„T“ in die neue Woche 2018/12

• einer der Tore. Ich bin ein paar mal von Vaxholm Stadt rüber zur Festung mit dem Boot gefahren und bin einen ganzen Tag auf der Festung rumgelaufen. War sehr interessant.

• Die Festung Vaxholm oder das Kastell Vaxholm ist eine inzwischen nicht mehr verwendete Befestigungsanlage auf der Insel Vaxholmen in der Nähe der Stadt Vaxholm im Schärengarten von Stockholm. Die Festung wurde im Jahr 1548 erbaut. Im Jahr 1604 wurde die Befestigung zusätzlich verstärkt und 1833 erfolgte ein vollständiger Umbau, welcher der Festung ihr heutiges Aussehen gab. Seit dem Jahr 1935 ist die Festung Vaxholm vom Statens fastighetsverk als staatliches Baudenkmal ausgewiesen.

mehr -Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

(Fotos klicken,grösser sehen)

Gefängnis:
• Die Festung wurde während des 18. und 19. Jahrhunderts als Gefängnis benutzt. Unter den Gefangenen befanden sich unter anderem der Publizist Magnus Jacob Crusenstolpe und der General Georg Carl von Döbeln. Ein Kuriosum ist, dass der Vater von Pippi Langstrumpf in dem Film Pippi in Taka-Tuka-Land hier gefangen gehalten wurde. Die Festung diente damals als Kulisse für eine Seeräuberburg.

Geschichte:
• Schon frühzeitig erkannte man die strategische Bedeutung des Platzes für die Schifffahrtsroute nach Stockholm.
=>weiterlesen
Anfang des 16. Jahrhunderts ließ der Reichsverweser Svante Sture eine Feste auf Vaxholmen errichten.Beim Reichstag von Västerås (1527) im Jahr 1544 führte der schwedische König Gustav Wasa einen landesweiten Verteidigungsplan ein. In diesem war die zukünftige Festung auf Vaxholmen inbegriffen. Dies sollte in erster Linie dem Schutz Stockholms dienen, aber auch um Zoll von den passierenden Schiffen einzunehmen. Im Jahr 1548 wurde zu diesem Zweck die erste Befestigungsanlage errichtet. Diese bestand aus einem einfachen Fort, welches komplett aus Holz gebaut war. Den Platz für diese erste Festung suchte König Gustav Wasa selbst aus. In der Regierungszeit von Johann III. ersetzte man dieses Holzfort durch einen runden Wehrturm. Im Jahr 1604 wurde die Festung weiter ausgebaut und 1612, als die Befestigung einen dänischen Angriff gestoppt hatte, wurde diese mit Schutzwällen und anderen Befestigungsmaßnahmen rund um den Turm verstärkt.
• In den nächsten zwei Jahrhunderten wurde die Anlage immer weiter ausgebaut. Ein Teil von diesen Erweiterungsmaßnahmen wurde jedoch nie beendet. Die Festung wurde in dieser Zeit überwiegend als Zollstation genutzt. Während der Russischen Verwüstungen im Jahr 1719 wurde die Befestigung von russischen Galeeren angegriffen, doch diese wurden mit einem Gegenangriff von der Festung zurückgeschlagen. Dabei kamen auch schwedische Kriegsschiffe zum Einsatz. Zusätzlich wurde die Zufahrt nach Stockholm mit Hindernissen versperrt. Das schwedische Geschwader bestand aus vier Kriegsschiffen, fünf Fregatten und 12 Galeeren, welche die Seezufahrt nach Stockholm sehr befriedigend versperrten.

• Vaxholm liegt auf Vaxön, einer Insel im Stockholmer Schärengarten, und ist ein beliebtes Ausflugsziel der Stockholmer, da sich hier die meisten Fährlinien des Stockholmer Schärengebietes kreuzen und es Busverbindungen von Stockholm gibt.

14 Kommentare zu „„T“ in die neue Woche 2018/12

  1. Das wäre für mich auch jedenfalls ein Ausflugsziel, und ich kann mir sehr gut vorstellen dass man sich einen Tag dort aufhalten kann. Echt klasse und zeigt mal wieder wieviele interessante Orte es bei dir, schon allein in der Umgebung, zu sehen gibt. Danke dir auch heute wieder dass du uns so klasse bebildert und beschrieben mitgenommen hast, und natürlich auch für das bzw. die T’s.

    Wünsche dir noch einen schönen Wochenstart und sende liebe Grüsse

    Nova

    Liken

    1. @Nova

      Oh ja liebe Nova, da gab/gibt es viel zu sehen.
      Ich freu mich das es dich/euch interessiert..
      Und mir macht es Freude es zu zeigen…

      Danke ich wünsch dir auch noch einen guten Wochenstart..
      und sende liebe Grüsse zu dir..
      Elke

      Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s