„T“ in die neue Woche 2018/12

• einer der Tore. Ich bin ein paar mal von Vaxholm Stadt rüber zur Festung mit dem Boot gefahren und bin einen ganzen Tag auf der Festung rumgelaufen. War sehr interessant.

• Die Festung Vaxholm oder das Kastell Vaxholm ist eine inzwischen nicht mehr verwendete Befestigungsanlage auf der Insel Vaxholmen in der Nähe der Stadt Vaxholm im Schärengarten von Stockholm. Die Festung wurde im Jahr 1548 erbaut. Im Jahr 1604 wurde die Befestigung zusätzlich verstärkt und 1833 erfolgte ein vollständiger Umbau, welcher der Festung ihr heutiges Aussehen gab. Seit dem Jahr 1935 ist die Festung Vaxholm vom Statens fastighetsverk als staatliches Baudenkmal ausgewiesen.

mehr -Tore/Eingänge/Türen- gibt es bei Nova zu sehen.

(Fotos klicken,grösser sehen)

Gefängnis:
• Die Festung wurde während des 18. und 19. Jahrhunderts als Gefängnis benutzt. Unter den Gefangenen befanden sich unter anderem der Publizist Magnus Jacob Crusenstolpe und der General Georg Carl von Döbeln. Ein Kuriosum ist, dass der Vater von Pippi Langstrumpf in dem Film Pippi in Taka-Tuka-Land hier gefangen gehalten wurde. Die Festung diente damals als Kulisse für eine Seeräuberburg.

Geschichte:
• Schon frühzeitig erkannte man die strategische Bedeutung des Platzes für die Schifffahrtsroute nach Stockholm.
„„T“ in die neue Woche 2018/12“ weiterlesen

Projekt 15 Tage 15 Tassen/ Tag 8#

Und meine „Wenigkeit“, Eisenbahn Freak kommt ja auch zum Vorschein :))

• Lange ist es inzwischen her, seit ich mit dieser Schmalspurbahn -„Rasender Roland“– gefahren bin. Wenn ich mich recht erinnere, bin ich  per Zug und Fähre (von Stockholm über Trelleborg  nach Sassnitz-Rügen) gefahren.
History: • Im Jahr 1891 wurde Sassnitz an das Eisenbahnnetz angeschlossen. Seit 1897 war Verkehr von Sassnitz nach Trelleborg in Skåne (Schweden).
• Der „Rasende Roland„, wie er liebevoll genannt wird, fährt nun schon seit 1895 mit gemütlichen 30 km/h Höchstgeschwindigkeit über die Insel Rügen und verbindet die bekannten Seebäder miteinander.
• Seit Anfang 2008 ist die Eisenbahn-Bau- und Betriebsgesellschaft Pressnitztalbahn mbH aus Jöhstadt in Sachsen der Betreiber dieser idyllischen Kleinbahn.


Wenn ihr mittmacht bitte bei Wortman – oder bei => Wortmans Startartikel <=
und auch bitte bei => Aequitasetveritas <= verlinken.