Heute endlich mal…..

Ich bin dort schon unzähliche mal mit der S-Bahn oder Zug wärend all der Jahre vorbei gefahren..Inzwischen steht dieses Gebäude dort schon seit ca 8 Jahren.
Heute, hatte ich mich kurz entschlossen endlich mal hinzufahren und auszusteigen um es aus der Nähe zu sehen.  Ich wollte eh testen ob ich ohne Schwindel wieder zu bekommen, drausen sein kann. Da nahm ich mir dieses Ziel vor, das ist nur 19 Minuten S-Bahn Fahrt,von mir zu Hause. Ich wollte es diesmal eh nur von ausen anschaun..Ob ich da jemals hochfahren kann ist eh sehr fraglich.

○ Der Victoria Tower ist ein Hochhaus im Stockholmer Stadtteil Kista. Es beherbergt das Hotel ‚Scandic Victoria Tower‘ und wurde am 15. September 2011 eröffnet. (farblich ist das normal nicht so blau, es liegt sicher an der Sonne)

– interessante Spiegelungen..

• Entworfen wurde es vom schwedischen Architekturbüro Wingårdh.
Mit seinen 118 Metern überragt es den Kista Science Tower im gleichen Stadtteil und ist damit nach dem Kaknästornet Stockholms zweithöchstes Bauwerk. Der Victoria Tower hat 34 Etagen, von denen 22 vom Hotel und die restlichen von Büros belegt werden. In der 33. Etage befinden sich Konferenzräume und in der obersten die Skybar.

• Der leitende Architekt Gert Wingårdh gestaltete das Hochhaus mit einer Grundform, die einem T gleicht. Die glitzernde Fassade entsteht fast vollständig aus dreieckigen Fenstern in acht verschiedenen Typen, die sich in der Behandlung der Außenseite unterscheiden. Neben Wingårdh war Karolina Keyzer, die seit August 2010 als Stockholms Stadtarchitekt fungiert, hauptverantwortlich für das Projekt. Bauherr des mit etwa 600 Millionen schwedischen Kronen veranschlagten Victoria Tower ist der norwegische Investor Arthur Buchardt. Der erste Spatenstich erfolgte am 5. November 2009.

(Fotos klicken, grösser sehen)


view down #04 ~ kleine Männchen..

..hab einen neuen entdeckt..der war unten an der Tür zum S-Bahn Eingang hier bei mir..
der schaute fast verschmitzt aus, ich musste lachen weil er so niedlich war..

1april 018
Ein wenig ernster –
○ solche kleinen netten Figuren sind seit einiger Zeit in der S-Bahn als Info und vor allen als kleine Hinweisschilder von verschiedenen „Regeln“ angebracht..Finde ich toll und nett..
Schon öfters habe ich auf solchen Hinweis gezeigt, wenn die Flegel (egal welchen Alters) oder auch Erwachsenen (eine spezielle „Sorte“) ihr schmutzigen Schuhe auf die Sitze legen..Bisher haben sie alle drauf reagiert und ihre Füsse sofort runtergenommen..Und sind mir bisher auch nicht blöd oder agressiv gekommen…Ich habe einfach keine Lust mich dann auf die schmutzigen Sitze setzen zu müssen..


viewdownAmini170bei Anette