Schwedens wahrscheinlich älteste …

Schwedens wahrscheinlich älteste Kote wird nun im Fornminne Park in Funäsdalen wieder aufgebaut.

Der Wiederaufbau findet am Ende dieser Woche in Zusammenarbeit mit ua Jamtli statt. Diese Kote hat viel erlebt..
• Wärend der 1930er Jahren wurde es vom damaligen Mittådalens Rentierhalter -Verein an den Fornminnespark gespendet. Dort stand es bis 1966, als es hoch zum Funäsdalsberg verlegt wurde und ein Teil des Sami Touristenortes wurde.
• Kåtan (Kote) wurde im Jahr 2016 abgerissen und die Teile wurden von Fjällmuseet bewahrt. Da wurde festgestellt, dass die Kote auf 1867 datiert war und nach Fjällmuseets Chef Ola Hanneryd also die wohl älteste Kote die bewahrt ist.
• Unklarer Standort:
Wo die Kote ursprunglich (am Anfang) stand, ist unklar.
• – „Wir hoffen, es in Archiven beim suchen zu finden. Es wird eine echte Detektivarbeit sein“, sagt Ola Hanneryd.
• Studium der Bautradition:
Die Umbauarbeiten werden von Alf V. in Brändåsen und Joni L. in Bruksvallarna geleitet. Es findet in Form eines Workshops statt, in dem die Teilnehmer die samische Bautradition studieren und auch lernen können.


Quelle: SVT-B.Busk
Publicerad: 29 augusti 2017 – Uppdaterad:30 augusti 2017

8 Kommentare zu „Schwedens wahrscheinlich älteste …

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s