Leben mit Büchern #07

Um 1900 gab der Verband der schwedischen Volksschullehrer eine Reihe neuer Lesebücher für die Schule in Auftrag. Mit dem Band über Land und Leute Schwedens wurde Selma Lagerlöf betraut, damals schon eine der bekanntesten und angesehensten Schrift-stellerinnen des Landes. – Sie war über den Auftrag sehr erfreut und nahm ohne Zögern an.
Um diesen Auftrag zu erfüllen, schrieb sie Nils Holgersson. – Der schwedische Originaltitel lautet Nils Holgerssons underbara resa genom Sverige“
Der Roman wurde ursprünglich als Lesebuch in der schwedischen Geographie geschrieben und wurde in die Serie Læseböcker (Lesebücher) aufgenommen. „Auf einem kleinen Bauernhof ganz im Süden von Schweden lebt der 14-jährige Nils Holgersson, der seinen Eltern nur Kummer macht, weil er faul und bösartig ist. Eines Tages Ende März wird Nils Holgersson zur Strafe für einen bösen Streich an einem Wichtelmann selbst in ein Wichtelmännchen verwandelt. Der zahme Gänserich Martin will sich den Wildgänsen anschließen, die in diesen Tagen über die Ostsee kommen und zu ihren Brutgebieten in Lappland fliegen wollen. Nils will den Gänserich daran hindern; aber es gelingt ihm nicht, weil er so klein ist: Der Gänserich hebt mit Nils auf dem Rücken einfach ab„. Obwohl es in der schwedischen Geographie als Lesebuch galt, wurde das Buch in  über 60 Sprachen übersetzt.
Zum 100. Geburtstag der ersten Ausgabe von „Nils Holgerssons wunderbare Reise“ gibt es seit  November 2006 diese Skulptur „Sprungen ur boken“ („aus dem Buch gesprungen“) in Karlskrona zu sehen.
• In Karlskrona verärgert Nils Holgersson die Statue von Karl dem XI und musste sich unter „Rosenboms“ Hut verstecken.
○ Ich hab einen 20 Kronen GeldSchein aufgehoben, Selma Lagerlöf auf der Vorderseite und auf der Rückseide ist Nils Holgersson.

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist 2711divider.png.