…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #25

LogoPunktPP…Thema: bei Sunny ist –Hinweise – (der Beitrag ist von Sabienes) – Viel kann ich dazu nicht sagen Text mässig. Die Hinweise auf den Schildern sagen ja fast alles..


○ Synonyme: Fingerzeig, Tipp, Verweis, Wink – Anzeichen, Anzeige, Schild..

• das war in einer Galleri an der Wand..

• und dieses ist Hinweis ins Museum des Vaxholm Kastell – Die Festung Vaxholm oder das Kastell Vaxholm ist eine inzwischen nicht mehr verwendete Befestigungsanlage auf der Insel Vaxholmen in der Nähe der Stadt Vaxholm im Schärengarten von Stockholm. Die Festung wurde im Jahr 1548 erbaut. Im Jahr 1604 wurde die Befestigung zusätzlich verstärkt und 1833 erfolgte ein vollständiger Umbau, welcher der Festung ihr heutiges Aussehen gab. Seit dem Jahr 1935 ist die Festung Vaxholm vom Statens fastighetsverk als staatliches Baudenkmal ausgewiesen

• verschieden Verweise (Warnung)
– keine Füsse/Schuhe auf den Sitzen in der S-Bahn/U-Bahn
– lebensgefährliche Leitung
– betreten der Schienen verboten

• und verschiedene Schilder in Schweden und anderswo…

  • Eingangsschild zu einen der Friedhöfe in Stockholm
  • Sigtuna (Mittelalter Stadtkern)
  • Djurgården
  • Strassenschild in Amsterdam
  • St.Patricks in Dublin
  • Die Ambasade der Nederländer in Stockholm
  • Samfundet St Erik (in Stockholm)
  • Hjorthagen Naturstig
  • was man in diesen Kiosk auch noch kaufen kann (auser Zeitung etc)

• Sinnverwandte Wörter:  Angabe, Bemerkung, Empfehlung, Rat, Warnung, Weisung.
• (in schwedisch) – hänvisa: •syfta på, åsyfta •citera, referera (till) •åberopa

(Fotos klicken, grösser sehen)

33 Kommentare zu „…Punkt, Punkt, Punkt (2017) – #25

  1. Hört sich gut an.
    Ich bin eigentlich kein Typ fürs Handy.
    Ich habe ein altes, das kann nur telefonieren, simsen und Fotos machen. Mehr nicht.

    Ich brauche es nur für Notfälle, wenn ich unterwegs bin, und als Uhr, weil ich keine Uhr trage.

    Gefällt mir

      1. Ja, simsen tu ich auch wenig.
        Telefonieren übers Handy tu ich auch kaum.
        Deshalb habe ich auch eine Prepaidkarte drin.

        Die Uhr habe ich abgelegt als ich bemerkte, dass ich ständig draufschaute, das hat mich genervt.
        Jetzt schau ich nur auf Handy, wenn ich einen Termin habe. Zuhause brauche ich keine Uhr.

        Gefällt mir

      2. @Ilanah

        Handy war gut zu haben, als neulich mein Fetsnetz auser Betrieb war..
        Hat sich dann erwiessen das ich das selbst vermasselt hatte 🙂
        Tja liebe Ilanah jeder nutzt/braucht Dinge anders..
        Uhr brauche ich sowohl am Arm, als auch in der Küche an der Wand 🙂

        Gefällt mir

  2. So viele Schilder in deinem Archiv, ich bin beeindruckt! Ich komme immer gar nicht auf die Idee sowas zu fotografieren.. Na ja, ich knipse ja auch eher im Vorbeigehen, spontan… Ich freue mich aber immer wieder über solche Themen hier, da wird man auf Dinge aufmerksam, die man sonst oft ignoriert oder nur flüchtig wahrnimmt. 🙂
    LG Sabine

    Gefällt mir

    1. @Sabine

      Danke, liebe Sabine..
      Jeder hat eben seine Ideen. Der eine macht dies, der andere das..
      Schilder hab ich eigentlich schon immer auf Reisen fotografiert..
      Es gab aber schon mal vor längerer Zeit ein Projekt, wo das Thema aktuell war..
      Kann dich verstehen, mir gefallen die Themen bei Sandra auch…
      LG Elke

      Gefällt mir

  3. eine tolle Sammlung hast du erstellt, liebe Elke.
    Der orange Finger ist bestimmt nicht zu übersehen….so kann auch ein orientierungsloser Mensch wie ich sich nicht verlaufen….lauch….

