Black and White -2017/ April

Mein April Beitrag-
Die Fotos der anderen Teilnehmer findest du bei =>> czoczo
Es wird Zeit für den April Beitrag von mir..
Das Schinkeltor: Das frühere Eingangsportal und heutiger Innenhofzugang zum Neuen Augusteum (in Leipzig)


Das Schinkeltor des alten Augusteums wurde in den Neubau integriert. Das klassizistische Eingangsportal ist das einzige erhaltene Zeugnis der Baukunst Karl Friedrich Schinkels in Leipzig. Es war der Haupteingang des ersten Augusteum-Baus bis zur Neugestaltung des Augusteums in den 1890er Jahren, wo es zum südlichen Hofeingang umfunktioniert wurde. 1981 wurde das rekonstruierte Portal zwischen Hörsaal- und Seminargebäudekomplex des Neubaus der Karl-Marx-Universität aufgestellt. Im Zuge der Baumaßnahmen zum Campus-Neubau wurde das Tor im Juni 2004 abgebaut. Im Jahr 2009 wurde es dann auf dem neugebauten Leibnizforum wieder aufgestellt und in das Neue Augusteum integriert. Es fungiert jetzt als Eingang zum Gebäude vom Innenhof aus.


Sprengung zur Zeit der DDR:
Durch die Luftangriffe auf Leipzig im Zweiten Weltkrieg wurden neben anderen Gebäuden der Universität auch Teile des Augusteums stark beschädigt. Etwa zeitgleich mit der Ruine der Potsdamer Garnisonkirche wurde auf Beschluss der SED-Führung neben der völlig intakten Paulinerkirche am 30. Mai 1968 auch das Augusteum gesprengt, das nach heutigen Maßstäben ohne weiteres zu retten gewesen wäre. Da beide Gebäude nach Auffassung der DDR-Führung nicht zur Ideologie einer sozialistisch geprägten Universität passten, entstand auf dem beräumten Gelände in funktional-nüchterner DDR-Architektur bis 1975 ein neuer Universitätskomplex. An der Stelle des Hauptflügels des Augusteums wurde bis 1971 ein Rektoratsgebäude errichtet.

(Foto klicken,grösser sehen)
fotoprojekt-bwx90von czoczo

13 Kommentare zu „Black and White -2017/ April

  1. Liebe Elke
    Tolle Bericht und wunderschöne zusammenführung Moderne & Klassizistische Architektur .
    Persönlich mag ich solche gewagte Experimente nicht . Aber schätze der Mut der Architekten die versuchen das Alte zu Retten in Ihren Modernen Projekten
    Frohes Ostern Tage
    LG czoczo

    Gefällt mir

    1. @czoczo

      Danke lieber Marius.
      Für mich ist es ganz besonders, es bedeutet mir viel, da es meine Geburtstadt ist.
      Aber du hast schon Recht, mir gefällt diese Architektur Mischung auch nicht immer..

      Dir und deinen Lieben Frohe Ostertage mit hoffentlich schöen Wetter..

      LG Elke

      Gefällt mir

  2. Ein wunderbarer und ausführlicher Bericht über das Gebäude.
    Das sind ja wunderbare Informationen für mich.
    Bei der Gelegenheit hab ich festgestellt, dass ich früher zwar häufiger in Leipzig gewesen bin (2004, 2006 und 2008 sogar zwei Mal) aber seit 2008 nicht mehr.
    Von daher habe ich das Augusteum wie auch die Paulinerkirche nicht fertig gesehen.
    Du bringst mich also dazu, darüber nachzudenken, wann ich mal wieder nach Leipzig fahren könnte.
    Herzliche Grüße
    Agnes

    Gefällt mir

    1. @Agnes

      Wie schön liebe Agnes. Ja es ist schon bei einen Besuch wert, dort vorbei zu schaun. Ich freu mich immer, wenn wieder etwas restauriert/neu gebaut worden ist.
      Ich war voriges (2016) Jahr im Sommer zur Goldenen Hochzeit meiner Freundin aus der Schulzeit.
      Herzliche Grüsse
      Elke
      Wir haben nie den Kontakt verloren.

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s