Das Testament eines Möbelhändlers

Mit nur 17 Jahren gründete Ingvar Kamprad die Firma Ikea. Er machte ein Weltunternehmen daraus – und wurde so einer der reichsten Menschen der Erde.

Ein Nachruf. – Der Gründer des schwedischen Möbelkonzern Ikea, Ingvar Kamprad, ist im Alter von 91 Jahren gestorben. Das teilte das Unternehmen an diesem Sonntag mit. Demnach ist Kamprad in seinem Heim in der Region Småland friedlich eingeschlafen. „Ingvar wird von seiner Familie und von Ikea-Mitarbeitern auf der ganzen Welt sehr vermisst werden und in Erinnerung bleiben“, hieß es weiter.
○ Der Milliardär hatte den heutigen Möbelriesen 1943 mit 17 Jahren gegründet. Das I und das K stehen für seine Initialen, E und A für den Bauernhof Elmtaryd beim Ort Agunnaryd, wo er aufgewachsen ist.
Ingvar Kamprad hat mit seiner Idee ein Weltunternehmen geschaffen und den Möbelverkauf revolutioniert. Sein Platz als großer Gründer ist ihm in den Geschichtsbüchern sicher.