    Gefällt mir

      1. Doch. Leider ist es wirklich schlimm.
        Selbst heute verlauf ich mich hier in der Stadt, wenn ich länger nicht in einem Stadtteil war.
        Mich dreht man einmal um die eigene Achse und ich weiß nicht mehr, wo ich hergekommen bin.
        Aber solang ich immer wieder nachhause zurückkomme, ist es ja ok.

        Gefällt mir

      2. @Ilanah

        Oh weh..das ist natürlich nicht so schön.
        Mir geht es so wenn ich an einen neuen Ort bin..
        Aber nur manchmal..manchmal keine Problem..das ist verschieden..

        Ja da hast du Recht, solange du nach Hause findest ist es OK.♥

        Gefällt 1 Person

      3. ‚Ohja, in einer neuen Gegend ist es bei mir auch noch schlimmer.
        Meine Thera hatte dazu eine eigene Theorie. Werde mal darüber was bloggen, mal sehen, wie die Meinungen darüber so sind.

        Gefällt mir

      4. Ohja, da hast du Recht, liebe Elke. Das ist öfter mal mit Stress verbunden.
        Meine Thera meint, ich solle mir ein Handy zulegen, das ein eingebautes Navi hat, das wäre entlastend.

        Gefällt mir

      5. @Ilanah

        Dachte ich mir liebe Ilanah.

        Bedenke:
        Die meisten Smartphones verfügen über ein eingebautes GPS-System. Selbst aktuelle Smartphones der Einsteigerklasse reichen zur Navigation aus, denn sie unterstützen wie die teureren Modelle Assisted-GPS.
        Unterschiede gibt es dennoch, denn die GPS-Systeme in High-End- und einigen Mittelklasse-Smartphones unterstützen nicht nur das US-amerikanische Global Positioning System, sondern auch das russische GLONASS, sodass je nach Empfangslage das eine oder das andere System verwendet wird. GPS-Empfänger der Top-Smartphones sind darüber hinaus häufig empfangsstärker als die der günstigen Smartphones.

        Gefällt 1 Person

  4. Hallo Elke,

    da hast du aber viele Hinweise auf Fotos gefunden. Daran erkennt man wohl, dass wir Menschen dazu neigen überall Hinweise und Schilder aufzustellen. Manchmal denke ich, dass die Hälfte sicher auch ausreichend wäre, aber was solls. Der Zeigefinger ist künstlerisch wertvoll und passt prima in eine Galerie.

    Liebe Grüße
    Sandra

    Gefällt mir

    1. @Sandra

      Hast du Recht, das das so ist liebe Sandra. Aber manche Schilder sind nützlich finde ich.
      Auch wenn es immer wieder „Analphabeten“ gibt die es absichtlich „übersehen“..

      Die Schilder an „privaten“ Häusern und Grundstücken „betreten verboten“ sind speziell viel in Deutschland..
      Hier sieht man solche nie..
      Der Zeigefinger passt gut 🙂

      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  5. die Zeigefinger mag ich auch gerne, und so ein Schild wegen den Fuessen auf den Sitzen, solche habe ich auch schon oefter gesehen. Eine sehr schoene Auswahl hast du hier wieder mal getroffen liebe Elke

    Gefällt mir

    1. @vivilacht

      Danke liebe Vivi…
      Ich wünscht nur die zugezogenen folgten das mit dem „Füsse nicht auf dem Sitz“.
      Manche nehmen sie runder wenn ich aufs Schild zeige..Aber in letzter Zeit kann so etwas
      gefährlich werden..

      Gefällt mir

  6. Was für eine wunderbare und umfangreiche Schildersammlung, liebe Elke,
    es gibt wirklich eine Vielzahl davon und manchmal denkt man, es ist etwas zuviel „Beschildert“, gell.
    Angenehmen Sonntag und lieben Gruß
    moni

    Gefällt mir

    1. @monisertel

      Danke liebe Moni…
      Ja das denke ich auch manchmal, das es ein wenig zuviel „Beschildert“ ist.
      Aber auf der anderen Seite, haben manche ein Brett vor dem Kopf, auch wenn sie es lesen folgen sie es nicht..

      Neulich in der S-Bahn sass ein Migrant direkt unter solch einen Schild
      bez. „nicht Füsse auf dem Sitz“..aber der hatte sie beide auf dem Sitz die schmutzigen Schuhe..er liess buchstäblich
      seinen Schmutz da.
      Ab und an zeige ich auf die Schilder und ihre Füsse.
      Manche nehmen sie dann runter.

      Danke dir auch einen angenehmen Sonntag..
      und lieben Gruss
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s