25 Kommentare zu „Zitat im Bild /#29

  1. Was für eine wundervolle Aufnahme, und man spürt förmlich diesen Wandel der sich von selbst ergibt. Das finde ich eh immer so toll an der Natur, auch ohne zutun kann man doch täglich einen Wandel entdecken, wenn man die Augen richtig auf macht.

    Toll und ich danke dir für dieses wieder so tolle ZiB. Freue mich sehr darüber und wünsche dir noch einen wundervollen Sonntag.

    Liebe Grüssle

    N☼va

    Liken

  2. Das Foto finde ich grandios !
    Über das Zitat muss ich erst mal noch genauer nachdenken.
    So oder so ein gelungenes ZIB.
    Liebe Abendgrüße
    Jutta

    Liken

  3. Liebe Elke,

    man verliert sich beim Anblick deines tollen Fotos und das im positiven Sinn. Man spürt, wie sich hier ein Wandel vollzieht.:-)
    Es wäre wünschenswert, wenn durch das Nicht-Handeln, sich die Dinge von alleine wandeln würden. Das Leben zeigt uns aber, dass dem nicht so ist. Es tut aber gut, mal effektiv nichts zu tun, Dinge ruhen zu lassen und Sachen vielleicht später unter einem anderen Blickwinkel neu anzugehen.

    Und doch, liebe Elke, manchmal sind da ja diese kleinen Heinzelmännchen, die auf einmal wie von selbst alles richten.
    Mir geht das oft so, wenn es ein technisches Problem am PC, dem Drucker etc. gibt.

    Am besten….alles einfach mal ausschalten und wieder neu starten und siehe da, es funktioniert wieder. 🙂

    Liebe Grüße und ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Christa

    Liken

    1. @Christa J.

      Liebe Christa…
      Danke dir, freu mich das dir das Foto gefällt.
      Zum Zitat kann ich nicht viel sagen..Ich glaube jeder interpretiert es anders…
      und das find ich persönlich gut…
      Du siehst ja das auch diese kleinen Heinzelmännchen hervor kommen können..*lächel
      Danke, dir und deinen Lieben ein feines Wochenende..
      und liebe Grüsse von mir..
      Elke

      Liken

  4. Dein Haeder und das Bild gefallen mir sehr strahlen Ruhe aus. Manche Dinge regeln sich von allein in der Natur, aber auch das Handeln gehört sicher dazu. Von nichts kommt nichts!
    Liebe Grüsse in Dein Wochenende, Klärchen

    Liken

  5. Ein ganz wunderschönes Foto!! Dem Zitat kann ich von der Aussage her nicht so zustimmen – denke eher wir müssen auch ins Handeln kommen, wenn uns das Herz sagt was zu tun ist! – Aber schön ist auch das Zitat zum Bild.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Liz

    Liken

  6. Herrlich dein Bild zu diesem Spruch, da kann man den Wandel richtig spüren. Gerne verweilt man dort und schaut einfach zu, wie sich alles wandelt. Der Natur kann man immer zuschauen, sie ist wie ein weltweites Open-air-Kino.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und sende liebe Grüße
    Arti

    Liken

    1. @Arti

      Danke liebe Vera. Freu mich das dir das Foto gefällt.
      Genau der Natur kann man lange und nir genung zuschauhen.
      Gute Bezeichnung „Open-air-Kino“..das ist sie wirklich…*lächel
      Danke, ich wünsch dir und deinen Lieben auch ein schönes Wochenende..
      und sende liebe Grüsse
      Elke

      Liken

  7. Hallo Elke,

    wie Du weißt, bin ich mehr der Bildtyp, weniger der Texttyp. Das Bild finde ich sehr schön. Wie hast Du es aufgenommen? Mit Stativ, Belichtungszeit? Würde mich interessieren, denn ich bin ein Lernender in Sachen Fotografie und immer neugierig 🙂

    LG Bernhard

    Liken

    1. @Bernhard
      Bei mir ist das fotografieren mehr eine Gefühlssache Bernhard.
      Ich hab zwar zwei Stative, aber ich nehme sie fast nie mit.
      Hatte mal bei Nacht in Paris den Nachts erleuchteten Eifelturm mit dem einbeinigen Stativ fotografiert..
      Die Leute haben mich komisch heimlich angeschaut weil ich fast hingefallen wäre, wegen
      meinen „Verränkungen“..*lach*
      Auch die Cannon EOS und Objective nutzte ich selten, weil mir nunmehr zu schwer ist. Nutze eine Nikon Coolpix zur Zeit.
      Ich kann dir nicht sagen welche Belichtungszeit ich für dieses Foto etc…
      Weil ich eben aus dem Gefühl heraus fotografiere.
      LG, Elke

      Liken

  8. Liebe Elke,
    Zitat und Bild passen perfekt zusammen. Auch wenn wir nichts tun, ändert sich alles um uns herum. Stillstand ist Rückschritt sagen wir heute ganz richtig, gell. Möge also unser Herz „unruhig“ sein und bleiben, damit auch wir mit Herz und Hand unser Schicksal selber gestalten.
    Hab einen feinen Sonnabend,
    herzlichst moni

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Bernhard Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s