DND #18/2017

Ich machte die Bekanntschaft wiedermal mit einer Weißwangengans ..
Sie war aber intensiv beschäftigt mit etwas, was ich nicht sah, und sie beachtete mich kein bisschen..*lach


○ Die Weißwangengans (Branta leucopsis), wegen des Kontrastes zwischen weißem Gesicht zum schwarzen Scheitel, Nacken und Hals, der an die traditionelle Tracht katholischer Nonnen erinnert, auch als Nonnengans bezeichnet, ist eine Art der Gattung Meergänse (Branta) in der Familie der Entenvögel (Anatidae). Sie wird nicht in Unterarten, jedoch in drei getrennte Populationen aufgeteilt.
• Die Weißwangengans brütete früher ausschließlich an der russischen Eismeerküste. Seit den 1970er Jahren hat sie auch den Ostseeraum besiedelt und zählt mittlerweile auch zu den Brutvögeln Mitteleuropas.


• Zu den verschiedenen Blüten – hab ich leider keinen Schimmer wie diese Blüten alle heissen..Ich sah sie am Wegesrand..und teilweise an einer Mauer..
○ Nun hat mir die liebe Arti die Namen gesagt.

1- Die Schafgarben (Achillea) – (in schwedisch) Röllikesläktet (Achillea)

2- Das Zottige Weidenröschen (Epilobium hirsutum) – (in schwedisch) Rosendunört (Epilobium hirsutum)

3- Der Gelbe Lerchensporn (Corydalis lutea) – (in schwedisch) Gul nunneört (Pseudofumaria lutea)

4- eventuell Dahlien die letzten im Post..aber die Blüten sind sehr sehr klein in Wirklichkeit..


dndbutton– bei Ghislana (Jahreszeitenbriefe)
gibt es noch mehr Naturbilder zu sehen.
– (Foto klicken,grösser sehen)

…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #18

LogoPunktPPThema diese Woche bei Sunny ist –Treppen (jede Form)
Der Vorschlag ist von mir diesmal.
• Treppen und Treppenanlagen sind ein fester und wichtiger Bestandteil der Formensprache der Architektur weltweit. Die Funktion der Treppe ist nicht nur die des lotrechten Erschließungsbauteils, sie stellt auch ein wichtiges Gestaltungselement dar.
Außentreppen (die sogenannten) werden oft als Würdemotiv vor repräsentativen Gebäuden eingesetzt. Sie erhöhen das Gebäude, stellen es auf einen Sockel.
(leider hab ich keine Fotos in meinen Arkiv von berühmten Treppen gefunden) – Aber andere Aussentreppen..z.B. diese…


Oder in dieser Art aus Stein. Die gibt es hier viel, weil wir hier so viel Steinbrocken aus der Eiszeit haben..


Innentreppen weiten den Raum in die Vertikale und können so zu einem besonderen Blickfang werden. In der Vergangenheit wurden Holzschnitzereien, Ornamente, Figurinen, verzierte Balustraden und Teppiche ergänzt, heute sind Treppen Objekte, die durch ihre Form, Materialität und Konstruktion auffallen. (ich hab fast nur Treppen ohne Menschen fotografiert)

○ Als ich diese Treppe im Statshuset fotografiert habe, kam ein Wächter und bad mich da raus-/reinzukommen. Es war verboten dort im Treppenhaus zu sein, die hatten aber eine der Türen vegessen abzuschliessen. Ich wusste nichts vom Verbot, und da die Tür offen war, musste ich das natürlich fotografieren. Kann sowas ja nicht lassen..*lach* Ich hatte mich schon gewundert das keine Menschen Seele zu sehen war 🙂
28april2 007
und zum Schluss Rolltreppen – z.B. diese in Stockholm,Leipzig und London. Ja ich weiss Rolltreppen gibt es überall 🙂


Es gibt ja unendlich viel Treppen in allen möglichen Stil/Material usw, aber ich will euch nicht langweilen..das sind eh schon zu viele 🙂 Das wars von mir zu diesen Thema 🙂

(Foto klicken, grösser sehen)

4 in a box /18


4inaboxsmall „4 in a Box“ bei Annelie
Diese Woche soll die Box mit „Oben und Unten “ gefüllt werden..
oben links: ○ ja da oben ist er (aus unserer Sicht auf der Erde), manchmal sehen wir ihn in seiner Pracht, und manchmal verdecken ihn die Wolken…
oben rechts: ○ Auf Mallorca sind wir da hoch, das ging mir fast die Puste aus…
unten links: ○ jemand hat sie einfach auf den Weg geworfen……..
unten rechts: ○ nach Unten zu einer U-Bahn Haltestelle in Rotterdam..

Ich sehe rot! – 18/2016

bildstsept08-063– für Jutta’s Projekt „Ich sehe rot!“ – wieder gemischtes..
1 dieser historische „Telefonkiosk“ „Rikstelefon“ steht neben der Storkyrkan (Sankt Nikolai kyrka) in Gamla stan in Stockholm. Der erste Telefon-Kiosk in Stockholm wurde im Kungsträdgården im März 1901 errichtet.
Die drei die es in Stockholm noch giebt, sind der in Mosebacke Square, ein Doppelter Pagode in Kornhamnstorg und diese in der Altstadt (Gamla stan).

2– zum Schluss – der Håsjöstapeln

Håsjöstapeln ist eine von zwei Glockentürmen in Skansen (das Freilicht Museum)
Es ist eine Kopie des mehr als 21 Meter hohen Glockenturm von der Håsjö Kirche in Jämtland, die in 1778-1779 von Pål Pehrsson in Stugun gebaut wurde aus Holz in –Falu rot-.Seit dem Mittelalter, hatten die meisten schwedischen Kirchen freistehende Glockenturm. Doch in den 1700er Jahren begannen die Behörden, zu befürworten Holz besparende Kirchtürme zu bauen.
Die Kopie von Håsjöstapeln in Skansen wurde im Jahre 1892 errichtet und die beiden Glocken stammen von der Hedvig Eleonora Kapelle in Ulriksdal (außerhalb von Stockholm).

(Fotos klicken, grösser sehen)


002 Logo klein128Alle zwei Wochen Dienstags ist rot angesagt. Gefragt sind Fotos von roten Gegenständen aller Art…
Der Termin für die nächste Runde ist der 8. November..