welch Überraschung…

…eine tolle Überraschung.. In einen Ordner mit tågkort (Zug-Postkarten), hab ich auch das gefunden. Ich hab nicht schlecht gestaunt..

Die Briefmarke in der Mitte ist Original, und sämtliche Stämpel auch.
Das war also 1988, da war die Pinzgauer Lokalbahn 90 Jahre. Wir waren zu dem Zeitpunkt dort.
Und haben auch an manchen der Orte dieser Strecke Urlaub gemacht. – • Die Strecke der Pinzgauer Lokalbahn führt von Zell am See nach Krimml und verläuft entlang der Salzach zwischen dem Nationalpark Hohe Tauern und den Pinzgauer Grasbergen. Die Strecke ist insgesamt 53 km lang, 40 Haltestellen bieten die Möglichkeit zum Ein- und Aussteigen. Bei dem Hochwasser 2005 wurde die Strecke zwischen Mittersill und Krimml unterbrochen (rund 25 km). Im Sommer 2009 wurde mit dem Wiederaufbau begonnen und seit September 2010 fährt die Lokalbahn wieder bis zum Bahnhof Krimml. weiterlesen

13 Kommentare zu „welch Überraschung…

  1. ich weiß ja nicht wo du das gefunden hast..
    wenn es in einem Geschäft war dann hätte ich es auf alle Fälle mitgenommen 😉
    da mein Vater Lockführer war bin ich mit der Bahn groß geworden
    und ich werde nie den Geruch vergessen der in den Abeils der Dampfzüge hing 😉
    auch wenn wir im Urlaub waren und es gab dort eine Dampfstecke sind wir gerne mitgefahren
    das sind schöne Erinnerungen

    mein Traum wären ja die schweizer Bahnen ..aber die kann ich mir nicht leisten 😉
    aber wenigstens bin ich als Kind einmal mit dem Krokodil nach Arosa gekommen (in Kur 😉 )
    liebe Grüße
    Rosi

    Liken

    1. @Rosi

      Hier bei mir zu Hause in einen Ordner hatte ich es aufgehoben liebe Rosi.
      Wir haben es bei der Pinzgauer Lokalbahn zum 90 Jahres Jubileum erworben.

      Oh, dein Vater war Lockführer, da kann ich gut nachvollziehen, das du diese Erinnerungen hast.

      Wir sind auf sehr vielen Bahn-Strecken (Vereine-Schmalspuren) und natürlich auch Normalspuren in Europa gefahren.
      Und waren auch Mitglied bei manchen..z.B.In Wales (England), auch in Deutschland z.B. Selketalbahn usw..
      Mit den schweizer Bahnen sind wir mit allen gefahren.
      Hier in Schweden war mein Mann aktiv bei der – Östra Södermanlands Järnväg (ÖSlJ)der ältesten Museumseisenbahn Schwedens- (sie diese Bahn befördert an den jährlich 100 bis 110 Betriebstagen rund 35.000 Passagiere.)

      Liebe Grüsse♥
      Elke

      Liken

    1. @teekay1st

      Oh ja Bahnfahren hat was..für mich besonders 🙂

      Ganz herzlichen Dank lieber Thomas für dein Lob und das Angebot (die Nominierung).
      Das ist lieb von dir, aber ich muss absagen.
      Bitte sei mir nicht böse, an Awards nehme ich seit Jahren nicht teil.
      Ganz liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt 1 Person

      1. Das ist völlig ok, kein Ding. Jeder macht das, was er für richtig hält und was ihm Spaß macht. Der Blog und Awards sind ja keine Pflichtveranstaltung und niemand sollte hier fremdgesteuert etwas tun, was ihm keinen Spaß macht.
        Schönen Freitag noch und einen feinen Start in Dein Wochenende.
        Liebe Grüsse
        Thomas

        Liken

    1. @Jutta Urbat

      Nicht wahr liebe Jutta, so gehts mir auch..
      Das ist ja für jeden anderes..
      Wir sind früher sehr viel Bahn gefahren..ab und an per Auto.
      Und nur wenn es auserhalb Europas ging damals,dann per Flug..
      Heute fliege ich immer..Würde gerne ab und an mal wieder Bahn fahren,aber das ist so teuer geworden..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s