Morgen (4.3.2018) ist es wieder soweit…

Mal sehen ob ich morgen früh den Start anschauhen kann…
• Vasaloppet ist das größte Skielaufen der Welt. Die Tradition ist lang und über eine Million Skiläufer haben seit der Gründung im Jahr 1922 auf der Vasalopp-Strecke gekämpft. Um die 90 km-Herausforderung zu bewältigen, sind kontinuierliches Training und sorgfältige Vorbereitung erforderlich. Der Laufstil ist klassisch und das Naturerlebnis magisch.

• Die Teilnehmer des diesjährigen Vasalopp kommen aus 49 Ländern, das Durchschnittsalter beträgt 42,1 Jahre und 15 Prozent sind Frauen.
15 800 Skifahrer sind diesmal angemeldet.
Erste Frau
Im Jahr 1923 lief die erste Frau Margit Nordin vom IFK Grängesberg. Dann ging es bis 1981, bevor Frauen wieder am Vasaloppet teilnehmen durften und ab 1997 haben die Damen eine eigene Klasse. Im Laufe der Jahre war es Frauen verboten teilzunehmen.
Wirklich kalt dieses Jahr.
In diesem Jahr war es unter der Woche auch sehr kalt. Der Start vom Stafett-Vasan wurde für ein paar Stunden verschoben und es gab Pläne, Nattvasan (Nachtvasan) zu halbieren, aber im letzten Moment wurde entschieden, dass es in voller Länge laufen würde. Aber es war auch schon früher kalt. Sowohl 1935 als auch 1987 waren es in Sälen minus -30 Grad.
Sieben Kontrollen
Vasaloppet ist 90 km lang, es beginnt in Berga in Sälen und das Ziel ist in Mora.
==> mehr History


17 Kommentare zu „Morgen (4.3.2018) ist es wieder soweit…

      1. @Myriade

        Ja falls man dort ist und drausen zuschaut.
        Ich bin aber auf dem Sofa beim schaun 🙂
        __________________________________
        Kuriosan:
        • Jeder Läufer im Vasaloppet nimmt durchschnittlich 3 kg während eines Rennens ab, das bedeutet, dass rund 22 000 Vasaloppsläufer nach allen 93 Läufen fehlen.

        • Die Körperlänge nimmt während eines Vasalopps ab. Die Scheiben der Wirbelsäule werden zusammengeschoben. Während eines Vasalopp schrumpften die Läufer mit insgesamt 220 Metern.

        • Die Skie-Läufer entwickelt so viel Energie während eines Vasalopps, dass es ausreicht, 221 000 60 Watt Glühbirnen anzuzünden. Es entspricht 884.000 Energiesparlampen (15W) oder
        etwa 2 Millionen LEDs.
        ____________________
        Kein Witz, aber kurios.

        Gefällt 1 Person

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s