Cam Underfoot Perspektive (LI)

Hab das Foto wiedergefunden…

Södermalm, umgangssprachlich auch –Söder– genannt, ist einer der zentralen Stadtteile Stockholms. Die größte Insel Åsön war am Beginn des 20. Jahrhunderts ein Industriegebiet mit zahlreichen Arbeitersiedlungen. Heute sind die Fabriken durch moderne Wohnhausanlagen ersetzt. Gleichzeitig aber weist Södermalm auch den größten Anteil an älteren Holzhäusern auf. Södermalm ist im letzten Jahrzehnt ein beliebtes Wohngebiet für Künstler und Intellektuelle geworden.
Zentral auf Södermalm, östlich der Götgatan, liegt der große Platz Medborgarplatsen (Bürgerplatz), umgeben vom Lillienhov-Palast aus dem Jahr 1670, dem so genannten Göta Arkhaus von 1983, der Södermalmshalle von 1992 und schließlich dem Medborgarhuset, gebaut 1936 nach dem Entwurf des Architekten Martin Westberg.

Felsspalte…

Fjällbacka ist eine Ortschaft in der schwedischen Provinz Västra Götalands län. Der Ort in der Gemeinde Tanum liegt am Riksväg 163, etwa 130 Kilometer nördlich von Göteborg und etwa 25 Kilometer von der norwegischen Grenze entfernt

Die bekannte Felsspalte Kungsklyftan liegt am Hafen des malerischen Küstenortes Fjällbacka im Süden der westschwedischen Gemeinde Tanums Kommun und ist nicht nur ein spannendes Naturdenkmal, sondern war auch einer der Drehorte für die Verfilmung von Astrid Lindgrens Ronja Räubertochter.

Eigentlich heißt die über 200 Meter lange und etliche Meter tiefe Felsenkluft Ramneklovan, aber seit einem Besuch des schwedischen Königs Oscar II im Jahr 1887, wobei der Monarch sein Namenszeichen am nördlichen Eingang der schmalen Schlucht im Fels verewigte, wird sie Kungsklyftan (Königsspalte) genannt. –

– Am Hafen, auf Höhe der Gedenkbüste für die Schauspielerin Ingrid Bergman, führt zwischen den sich eng an die steile Felswand schmiegenden Häusern ein Pfad zu einer Holztreppe, die hinauf zur Felsspalte führt.

Ingrid Bergman machte regelmäßig auf der Insel Dannholmen vor Fjällbacka Urlaub. Nach ihrem Tod wurde dort ihre Asche auf See verstreut. Ihr zur Ehren heißt der Hauptplatz beim Hafen heute Ingrid Bergmans Torg; dort befindet sich auch das 1983 errichtete Denkmal mit einer Büste des Bildhauers Gudmar Olofsson.