von Brixham, Devon (England).
17mai2 072
Der ursprüngliche Name der Golden Hinde war Pelican. Sie wurde auf der Weltumsegelung, am Tag der Einfahrt in die Magellanstraße, umbenannt. Es wird allgemein angenommen, dass Francis Drake den Namen in Anerkennung seines Förderers, Sir Christopher Hatton, änderte, der eine goldene Hirschkuh in seinem Wappen führte. Auch in damaliger Zeit war die Umbenennung während einer Reise äußerst ungewöhnlich, außerdem war Christopher Hatton keineswegs der einzige Gönner von Drake – andere Geldgeber umfassten Königin Elisabeth I., Robert Dudley, 1. Earl of Leicester, Sir Francis Walsingham, Sir William Winter und Drakes Cousin John Hawkins. Die Gründe für die Umbenennung sind daher unklar, werden aber meist im Zusammenhang mit dem Schicksal von Thomas Doughty gesehen.
RostCollageReihe7

2-○ umgefallener El-Leitungspfahl (hier in meiner Nähe)
3-○ Befestigung an Eisenbahn-Schienen (auch hier in meiner Nähe)


  die Anzahl der Fotos ändern sich ab und an
– ich mache Collage inkl weiter so, also nicht wundern das bei mir mehr als ein Foto zu sehen ist.

(Fotos klicken, grösser sehen)

Die zivilisiertesten Völker sind nicht weiter von der Barbarei entfernt als das glänzendste Eisen vom Rost.
Die Völker und die Metalle sind nur an der Oberfläche poliert.

~ Antoine Comte de Rivaról ~
(1753 – 1801), eigentlich Antoine Rivaroli, französischer Moralist und Übersetzer
Quelle: »Maximen und Gedanken (Maximes et pensées: Caractères et anecdotes)«, 1795″