Black and White 2018 (Januar)

Mein Januar Beitrag-
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>>czoczo

○ Der Eislaufpavillon (auch als königlicher Eislauf- und Ruderclubpavillon bekannt) ist ein Backsteingebäude auf  Kastellholmen in Stockholm und seit 1993 ein staatliches Byggnadsminne (Gebäudedenkmalschutz).
Das Haus wurde 1882 für Royal Skating Club und dem Royal Swedish Sailing Company gebaut, der Architekt (tillskriven) war Adolf Emil Melander. Gegen Ende der Jahrhundert-wende war der Pavillon ein sehr beliebter Treffpunkt der jungen Gesellschaft.
• Das Haus ist ein kleines erzählendes Schloss in rotem Ziegel- und Schieferdach, mit einem Turm und einem Tourell sowie einem Eckturm. Zwei Waffenmedaillen sind ebenfalls an der Fassade enthalten. Eine ist Oscar II Medaillon verflochten mit SSS für die Royal Sailing Company während Queen Sofia von Nassau’s Monogramm hängen ein Paar Schlittschuhe. Die Schlittschuhe waren ziemlich schlicht, nicht wie in der heutigen Zeit –
• Im Jahr 2007 wurde das Gebäude renoviert.
fotoprojekt-bwx90von czoczo
(Foto klicken,grösser sehen)

20 Kommentare zu „Black and White 2018 (Januar)

  1. Ein großartiges Gebäude, liebe Elke. So vornehm kann man also in Schweden eislaufen! Mir gefallen die weichen Graustufen gut. Hast du da einen Filter eingesetzt? Sieht wirklich sehr schön aus.
    Herzliche Grüße
    Elke (Mainzauber)

    Gefällt mir

    1. @Elke

      Danke liebe Elke, nicht wahr das Gebäude ist wirklich großartig.
      Das eislaufen war zu früheren Zeiten…als die königlichen dort Schlittschuh fuhren, das ist aber lange her..
      Nunmehr sind auf dem Wasser (Meer) direkt vor dem Gebäude viel Boote im Wege..

      Nein ich habe nur ein wenig Schärfe genutzt…
      Herzliche Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  2. Wie wunderschön! *schwärm*
    Da möchte man doch gern Prinzessin sein! ;o))
    Eine wunderbare Aufnahme – so schöne Lichtverhältnisse! Genial!

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Gabi

    Gefällt mir

  3. Ein schönes, spannendes Gebäude und auch schön fotografiert. Die Schärfe lässt viele Details sehen. Ich habe 890 456 Klinkersteine gezählt. Das Foto ist auch astrein geshiftet, hattest du hier ein Tilt Shift Objektiv oder per Software geshiftet.Klasse auch das Detailfoto, so bekommt das Hauptfoto noch ein paar informative Detail. Guter Projektbeitrag.

    Gruß Olaf

    Gefällt mir

    1. @olaf

      Danke..
      Nicht wahr das Gebäude ist spannend und stilvoll.
      Ich laufe dort immer mal ab und an vorbei…
      Danke für dein Lob…Nein ich hatte kein Tilt Shift Objektiv mit dabei…

      Ich musste *schmunzeln* als ich las, du hast/hättest die Klinkersteine gezählt.
      Herzliche Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  4. Liebe Elke,
    was für ein außergewöhnliches und wunderschönes altes Gebäude. So etwas wird also in Schweden als Eislaufhalle genutzt? Toll, kann ich da nur sagen. Dein Foto ist wunderschön, man sieht ganz wunderbar die Ziegel un d die verschiedenen Graustufen, dazu noch jedes feine Detail, ganz große Klasse!
    Lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Danke…freu mich das es dir gefällt..
      Nicht wahr liebe Moni…ich mag dieses Gebäude sehr..laufe dort öfters mal vorbei.
      Es steht direkt am Meer und man lief damals Schlittschuh auf dem Meer vor dem Pavillon, wenn das Eis gefroren war.

      Innen war/ist keine Eislaufhalle. Weder früher noch heute.

      Ende der Jahrhundert-wende war der Pavillon ein sehr beliebter Treffpunkt der jungen Gesellschaft.

      Heute betreibt der Nobis-Koncern ein Restaurang- und Konferens Werksamkeit im Pavillon.

      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

  5. Liebe Elke
    Ein frohes und gesundes neues Jahr 2018!
    Eislaufpavillon ?
    sieht wie ein Kirche oder kleine Schloss aus 😉
    Hat man dort drinnen die Schlittschuhen gefahren ?
    sieht ziemlich klein aus .

    Eine wirklich interessante Beitrag !
    LG czoczo

    Gefällt mir

    1. @czoczo

      Dank lieber Marius…dir auch nochmal ein frohes und gesundes neues Jahr 2018!

      Eher wie ein kleines Schloss dieser Pavillon.
      Nein nicht drinnen, man lief auf dem Meer direkt vor der Tür, wenn zugefroreren war..
      Heute ist dieses Gebäude anders genutzt…

      Gell, ich laufe öfters mal dort vorbei…
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s