Anna #14 – ein Haus in gamla stan

Mal etwas näher bei mir, und zwar ein Haus in gamla stan (Altstadt) in Stockholm. Schöne interessante Türen gibt es viele und nicht ungewöhnliche, aber die History ums Gebäude.
Das Grunstück –Typhon 2– mit der Adresse Västerlånggatan 68 in der Altstadt wurde zwischen 1629 und 1634 gebaut. Es war der international führenden Händler Erik Larsson, der das Haus bauen lies.
Es war ein Palast des kontinentalen Stils, Erik der internationale Eindrücke von seinen vielen Geschäftsreisen im Ausland erhalten hatte. Das Haus wurde von einem deutschen Maurer Meister gebaut, als Erik die Erlaubnis vom König bekam, ausländische Arbeitskraft nutzen zu dürfen. Als das Haus 1631 einzugsfertig war, war das im selben Jahr, als Erik zum Ritter geschlagen wurde und er nahm den Name –Erik von der Linde-. 1634 wurde das Haus komplett fertiggestellt.
Erik von der Linde konnte das Haus leider nur für einige Jahre nutzen, weil er 1636 starb.
Das Haus wurde dann umfangreichen Renovierungsarbeiten unterzogen. Alle älteren Kamine wurden entfernt.

(Fotos klicken, grösser sehen)

• Im Jahr 1975 kaufte –Murmestare Embetet-(Zunft) das Haus. Im Jahr 2010 wurde die Fassade mit ihrer schönen Dekoration restauriert.


• Murmestare Embetet (Zunft)-  wurde 1487 in Stockholm gegründet und ist einer der ältesten noch aktiven Berufsverbände in Schweden. Das Büro befindet sich im Haus von der Lindeska in der Västerlånggatan 68 in Stockholm.
• Skråordnings Original ist in der Königlichen Bibliothek aufbewahrt.
• Im Dezember 1846 wurde die Zunft in Schweden abgeschafft. Die Mitglieder des Murmestare-Ausschusses waren jedoch der Ansicht, dass es notwendig sei, in Zukunft gemeinsame Branchen- und Berufsfragen zu diskutieren. Man traf sich weiterhin unter dem alten Namen Murmestare Embetet in Stockholm, der immer noch da ist.

Artis Projekt – (Fotos klicken,grösser sehen)
nächstes mal am 29.November.

14 Kommentare zu „Anna #14 – ein Haus in gamla stan

  1. Ein wunderschönes Haus ist das Elke, und die Haustür ist einfach nur ein Hingucker.
    Eigentlich schade, dass unsere moderne Architektur heut keinen solchen Kunstwerke mehr erschafft.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

  2. Hallo liebe Elke,
    durch deine wunderschönen Beiträge werde ich noch zum Schweden-Fan :))
    Das ist wieder ein ganz tolles Haus und man sieht, dass dort mal ein Meister seine Hand angelegt hat. Besonders freue ich mich immer, wenn solche besonderen Häuser auch gut gepflegt und für die Nachwelt durch behutsame Restaurierung erhalten werden.
    Wie immer habe ich mich sehr über deinen Beitrag gefreut und bedanke mich ganz herzlich dafür.

    Liebe Grüße
    Arti

    Gefällt 1 Person

    1. @Arti

      Hallo liebe Arti,
      Ich freu mich sehr das dir auch dieser Beitrag zum Projekt „Anna“ gefallen hat.
      Fein wenn ich dich Schweden näher bringen kann 🙂
      Nicht wahr, man freut sich wenn Häuser etc gut erhalten und immer wieder restauriert werden.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s