Rost-Parade (Nr 43) – (R-XLV)

rostparade_logoMini Nein ich hatte es nicht vergessen..Aber es hat etwas gedauert diesmal Rost zu finden. Heute ist es wieder soweit, die Rost-Parade Nr 43 von Frau TonariRost hat Charme, seit längeren wird Rost als Material für Kunst angewand. – Die Rost Parade ist immer am letzten Tag des Monats.- Nächstes mal ist dann am 30.11.2017.

• „Apollo“ in Umeå , Garten Wand in Stockholm und Tür eines Krematorium in Stockholm.

(Fotos klicken, grösser sehen)
ja so ist es – Rost ist Rost egal wo man es findet –
fürs Auge ist es immer wieder sehr interessant finden wir Teilnehmer..


“Die Blattlaus vernichtet die Pflanzen, der Rost Metall und die Lüge die Seele.”
~ “Anton Pawlowitsch Tschechow
(1860 – 1904)~
russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker”

18 Kommentare zu „Rost-Parade (Nr 43) – (R-XLV)

  1. Der rostige Apollo ist bezaubernd und auch die Blumengefäße in dem Garten finde ich schön.
    Als fotografischen Beitrag bin ich von der Tür auch begeistert, ein Krematorium an sich begeistert mich nicht so sehr, aber ich habe ein reales Verhältnis zum Sterben und Bestatten, also keine Scheu vor einem Krematorium.
    LG
    Agnes

    Gefällt mir

    1. @Agnes

      Das freut mich das dir Apollo gefällt liebe Agnes…
      Ich hab ja vor vielen Jahren in Umeå gewohnt, bevor ich nach Stockholm zog.
      Deshalb fahre ich auch heute noch manchmal eine Freundin besuchen..wenn auch nicht mehr ganz so oft..
      Was das Krematorium betrifft, fand ich die Tür fotografisch interessant..
      LG, Elke

      Gefällt mir

  2. Hallo liebe Elke,
    da hast du aber gut gesucht um uns wieder mit so vielfältigen Dingen zu erfreuen. Die Türe des Krematoriums finde ich besonders interessant und hätte dort eigentlich keinen Rost erwartet. Auf jeden Fall macht die zusätzliche Patina die Türe irgendwie edel. Mir gefällt sie sehr gut, solange ich sie von der richtigen Seite aus betrachten darf :)))

    Ganz liebe Grüße
    Arti

    Gefällt mir

    1. @Arti

      Hallo liebe Arti,
      Die Türe des Krematoriums fand ich auch interessant, aber ehrlich gesagt ist da kein Rost, schaut nur so aus durch die Patina.
      Genau, sie schaut eher edel aus…Klar kann ich verstehen, ich möchte sie auch von der richtigen Seite anschaun :)))

      Ganz liebe Grüsse zurück..
      Elke

      Gefällt mir

  3. Liebe Elke,
    wieder einmal hast Du wunderschöne, rostige Dinge gefunden. Die Gartenwand finde ich besonders interessant. Leider ist ja nur ein kleiner Ausschnitt zu sehen.
    Hab einen angenehmen restlichen Dienstag,
    herzlichst moni

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s