Black and White 2018 (Juli)

fotoprojekt-bwx90 – Mein Juli Beitrag-ist diesmal eins dieser Historischen Pferde
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo

Historischer Hintergrund
Am Blasieholmstorg in Stockholm gibt es seit 1989 zwei Bronzepferde  auf Sockel  – das eine an der Arsenal-Straßenecke, das andere an der  Stallgatan.
Die beiden Pferde am Blasieholmstorg sind Gipsabgüsse, zwei von vier vergoldeten Bronzepferden, die auf einer Balustrade über dem Eingangstor zur Markuskirche in Venedig stehen. Diese vier Pferde gehören zu den wichtigsten Stücken in der History der Welt, und ihr Ursprung ist Mythisch.
Als der Künstler Sivert Lindblom beauftragt wurde, Blasieholmstorg (in Stockholm) zu bereichern, suchte er nach einem Inhalt und einer Identität, die sich auf Blasieholms Vergangenheit beziehen. – aus dieser Zeit war Blasieholmen der Platz für die Stallungen des Schlosses.

Teile der History der Pferde Skulpturen:
• Die Pferde von San Marco (auch: Quadriga marciana, Quadriga des Markusdoms und andere Bezeichnungen) sind eine Gruppe von vier lebensgroßen vergoldeten Bronzeplastiken, deren moderne Kopien die Loggia am Westportal des Markusdoms in Venedig schmücken. Die originalen Plastiken, die heute im Museum des Doms ausgestellt sind, sind Teile der einzigen weiteren aus der Zeit der Antike überlieferten freiplastischen Quadriga=> weiterlesen

Herkunft und genaues Alter der Pferdestatuen von San Marco sind bis heute umstritten. Die Pferde wurden im Jahr 1204 nach der Plünderung Konstantinopels – wo sie vermutlich im Hippodrom aufgestellt waren – durch die Kreuzfahrer nach Venedig geschafft, aber vermutlich erst Mitte des 13. Jahrhunderts in die künstlerische Fassadengestaltung der Basilika einbezogen.
• Im Jahr 1797 zog Napoleon in Venedig ein und nahm die vier Pferde als Kriegsbeute nach Paris mit. In 1807-08 ließ er die Pferde am neuen Triumphbogen Arcus Carrousel krönen neben dem Louvre. – Auf dem Triumphbogen von Paris sind seit 1827 Abgüsse (Kopien) der Venedigpferde.
• Über die Herkunft und Bedeutung der Pferde kursierte lange die Legende, Kaiser Friedrich I. habe in einem Konflikt mit dem Papst Venedig belagern lassen und geschworen, er werde von seinem Plan nicht ablassen, bis er den Markusdom in einen Pferdestall umgewandelt hätte.
• Nach 1815 standen diese Pferde für weitere hundert Jahre an Ort und Stelle. Im Jahr 1915 wurden sie während des Ersten Weltkriegs bis 1919 evakuiert, bis sie zurückkehrten. Dasselbe wurde 1942-1945 während des Zweiten Weltkriegs wiederholt

6 Kommentare zu „Black and White 2018 (Juli)

  1. Liebe Elke
    Es ist ein fantastische Beitrag …so viel Informationen über einen, obwohl so berühmte Pferd Skulptur
    Einfach Toll auch das Bild …ohne störende Menschenmenge
    LG czoczo

    Gefällt mir

  2. Wieder sowas von interessant. Das muss man sich mal durch den Kopf gehen lassen, diese Reisen, das ewige Hin und Her , aber Gott sei Dank nicht „verloren gegangen“ wie so einige Dinge während der Kriege.

    Danke dir vielmals, auch für das Foto und die Info das es bei euch sowas gibt.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    Gefällt mir

  3. Wunderschöne Perspektive, liebe Elke,
    diese Pferde sind ja schon weit gereist. Die Geschichte ist so seltsam – ich meine, weil es sich ja „nur“ um Pferde handelt, dass sie unbedingt wahr sein muss, gell.
    Angenehmen und sonnig-warmen Sommertag,
    lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Danke liebe Moni…

      Ich habe eben einiges im Text geändert. Als ich es fand.
      – Die originalen Plastiken, die heute im Museum des Doms ausgestellt sind, sind Teile der einzigen weiteren aus der Zeit der Antike überlieferten freiplastischen Quadriga.
      – Herkunft und genaues Alter der Pferdestatuen von San Marco sind bis heute umstritten.
      Bei solch alten Dingen ändert sich immer mal etwas…

      Danke dir auch noch einen angenehmen Sommer Abend..
      ganz liebe Grüsse ♥
      Elke

      Gefällt 1 Person

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s