Leben mit Büchern #03

Ich hab zwar keinen Garten mehr, aber heute hatte ich dieses Buch mal wieder in der Hand..Schwer ist es, aber auf den Tisch legen und blättern geht prima 🙂 Diese erste Ausgabe in schwedisch „Vackrare Trädgård“ 1979 von Reader’s Digest AB Printed in Great Britain hatten wir uns mal zugelegt. Das Original  -„Illustrated Guide to Gardening„.

(Fotos klicken, grösser sehen)

zum Fotoprojekt bei Pat Kerkis-Farbkleckse könnte ihr
hier „Leben mit Büchern“ näheres nachlesen.

24 Kommentare zu „Leben mit Büchern #03

  1. Die Bücher von Reader’s Digest waren ja irgendwann mal furchtbar verpönt – ich habe jedoch auch noch einige aus diesem Verlag, allerdings aus einer ganz anderen Serie. Bestimmt finden sie irgendwann auch mal bei mir Eingang in das tolle Leben-mit-Büchern-Projekt.
    Gartentechnisch bin ich ü-ber-haupt nicht begabt, mich gruselt es schon, wenn ich etwas tiefer in meine Balkonkästen „graben“ muß *g*.
    Liebe Grüße,
    Christa

    Gefällt mir

    1. @Zitante Christa

      Ja das hatte ich auch mal vor langer Zeit gelesen liebe Christa.
      Ich hab es aber nie so recht verstanden warum das so war.
      Hab auch noch andere Bücher von dem Verlag…

      *schmunzel* nun ja gruslig gehts mir nicht beim graben *g..
      aber ein grosser Gärtner bin ich auch nicht 🙂
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  2. Das ist wirklich ein schönes Buch zum Blättern. Und dann auch noch in einem so schönen Leineneinband. Findet man heutzutage ja nur noch eher selten. Und inhaltlich sieht es mir schon sehr modern aus. Da kann man sicherlich einige interessante Informationen finden.
    LG Pat

    Gefällt mir

  3. Liebe Elke,
    es gibt so manches Buch, von dem ich mich im Laufe der Zeit getrennt habe, aber manches würde ich nie hergeben. Dazu gehören auch zwei alte Gartenbücher und zwei alte Koch- und Backbücher von Dr. Oetker, nach denen ich heute noch koche und backe.
    Was mir bei diesen alten Büchern so gefällt und das trifft sicher auch auf Deines zu, sie sind alle noch so bodenständig und einfach. Da geht es noch nicht um exotische Pflanzen und Gewürze, von denen ich die meisten eh nicht kenne. Da ist eben eine Mohrrübe eine Mohrrübe und sonst weiter nichts.

    Liebe Grüße
    Jutta

    Gefällt mir

    1. @Jutta Urbat

      Ich wünschte das ich mich endlich von einigen trenne..die ich vileicht sogar mehrmals gelesen habe und keine besonderen äuserlich sind.
      Kann dich gut verstehen liebe Jutta das du dich von diesen nicht trennen magst. Ja z.B. in diesen Buch da ist es so wie du es beschreibst..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  4. Interessant – das Buch hat ja schon einige Tage hinter sich, aber einige heute noch oder wieder aktuelle Gestaltungsideen fallen mir beim Ansehen deiner Fotos auf. Die Trockenmauer würde mir schon gefallen. 😉
    Ich kann mich von meinen alten Gartenbüchern auch nicht trennen. Wenn man sie durchblättert, wird einem bewusst, was sich so alles, gerade in Bezug auf Düngung und Schädlingsbekämpfung, geändert hat. Aber oft finden sich auch alte Hausmittelchen, die auch in der heutigen Zeit ihre Berechtigung haben.
    Danke und liebe Grüße
    Mara

    Gefällt mir

    1. @Mara

      Nicht wahr liebe Mara..
      Ich werde es behalten, es steht immer noch wissenwertes drinn.
      Und es ist ja inzwischen fast eine Rarität (Altesmässig) geworden.
      Du hast Recht, so manche Hausmittel, haben auch in der heutigen Zeit ihre Berechtigung glaube ich auch.
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s