Heute ab ca 16:30 war…

…Super Mond/Måne zu sehen. Es war richtig toll ihn anzuschaun..Es war so ein klarer Himmel..Da musste ich natürlich fotografieren..aus dem Fenster, hatte deshalb das Fenster geöffnet.. Dann aber schnell wieder zu 🙂 Hab verschiedene Einstellung versucht..Deshalb schauts bissel „komisch“ aus 🙂 Auserdem steht ein grosser Baum direkt vorm Fenster. Stativ wäre natürlich besser gewesen…

 

leider unscharf weil…

..meine Fenster geputzt werden müssten 🙂 Im Winter ist das nicht so leicht für mich..Da es aber so klar drausen ist und der Vollmond sooooo gross und nah..hab ich also doch durchs Fenster fotografiert..Wäre natürlich besser nach drausen zu gehen..ich hatte aber keine Lust Winterkleidung und Schuhe anzuziehen..Es wäre natürlich noch besser mit Stativ..

Die Polarnacht senkt sich….

Die Polarnacht senkt sich jetzt über das nördliche Norrland.
○ Am nördlichsten Punkt Schwedens ,Treriksröset, ging die Sonne um 11:38 , am 30. November under. Das nächste Mal wenn die Sonne über den Horizont dort wieder aufgeht, schreiben wir den 11. Januar 2017. Die Polarnacht wird nun ihre Wanderung nach Süden über Norrland in den kommenden Tagen fortsetzen. Nach Schwedens nördlichste bewohnte Dorf, Keinovuopio, geht die Sonne über dem Horizont auch noch, am 1. Dezember bis die Monats lange Dunkelheit sich dort niederlässt.
○ In Karesuando, Katterjåkk und Riksgränsen ist die Polarnacht vom 5. Dezember während Abisko und Björkliden Polarnacht ab 6. Dezember haben. In Kiruna müssen sie bis zum Nobel Tag, den 10. Dezember warten bis die Polarnacht dort eintrifft.
8817050coldcamps
Die Tage werden kürzer im ganzem Land bis zur Wintersonnenwende, die in diesem Jahr am 21. Dezember um 11:44 Uhr eintrifft. Dann gehen wir wieder langsam in Richtung auf hellere Zeiten 🙂
Quelle: SMHI


(Jetzt wo ich das las/schrieb, fiel mir ein, das ich das mal erleben möchte. Am Polarkreis war ich ja schon ein paar mal aber im Sommer und Herbst)


○ Die Polarnacht ist in den Polargebieten ein Zeitraum um die Wintersonnenwende, in der die Sonne mehrere Tage bis Monate nicht direkt zu sehen ist. Die Polarnacht ist das Gegenteil des Polartages mit seiner Mitternachtssonne.
Stimmungsbild gegen Ende der Polarnacht in Spitzbergen (78,5° Breite): Mittags steht der Mond über den Hügeln
○ Am geografischen Nordpol und Südpol dauert die Polarnacht fast ein halbes Jahr, an den Polarkreisen genau einen Tag (wobei die Sonne aber noch teilweise über den Horizont steigt, nur der untere Rand nicht). Je näher man dem Nord- oder Südpol kommt, desto länger dauert die Polarnacht. Die Polarnacht entsteht durch die Neigung der Erdachse um etwa 23,4°.
Quelle: wiki