Projekt ABC – M wie M

Projekt ABC: M – wie Mangel

zum M wie  Mangel
(von Jahr ca 1925) – diese (grüne) Mangel hab ich in einer Ausstellung gesehen, und fotografiert.
P1130725 ♦ Eine Mangel, auch als Wäschemangel bezeichnet, ist eine Maschine, die aus zwei parallelen Walzen im geringen Abstand besteht, von denen zumindest eine angetrieben wird. Mit Hilfe einer Mangel kann ein Werkstoff gestreckt werden. Im industriellen Einsatz ist dieses Verfahren als Kalandrieren bekannt. Das Verfahren ist sehr weit verbreitet, um Textilien zu glätten. Technisch zu unterscheiden sind die grundlegenden Konstruktions-alternativen Kaltmangel und Heißmangel. Seit dem 20. Jahrhundert hat sich in der Wäschepflege die Heißmangel, auch Bügel-maschine genannt, durchgesetzt.


○ Und diese Mangel  steht in unseren Haus im Keller in der „Waschküche“. Praktisch…

Geschichte:
○ Bis ins 20. Jahrhundert wurden gewaschene Tücher von Hand aufgespannt und darin schwere rollende Steine hin- und herbewegt, bis die Falten des Trocknungsprozesses beseitigt waren (Kaltmangel). Später wurden die Walzen elektrisch oder mit Gas beheizt, zeitweilig bezeichnete man die Geräte auch als „Drehrollen“.
○ Außerdem gab es vor der Erfindung der Wäscheschleuder Wringer, die nach dem Mangelprinzip funktionierten und von Hand oder elektrisch betrieben wurden, um Wäsche zu entwässern. Zum Entwässern von Textilien wurden auch Wäschepressen verwendet. Ein Raum in einem Haus, in dem die Mangel stand, wurde „Rollkammer“ genannt.Weil sich nicht viele Menschen selbst ein solches Gerät hinstellen konnten, gab es bis in die 1950er Jahre Läden, in denen nach Anmeldung die Haushaltswäsche entweder selbst oder von Angestellten der Geschäfte „gemangelt“ wurde. Die dortigen Geräte wurden dabei auch durch Treibriemen zu mehreren angetrieben.


Wiederbelebtes Projekt von Wortman

41 Kommentare zu „Projekt ABC – M wie M

  1. Liebe Elke,
    diese Mangel ist wirklich ein richtiger HIngucker! Wobei ich die Arbeit nicht machen möchte… Ich frage mich gerade, ob z. B. ein Teenager heutzutage dieses Gerät noch kennen würde??
    Liebe Grüße
    Nicole

    Liken

    1. @Nicole Vergin

      Nicht wahr liebe Nicole…Dir grüne Mangel ist eine Museumsstück..
      Wahrscheinlich nur wenn die Teenager in einen Museum waren 🙂
      Aber die 2.Mangel im Bild, ist elektrisch und voll modern, ich nutze sie ab und an, aber auch nicht so oft.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Liken

  2. Oh – meine Mutter und meine Tante erzählen immer aus ihrer Kindheit – Am Waschtag die heisse Wäsche aus dem Trog und dann durch die Mangel…Welch eine Tortur für die Kinder….
    Aber ein schönes Stück Vergangenheit hast du erwischt.
    Cool, dass ihr so eine Mangel in der Waschküche habt….das hat schon was.

    Liken

      1. Ich höre wirklich gerne zu, wenn sie aus ihrer Kindheit erzählen. Arm aber Glücklich sagen sie immer.
        Liebe Grüsse

        Liken

    1. @Timberwere

      Im Hallwyl Museum (ein schwedisches Museum) für staatliche Kulturgeschichte in Stockholm, ist im Hallwyl Palace untergebracht ist.
      Dort war mal eine Ausstellung im Innenhof, über wie man früher Wäsche hantiert..Ich hatte da alles mögliche und eben auch diese Mangel fotografiert.
      Das ist aber schon einige Jahre her, als diese Ausstellung war.

      im Innenhof ==>

      Gefällt 1 Person

      1. Sehr cool. Das erinnert mich ein bisschen an das Norsk Folkemuseum in Oslo. Da haben sie auch solche Dinge – überhaupt sehr liebevoll vom Leben in Norwegen seit 1500.

