Plateauschuhe aus den 70er Jahren :-)

Da ich im Keller bissel am aufräumen war, sah ich meine Plateauchschuhe aus den 70er Jahren, die ich aufgehoben hatte. Die Fotos sind alt und undeutlich. Aber man sieht trotzdem meine „Wenigkeit“ 🙂 Sie haben ja etliche Jahre auf dem Nacken 🙂

(auf die jeweilige Collage klicken um sie grösser zu sehen)

hier nun meine Wenigkeit (rechts ohne Kopfbedeckung), mit meiner
Freundin in London, und das andere ist von
einem Spanienurlaub auch aus den 70ern 🙂

– Ich fass es immer noch nicht das ich damals in diesen Stiefeln getanzt habe, ich war viel Tanzen..(der Absatz hatte eine Höhe von knapp 13 cm) Wahnsinn 🙂

Hier noch ein wenig History zu Plateauschuhen im allgemein:

der Name stammt aus dem französischen plateau = Hochfläche, werden in vielen, auch nicht westlichen Kulturen, schon seit mehreren Jahrhunderten getragen. So auch zum Beispiel im Venedig des 15. Jahrhunderts. In dieser Zeit wurden die wohl bekanntesten Vorgänger der heute bekannten Plateauschuhe, die so genannten Zoccoli, getragen. Aber auch im Mittelalter wurden Plateauschuhe, oder besser Plateaustiefel mit etwa 10 cm hohen Absätzen von der damaligen Damenwelt getragen. Diese mittelalterlichen Schuhe nannte man, Chopine. Leider bereitete die große Plateauhöhe dem Träger beim Laufen große Schwierigkeiten.

Danach wurden die Plateauschuhe erst wieder in den 1970er Jahren zur Mode. Mit der Eröffnung größerer Discotheken, der Etablierung der Discomusik und wegen Kultfilmen wie Saturday Night Fever, wurde die Discomode salonfähig und verbreitete sich in den 70er Jahre um die ganze Welt. Neben Glanz, Glitzer und Glamour Kleidung waren auch die Plateauschuhe ein „Must Have“. Plateauschuhe wurden dabei in allen Farben und Formen getragen. Auch sehr viele Arten von Schuhen waren vertreten: Plateaustiefel und Plateauclogs waren genau so üblich wie Plateausandalen oder Plateausportschuhe.

20 Kommentare zu „Plateauschuhe aus den 70er Jahren :-)

  1. Ja, ja, liebe Elke, was haben wir doch alles mitgemacht. Wenn ich mir heute vorstelle, auf diesen Sohlen zu gehen, kann ich nicht verstehen, dass seinerzeit auch tanzen bis zum Morgen ging 🙂
    Herzlich, do

    Liken

      1. Ok, das stimmt… Da hätte ich eh woanders hingeguckt 😆
        Als ich meine Exfrau kennenlernte, war sie fast so groß wie ich… da war ich happy als ich sah, dass sie flache Schuhe an hatte 🙂 Sie ist 1.80m groß.
        Aber beide Töchter sind kleiner 🙂

        Wenn du mir in die Augen schauen willst, krümelchen, muss ich mich auf den Boden setzten oder dir eine Trittleiter holen 😆 😆
        Spaß muss sein 🙂

        Liken

  2. Boa…her mit den Roten *gg* Die sind ja sowas von genial!!! Plateau sind hier übrigens fast die einzigsten hohen Schuhe die ich trage, wenn hoch, denn so trage ich nur noch flache Schuhe und in den Sommermonaten viel Flip-Flops. All meine anderen Pumps stehen seit dem Umzug im Schrank; einmal im Jahr wird geputzt und dann auch das eine oder andere Paar weggeworfen.

    Tolle Erinnerungen, auch mit den Bildern. Danke fürs Zeigen.

    Wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüsse rüber

    N☼va

    Liken

    1. *lach* Ja das waren „Dinger“ die Roten 🙂
      Nunmehr trage ich nur noch flache Schuhe, bis auf Absatz wenn ich auf ein Fest gehe, was nicht mehr so oft ist.
      Nicht wahr tolle Erinnerungen 🙂
      Gerne..freu mich wenn ihr schaut..
      Herzliche Grüsse
      und dir auch ein schönes Wochenende..
      Elke

      Liken

  3. Oh ja, die Plateauschuhe habe ich auch getragen, auch Stiefel. Herrlich konnte man darin gehen.
    Mit Pfennigabsätzen fühlte ich mich nicht so wohl.
    Heute geht sowas gar nicht mehr, aber Plateausneaker sind auch schick 😀

    Liken

    1. Matilda
      Kann ich mir lebhaft vorstellen. Zu der Zeit trugen es fast alle 🙂
      Klar Pfennigabsätze war nicht jedermann Sache..
      Plateausneaker sind mir meistens zu teuer..und passen nicht zu meiner Kleidung.
      Auch wenn viele in meinen Augen – Kleidung und die besonders hohen Plateausneaker- Geschmacksache ist.
      Wie alles , jeder wie er mag 🙂

      Gefällt 1 Person

      1. Die Plateausneaker trage ich auch nicht, nur so in der Art, da ich fast nur Hosen trage und nicht alle Schuhe für mein jetziges Fußproblem nach der Rücken OP die gewünschte Leichtigkeit und Schmerzerleichterung bringen. Gute und teure Schuhe, wenn möglich modisch, findest du bei mir. Der Rest im Kellerregal will niemandem passen. 🤔🙄

        Liken

  4. Liebe Elke,
    finde ich ja toll, wenn man so etwas noch hat. Bei mir ist irgendwann immer mal was aussortiert worden. Eigentlich muss man sich ja wundern, was man so alles getragen hat und sich nicht die Haxen gebrochen hat *lach*.
    Mit meinen hohen Pfennigabsätzen war ich den ganzen Tag auf Arbeit unterwegs und abends dann auch manchmal noch aus. Getanzt haben wir auch wie die Verrückten mit den Dingern. Die konnten nich hoch genug sein.
    Schön, auch mal wieder solchen Erinnerungen nachzuhängen.
    Liebe Grüße
    Jutta

    Liken

    1. Liebe Jutta,
      Auf einer Seite ja, andersrum nein. Ich hab inzwischen das meiste entsorgt. z.B. Kleidung etc
      *lach* ja was Pfennigabsätzen betrifft..ich trug fast nur solche, als sie am mordernsten waren..
      Sind sie ja heute noch, aber ich trage nunmehr keine.
      Kann mich gut erinnern das ich mal in besonders hohen Pfennigabsätzne in hohe Schnee und Eis Nachts nach Hause lief. Das ich mir, da nicht das Genick gebrochen habe, hat mich im nachhinein selbst gewundert. Glück muss der Mensch haben, wenn der Verstand kurz nicht da war 🙂
      Danke.nicht wahr, solche Erinnerungen sind nostalgisch..*lächel*
      Liebe Grüsse
      Elke

      Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s