DND #26/2017 – schön weich und..

Moose sind grüne Landpflanzen, die in der Regel kein Stütz- und Leitgewebe ausbilden. Nach heutiger Auffassung haben sie sich vor etwa 400 bis 450 Millionen Jahren aus Grünalgen der Gezeitenzone entwickelt…


dndbutton– bei Ghislana (Jahreszeitenbriefe)
gibt es noch mehr Naturbilder zu sehen.
– (Fotos klicken,grösser sehen)

…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #26

LogoPunktPP…Thema: bei Sunny ist –In der Nacht – (der Beitrag ist von Barbara) – 
Ich hab bissel gemischtes bezüglich Nacht..(Friedhöfe in der Nacht ist für mich nicht aktuell..Das ist mir zu gruselig 🙂


• Für die meisten Menschen ist die Nacht (in der Nacht) die Zeit des Schlafes, hingegen für nachtaktive Tiere wie Eulen, Fledermäuse, viele Insekten oder manche Schnecken die Zeit der Aktivität. (beide Fotos sind lange her – beide im Wald Nähe im Sommerhaus von damals). Die Fledermäuse haben sich auch manchmal unterm Dach am Haus eingenistet.

• einige Bücher über/von Tieren der Nacht..

Mythen
• Die Nacht war im Volksglauben seit alters die Zeit der Geister, Teufel und Gespenster. Zwischen Mitternacht und Morgengrauen hatten die dunklen Wesen besondere Macht. Im Englischen heißt diese Periode „dead of night“ oder „death hour“ (Todesstunde), im Lateinischen „intempesta“ (ohne Zeit) und man nahm an, dass zu dieser Zeit der Tod besonders viele Menschen zu sich nähme. Nach der Überlieferung trieben gerade in dieser Zeitspanne Dämonen und Hexen ihr Unwesen und die Herrschaft des Teufels auf Erden dauerte, wie zahlreichen Märchen und Sagen zu berichten wissen, von Mitternacht bis zum ersten Hahnenschrei bzw. bis zum ersten Glockenschlag um ein Uhr. Es gab auch besonders gefürchtete Orte, die man gerade nachts zu meiden versuchte, zum Beispiel Kreuzwege, Galgen und Friedhöfe.

• Und hier ein paar Nachtfotos : Stockholm Altstadt, Oslo, Vollmond

  • das wars und alles Nacht 🙂

4 in a box/26


4inaboxsmall „4 in a Box“ bei Annelie
Die Box soll diesmal mit “Geflügeltes“ gefüllt werden…Hach da gab/giebt es recht viel…
links oben: ○ Das Tagpfauenauge (Aglais io, Syn.: Inachis io, Nymphalis io) ist aus der Familie der Edelfalter (Nymphalidae). Das Tagpfauenauge wurde zum Schmetterling des Jahres 2009 gewählt.
rechts oben: ○ eine Stockente die sich putzt und entfaltet..
links unten: ○ Diese musizierenden Engel sind am Mendelssohn Denkmal in Leipzig. – Jakob Ludwig Felix Mendelssohn Bartholdy (* 3. Februar 1809 in Hamburg; † 4. November 1847 in Leipzig) war ein deutscher Komponist, Pianist und Organist. Er gilt als einer der bedeutendsten Musiker der Romantik und setzte als Dirigent neue Standards, die das Selbstverständnis des Dirigierens bis heute maßgeblich mitprägen.
rechts unten: ○ Damals – Sitz der Reichsbahndirektion Berlin und Erweiterung in den 1930er Jahren. Markant ist der gerundete, „dynamische“ Eckbau, bekrönt von einem Flügelrad, am südlichen Ende des Erweiterungsbaues beim Eingang zum U-Bahnhof Gleisdreieck.
Infolge der Novemberrevolution besetzten am 7. Januar 1919 Aufständische
„4 in a box/26“ weiterlesen

Silber & Gold ~ #26 (2017)

p1290140s○ Der Monat Februar ist zu Ende und es ist Zeit für einen Beitrag zum Projekt von Anne 1-Gold & 1-Silber
– dieses Feuerzeug mit Hundekopf, fand ich hier bei mir zu Hause… Ich war mein ganzes Leben Nichtraucher. Ich habe nicht die geringste Ahnung woher es stammt bzw wer das mal bei mir vergessen hat…Drausen gefunden hab ich es auch nicht..Es muss lange gelegen haben, denn es ist total trocken..


GoldSilvMinibtt ○ Das Thema bei Anne – ist Silber &/oder Gold – einen oder beides  einmal im Monat, zum 28.