Leben mit Büchern #23

Bücher Bänke über die Stadt – Kunstskulpturen.
• Londons Straßen beherbergten fünfzig Bücherbank-Kunstskulpturen; Diese waren seit Anfang Juli 2014 zu sehen und es wurde zu der Zeit gesagt am 15. September 2014 werden sie entfernt. Die Kunstwerke wurden danach für wohltätige Zwecke versteigert.

– Ich hatte natürlich keine Möglichkeit alle 50 Bänke in der Stadt zu finden, bzw zu fotografieren. London ist gross 🙂 Auserdem war ich nicht so lange in dem Jahr..Deshalb kann ich nur diese 4 von 50 Bänken zeigen..

• Die Bücherbänke sind für den -National Literacy Trust- geschaffen, eine Wohltätigkeitsorganisation, die Menschen beim Lesenlernen hilft. Die Bücher feiern das Lesen und Autoren oder Bücher werden aufgrund der literarischen Verbindungen Londons ausgewählt. Mit den gesammelten Spenden kann der National Literacy Trust seine Arbeit fortsetzen, indem er den Menschen hilft, zu lesen (und das Lesen zu lernen).

• Die 50 einzigartigen BookBench-Skulpturen, die von lokalen Künstlern und berühmten Namen entworfen wurden, wurden am 7. Oktober 2014, im -Southbank Centre- versteigert.
• Laut National Literacy Trust: Rund 15 Prozent oder 5,1 Millionen Erwachsene in Großbritannien können als „funktionale Analphabeten“ bezeichnet werden. Sie würden keinen Englisch-GCSE bestehen.


Kerkis-Farbkleckse – (Bilder klicken, grösser sehen)

„Leben mit Büchern #23“ weiterlesen