„Geisterbahnhof“ genannt..

Wenn du die U-Bahn in Richtung Akalla nehmen willst solltest du Nerven aus Stahl haben. Denn auf der blaue Linie, zwischen Hallonbergen und Kista, befindet sich der Geisterbahnhof -Kymlinge-, wo die Züge vorbei rauschen, ohne anzuhalten .
Die Station verfügt über Arbeitsspuren und Plattformen, aber keine Rolltreppen und keine Verkehrszeichen . – Und keine Reisenden.
– Heutzutage gibt es da nur Ratten, sagt M. Ad., Communications Manager bei SL.
○ Erschreckende Geschichten
Als der Büro Plan vereitelt wurde überliess man die Station seinem Schicksal.
Aber seit Jahrzehnten, erzählen die Stockholmer erschreckende Geschichten über sie.
– Nach der Legende, sind es nur die Toten, die aus dem Zug in Kymlinge aussteigen, sagt Björn D. SL.
SILVERPILEN-TB
Ghostly Geräusche
Die Geschichten begannen, als SL 1975 anfing Probefahrten mit (Silverpilen) „Silver Arrow“ machte – ein aluminiumfarbenen Zug, deren Gänge in den Tunnel gespenstische Sound abgaben.
– Der Zug wird an den ausdruckslos, toten Augen der Passagiere erkannt. Wer einstieg kam nicht wieder raus, sagt Ethnologe Bengt af Klintberg.
Wahr oder nicht? Prüfe sorgfältig in der Dunkelheit zwischen Hallonbergen und Kista.

Man kann nie wissen, was Sie sehen könnten.

„„Geisterbahnhof“ genannt..“ weiterlesen