Es wird immer schlimmer..

Die Polizei ist nicht mehr in der Lage, ihre Arbeit wie es sein soll zu tun. Ein starker Faktor: Die kriminellen jungen Männer in und um den Stockholmer Hauptbahnhof, von einer bereits angespannten Corps nehmen große Ressourcen in Anspruch.

Die Frage ist -minierter Ground-, doch das Problem mit dem jungen marokkanischen Männern im zentralen Teil von Stockholm ist nicht unbekannt. Erst gestern wurde mitgeteilt, dass Marokko jetzt politische Gespräche mit Bundesinnenminister Anders Ygeman da die ganze Sache ein „gemeinsames Anliegen“ ist und dass „Wege gefunden werden müssen“ um diese Leute zu identifizieren,

Nach Schätzungen befinden sich rund 800 junge Männer/Jungs aus Marokko und anderen nordafrikanischen Ländern zur Zeit in Schweden Und diese Gruppe ist ein Problem für die Polizei und andere Behörden. UND die Bürger.

„Sie stehlen Sachen überall“
Swedish TV News war in Kontakt mit einem Polizeibeamten, der anonym bleiben will, aber der unter anderem mit diesen Gruppen von Jungs gearbeitet hat, die sich in und um Stockholm bewegen.

– Diese Jungs sind ein großes Problem für uns. Sie stehlen Sachen überall und greifen Sicherheitsbeamten an. Grabschen Mädchen zwischen die Beine und Ohrfeigen sie, wenn sie sich wehren. Alle Polizei wissen darüber Bescheid, sagt er.

Auf eine direkte Frage, wie die Arbeitssituation von Polizeibeamten in Stockholm ist, braucht man nicht lange Antwort warten – es ist katastrophal.

Ich (er) würde nie seine Kinder alleine zum Hauptbahnhof lassen, das würde kein Polizist tun, sagt er..

Die Schwedischen Behörden sind ratlos über die Gruppe von unbegleiteten Flüchtlingskinder aus Marokko. Viele „Kind“ (junge Männer) akzeptieren nicht einmal die Hilfe während des Asylverfahrens das angeboten wird. Stattdessen hauen sie aus den Unterkünften ab in die sie gebracht sind und leben von Straftaten (Verbrechen).

Quelle:SVT


Comment von mir: Ich frage mich wie lange man sich zum Bahnhof traut…Abends sicher nicht…

Der größte Strohbock

Ich wollte schon seit Tagen mal nach Gävle fahren. Das ist garnicht so weit, ich kann es per Zug übern Tag (ca 1,5 Stunde per Richtung) hin und zurück machen. Es ist aber seit Tagen Schmuttel-Wetter Niesel und Glatteis..wer hat da schon Lust..also hab ich es nochmal verschoben…Ich möchte diesen riessen Strohbock endlich mal real sehen…bevor es diesmal wieder brennt.

Die Stadtverwaltung von Gävle hat ein Machtwort gesprochen: Der Bock soll nicht brennen, auch nicht in Regie der Gemeinde. Der Bürgervorschlag, den haushohen Strohbock nach Weihnachten auf den gefrorenen Fluss Gavleån zu verfrachten und dort unter kontrollierten Bedingungen abzubrennen, stieß bei den Gemeindepolitikern nicht auf viel Verständnis. Es sei zwar sicherlich so, dass der Strohbock aufgrund der Brände viel Bekanntheit erreicht habe, sagte der Sozialdemokrat J.E. im Schwedischen Rundfunk. Gleichzeitig wollen man vermeiden, zur Brandstiftung anzuspornen.
Der berühmte Weihnachtsbock von Gävle ist in der Vergangenheit mehrmals Brandstiftern zum Opfer gefallen. Bewachung und feuerabweisende Mittel sollen den Bock sicher durch die Weihnachtstage bringen.

Der größte Strohbock (Gävlebocken) der Welt, der Weihnachtsbock von Gävle…

Kurioses über Gävlebocken
• I fullastad lastbil med halm från Mackmyra går åt. – Ein voll beladener Lkw mit Stroh aus Mackmyra wird gebraucht.
• 56 halmmattor á 5 meter binds. – I56 Strohmatten 5m gebunden.
• 1600 meter snöre används. – 1600 Metern Schnur werden verwendet.
• 12 000 knutar knyts för hand. – 12 000 Knoten mit der Hand gebunden
• 1200 löpmeter virke behövs. – 1200 Laufmeter Holz werden benötigt
• 2500 spikar spikas.  – 2500 Nägel werden genagelt
• 50 meter tyg fästs.  – 50 Meter Stoff befestigt.
• 1000 arbetstimmar krävs. – 1000 Arbeits Stunden  werden benötigt..
GavJulBo

Gävlebockens historia
1966 begann Gävlebockens Geschichte. Da entstand die Idee, das ein riesiger Stroh Bock, auf den Schlossplatz in Gävle gestellt werden sollte. Am 1. Dezember, 13 Meter hoch, 7 Meter lang und 3-Tonnen Bock am Platz. Am Neujahrstag Nacht um 0:00 Uhr ging der Bock in Rauch auf. Der Täter wurde festgenommen, und mit schweren Sachbeschädigung belastet.