        Liken

  3. Ach liebe Elke, die erste Mangel ist ja ein echtes Schmuckstück und das Ihr eine im Keller habt finde ich klasse. Früher ging ich auch immer mit meiner Mutter zum mangeln, heute ist hier noch eine kleine in der Nähe, denn meine großen Tischtücher bekomme ich nicht so gebügelt wie gemangelt,
    liebe Grüße
    Kirsi

    Liken

    1. @Nati

      Hallo Nati,
      Ja das ist aber lange her.
      Heute mangelt fast niemand mehr.
      Ich mangle manchmal Bettwäsche auf der modernen elektrischen Mangel im Keller.
      Aber auch das ist sehr selten.
      LG, Elke

      Liken

  4. Wir sind als Kinder noch alle paar Wochen mit dem Leiterwagen voller Mangelwäsche zur Mängel gefahren. Diese wurde zwar elektrisch angetrieben aber war aus Holz und hatte riesige Wackersteine geladen, mittels deren Gewicht unsere Wäsche gemangelt wurde. Meine Schwiegermutter (92) mangelt heute noch zu Hause. 😊 ich nicht! 😊😊😊

    Liken

    1. @Antje

      So war das früher nicht wahr liebe Antje.
      Meine Mom und andere gingen auch um Wäsche Mangeln lassen.Früher gab es ja keine andere Möglichkeit.
      Man bracht die Wäsche in Mangelstuben wo diese riessigen Mangeln waren.

      Ich mangle ganz selten mal mit der blauen elektrischen modernen im Keller 🙂
      Aber meistens mangle ich auch nicht mehr 🙂 🙂

      Gefällt 1 Person

  5. Wunderbar, liebe Elke. So etwas sieht man heute sicherlich nur noch im Museum. Wir hatten so eine Mangel noch im Keller zu stehen und meine Mutter hat sie auch noch benutzt.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Liken

    1. @Jutta

      Oh ja liebe Jutta, so wie diese grüne Mangel, das ist ein Museumsstück.
      Hab es dort fotografiert.
      Aber die anderen (blaue) ist elektrisch und völlig modern steht im Keller und wird genutzt.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Liken

  6. Liebe Elke,
    heutzutage wird doch kaum noch gemangelt, oder.
    Wie praktisch, dass ihr etliche Geräte für die Bewohner gemeinschaftlich nutzen könnt.
    Die Mangel ist aber schon ein echtes Schmuckstück!
    Liebe Grüße
    moni

    Liken

    1. @monisertel

      Da hast du recht liebe Moni. Ich vermute du meinst die „grüne“.
      Die „grüne“ ist ein Museumsstück. Die hab ich in einer Austellung fotografiert.

      Die „blaue“ steht bei mir im Keller. Die nutze ich ab und an für Bettwäsche..ansonsten
      mangle ich auch nicht.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

  7. Ihr habt echt noch eine Mangel im Keller stehen die in Betrieb ist? Wie cool ist das denn? 🙂

    Wir hatten damals auch so eine „Drehrolle“ 🙂 und so eine Schleuder für die Wäsche 🙂

    Liken

    1. @Wortman

      Jo die ist völlig OK und aktuell.In dieser Waschküche stehen verschiedene Sachen..
      Waschmaschienen, Trockner, zwei verschieden Varianten..Und eben diese Mangel auch 🙂
      Ich nutze das, da ich keine Waschmaschiene in der Wohnung habe und auch keine haben will.

      Liken

      1. @Wortman

        Jo genau.
        Ich hab ja Eigentums-Wohnung, und deshalb kostet das nichts extra.
        Alle im Haus haben Schlüssel, da kann keiner von ausen der/die nicht im Haus wohnt, rein.

        Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s