Blüten ohne Namen – nein nicht mehr ohne..

Hach wie schön, jetzt wissen wir wie sie heissen..die liebe Frau Tonari (Britta) hat den Namen der Blüten auf der IGA gefunden.
Der Name ist – Perlkörbchen oder Sommerschnee (Anaphalis triplin) – der schwedische Name – Pärleterneller (Anaphalis)-
Herzlichen Danke…


die standen am Gehweg heute…Ich hätte gerne gewusste wie sie heissen..Hab nicht die geringste Ahnung..Und go-oglen half auch nicht..Aber ich fand sie schön. Beim schnellen Blick könnte man sie für ne Art Disteln halten..?

(Foto klicken, grösser sehen)

Getreide Felder…

….ich finde das schön anzuschaun wenn die Getreide Felder reif sind und es los geht mit der Ernte..zwar ne staubige Angelegenheit da es sehr trocken ist..

– Ich hab übrigens seit ewigen Zeiten mal wieder Kornblumen im Getreide Feld gesehen..Früher waren sie (hier) viel mehr auf den Feldern..
• Die Kornblume (Cyanus segetum) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Cyanus innerhalb der Familie der Korbblütler (Asteraceae).
Blåklint (in schwedisch)(Cyanus segetum, eller tidigare Centaurea cyanus) är en art i familjen korgblommiga växter.
Symboler:
• die Kornblume ist seit 1968 die Nationalblume Estlands
• Um 1800 erfuhr die Kornblume in Deutschland einen grund-legenden Bedeutungs-wandel. Von einem gefürchteten Ackerunkraut wandelte sie sich zum Symbol einer neuen Natürlichkeit und mit der Mythenbildung um die 1810 jung verstorbene Königin Luise zur „preußischen Blume“. – • In Schweden ist die Kornblume die Landschaftsblume von Östergötland.

(Fotos klicken,grösser sehen)