Überschwemmte Londoner Krankenhäuser bitten Patienten, sich fernzuhalten

Zwei Londoner Krankenhäuser haben Patienten gebeten, fern zu bleiben, nachdem ihre Notaufnahmen am Sonntag (25.Juli 2021) von Über-schwemmungen heimgesucht wurden.

Die Krankenhäuser Whipps Cross und Newham in East London forderten die Patienten auf, andere Notaufnahmen für die Notfallversorgung zu verwenden, und Krankenwagen werden umgeleitet. – Starke Regenfälle haben zu schweren Überschwemmungen in Häusern, Straßen und Bahnhöfen geführt.

Die Londoner Feuerwehr sagte, sie habe innerhalb weniger Stunden etwa 300 Anrufe im Zusammenhang mit Überschwemmungen entgegengenommen. Fahrzeuge strandeten und Beamte warnten die Menschen davor, unter den gefährlichen Bedingungen zu reisen.

Viele Straßen der Hauptstadt waren wegen der Überschwemmung gesperrt, darunter der Blackwall Tunnel, die A12 und Teile des North Circular. Die Station Stepney Green bleibt geschlossen, obwohl acht weitere U-Bahn- und London Overground-Stationen wiedereröffnet wurden. – Im St James’s Park in London regnete es am Sonntag mit 41,6 mm (1,6 Zoll) und ist damit der feuchteste Teil des Landes.