Ich sehe rot! – 2021 (130)

Wer war Olav ? – Olav Haraldsson wurde um 995 in Norwegen geboren. Als Teenager war er an Wikingerüberfällen in verschiedenen Teilen des Ostseeraums, Englands und Nordfrankreichs beteiligt. In der Normandie kam er mit dem Christentum in Berührung und ließ sich 1014 taufen.

Zwanzig Jahre alt kehrte er nach Norwegen zurück, um den norwegischen Thron zu beanspruchen. Als König von Norwegen baute Olav ein Rechtssystem und eine Verwaltung mit Gesetzen auf, die die Schwachen der Gesellschaft schützten. Er baute Kirchen und unternahm selbst mehrere Missionsreisen durch Norwegen. Olafs starke Zentralmonarchie in Verbindung mit dem Gesetz, schuf Unzufriedenheit und Feinde. 1028 wurde Olav ins Exil gezwungen.

Olav schaffte es nach Osten und blieb ein Jahr in Nowgorod. Er plante, die Macht in Norwegen zurückzugewinnen und kehrte 1030 mit schwedischer Verstärkung zurück. Während der Schlacht von Stiklestad, nördlich von Trondheim, wurde Olav am 29. Juli 1030 getötet. Der Leichnam wurde in der Nähe des späteren Baus des Nidarosdoms in Trondheim beigesetzt. Bis heute wird der Namenstag von Olof und Olav am 29. Juli gefeiert.

Mehr kann man bei Anne  „Ich sehe rot!“  sehen

Nächstes mal zum:  17.August 2021