Leben mit Büchern #15

Diese hab ich gerade gelesen. Das erste obere Buch ist von Barbara & Stephanie Keating- der Titel „Blood Sisters“ (der schwedische Titel „Igår,Idag, Imorgon“) ist die Geschichte einer schmerzhaften Odyssee, von den unschuldigen Idealen der Kindheit bis zu den Forderungen der Realität inmitten der katastrophalen Ereignisse des afrikanischen Kontinents. – Kenya 1957. Während ihrer Kindheit im Kenia-Hochland werden drei Mädchen aus ganz unterschiedlichen Verhältnissen zu Blutsschwestern und versprechen, dass nichts jemals die Verbindung zwischen ihnen zerstören wird. Aber das Erbe der Mau-Mau-Rebellion und die Spannungen und Umwälzungen eines neuen unabhängigen Kenya reißen ihre Kindheitsträume auseinander. Getrennt durch die Welt der Interessenkonflikte.
• Camilla Broughton-Smith wird  ein berühmtes Model in London wärend der Swinging Sixties. • Sarah Mackay wird in ihrer Heimat Irland an die Universität geschickt, eine außerirdische Erfahrung. • Hannah van der Beers Familie kämpft darum, die von den afrikanischen Vorfahren um die Jahrhundertwende gegründete Langani Farm zu behalten.
• Immer wieder ist ihre Bindung fast zerstört. Ihre Freundschaft wird zum Hintergrund konkurrierender Liebesinteressen und gebrochener Versprechen. Politische Unruhen bringen Gewalt, und ein grausamer Mord überschattet ihr Leben. –
Und ich konnte es nicht lassen, hab noch eins gefaltet 🙂 Es hat aber nichts mit den anderen Büchern zu tun. Die Maske hab ich mal in Venedig gekauft.
Kerkis-Farbkleckse

28 Kommentare zu „Leben mit Büchern #15

  1. Liebe Elke,
    Dein vorgestelltes Buch sagt mir gar nichts, aber Sidney Sheldon darunter ja von ihm habe ich schon etwas gelesen. „Jenseits von Mitternacht“ dieses Buch hat mich echt umgehauen 😉
    Deine Faltkunst ist wirklich ein Hingucker, nur nehmen Bücher ja dann doch noch ein wenig mehr Platz ein, liebe Grüße sendet
    Kirsi

    Liken

    1. @Kirsi

      Hallo liebe Kirsi,
      Die Geschichte des Buches ist ziemlich alt.
      Ich finde die Bücher von Sidney Sheldon auch stark 😉, zumindest die ich bisher von ihm gelesen habe.
      Du hast völlig Recht, das die gefalteten Bücher viel Platz nehmen würden. Ich hab die Versuche mit den gleichen beiden
      Büchern gemacht. Und werde sie später wahrscheinlich entsorgen. Es war nur Versuch meinerseits..
      Liebe Grüsse zurück..
      Elke

      Liken

  2. lach….ich habe mich seeeeehr lange gegen einen E-reader gesträubt, ich brauchte das Gefühl beim Umblättern und das Papier in der Hand.
    Aber ich hatte weit über 4000 Bücher hier und absolut keinen Platz mehr, überall waren Bücher, im Kleiderschrank, im Küchenschrank, es platzte aus allen Nähten….da habe ich mir dann endlich einen E-reader zugelegt, der ist leicht, passt in jede Tasche und ich trage quasi hunderte von Büchern mit mir rum.
    Von den anderen habe ich schon über 1000 verkauft und verschenkt, so langsam bekomme ich wieder Platz hier. Das ist auch ein schönes Gefühl.

    Liken

  3. Bei mir hat es sich so ergeben, weil ich auch viel Fachliteratur lesen, dazu habe ich aber nicht immer Lust, deshalb gab es nebenher immer noch Romane oder Krimis. Manchmal hatte ich keine Lust auf Krimi, dann holte ich einen Roman und schon stapelten sich die angelesenen Bücher auf dem Tisch 😉
    Naja, mich stört es nicht.

    Liken

    1. @Ilanah

      Im Moment schaut es bei mir neben dem Bett so aus, wie du beschreibst 🙂 Ich lese sowieso meistens im Bett, wenn ich schlafen gehe.
      Da liegt ein sehr gemischter Stabel Bücher. Manche schon gelesen, manche noch zu lesen 🙂
      Und zwischendurch wird weggeräumt und sortiert..

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, im Bett lese ich auch gerne.
        Aber für unterwegs habe ich meinen E-reader in der Tasche, das Lesen verkürzt mir die Wartezeit auf Straßenbahnen oder U-und S-Bahnen. Oder Wartezeiten beim Arzt.

        Liken

  4. Liebe Elke,
    was für eine spannende Buch-Vorstellung. Dazu noch das neueste Werk aus deinem „wir falten Buchseiten-Atelier“, eine harmonische Kombination!
    Angenehmen Mittwoch und liebe Grüße
    moni

    Liken

    1. @monisertel
      Danke liebe Moni.
      Das Buch hab ich in Etappen gelesen weil es soviel Seiten sind. Aber interessant und sehr lesenswert war es.
      *lach* Danke für die Bezeichnung „Buchseiten-Atelier“, es macht mir zur Zeit viel Spass. Das gibt sich auch wieder 🙂
      Danke dir auch angenehmen Mittwoch und besonders liebe Grüsse..
      Elke

      Gefällt 1 Person

      1. Ich lese ja immer mehrere Bücher auf einmal, verschiedene Themen und Sachgebiete, und es kommt schon vor, dass ich auf eines keine Lust habe, dann nehme ich ein anderes.
        Viele können das nicht verstehen, die lesen eisern ein angefangenes Buch erst zu Ende.

        Liken

  5. Danke, liebe Elke, für die Vorstellung des Buches über die Blutsschwestern. Sie liest sich interessant und macht neugierig auf das Buch.
    Und deine Faltarbeit sieht toll aus.
    Herzlich, do

    Liken

    1. @do

      Gerne liebe Do,
      Es sind sehr viele Seiten, und interessant ist das Buch, aber manchmal musste ich Pause machen..

      Danke, freu mich das dir/euch meine Faltversuche gefallen..Ich kanns im Momnet nicht lassen..weil es Spass macht 🙂
      Herzlich, Elke

      Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s