…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #51 – Nadeln

Die vorletzte Woche in diesem Jahr  ist das Thema Nadeln“…(und kommt von Daggi) – Nadeln gibt es wie so manches in verschiedenen Arten…○ Eine Nadel ist ein längliches, dünnes Werkzeug aus hartem Material (früher Knochen, heute meist Metall). Als Nadeln werden auch viele andere Gegenstände bezeichnet, die im weitesten Sinne eine ähnliche Form oder Funktion haben.
Stricknadel • Häkelnadel • Stopfnadel • Nähnadel • Nähmaschinennadel • Stecknadel • und Hutnadeln (zumindest früher 🙂 – und OperationsnadelnAkupunkturnadeln (zu diesen hab ich natürlich keine Fotos)
Eine Auswahl : 1. Rund– oder Polsternadel, 2. gemischte Stecknadeln,  3. Nähnadeln verschiedenen Grössen, 4. Sicherheitsnadeln.. (das und vieles mehr liegt im Schrank. Hab alles früher genutzt. Da hab ich meistens alles selbst genäht.

○ das andere Nadelbild hab ich entfernt, denn solche dummen bzw spitzen commentare muss ich mir nicht antun !!

○ ach ja, auserdem haben  Tannen (Abies)  – und Kieferngewächse (Pinaceae) -Nadeln.
• Die nadelförmigen Blätter sind flach und leicht biegsam und tragen auf der Unterseite oft zwei helle Stoma-Bänder. Die Nadeln werden acht bis elf Jahre alt. Mit ihrem verbreiterten Fuß sitzen sie unmittelbar auf den Ästen. Sie unterscheiden sich dadurch z. B. von Fichten.
○ Fichtennadeln sitzen auf kleinen verholzten Stielen.

Einen Weihnachtsbaum habe ich keinen mehr in der Wohnung, das hatten wir früher immer…



Ich wünsch Euch auch hier nochmal schöne fröhliche friedliche Weihnachtstage..
(Fotos klicken, grösser sehen)