Norwegischer Berg in Erdrutschgefahr – wieder

MiRBerg
Publicerad SVT: 9 augusti 2016 18.52
Seit vielen Jahren besteht das Risiko von großen Erdrutsch auf dem Berg -Mann- in der norwegischen Gemeinde Rauma, südwestlich von Trondheim. Nun wurde das Risikoniveau auf rot Niveau angehoben, da große Bewegungen im Gestein und deshalb Erdrutsche auslösen kann.
– Die norwegische Wasser und Energiebehörde NVE sagt zu Dagbladet, dass die Bewegungsgeschwindigkeit des Gesteins im Sommer verändert, und es gab am Dienstag einen Anstieg.
– Die letzten zwei Stunden zeigt insgesamt 5,7 Millimeter in dem oberen, aktivste Teil, welche die fast 7 Zentimeter über einen Tag ist.
– Drei Häuser wurden wegen der Gefahr des Erdrutschen evakuiert und in den Häusern leben Neun Menschen schreibt Dagbladet. Das Risiko wurde von gelb bis rot am Dienstagnachmittag erhöht aufgrund der Zunahme in der Bewegung.
– Die Evakuierten nehmen die Situation ruhig, sagt Lars Olav Hustad, der Vorsitzende der Stadtverwaltung in Gemeinde Rauma.
Wie in den vergangenen Jahren sind aufgrund auf der großen Mengen an Niederschlägen die erhöhten Bewegungen des Berges. Und mehr Regen wird in den nächsten Tagen erwartet.

12 Kommentare zu „Norwegischer Berg in Erdrutschgefahr – wieder

    1. @monisertel

      Ja liebe Moni das muss ein schlimmes Gefühl sein..nicht zu wissen..
      Hab gerade gelesen..es steht auf der Waage…
      Entweder kommen Erdrutsche innerhalb der kommenden Drei–Vier Tagen, oder der Berg beruhigt sich, sagt Lars Harald B. von Norwegens Wasser- und Energiedirektorat.
      Drücken wir die Daumen..

      LG Elke

      Gefällt mir

      1. @Wortman

        Ich wollte sie ja nicht mit Idioten „betiteln“….
        Aber mir täten sie nicht leid, wenn diesen Autofahrern etwas passiert..
        bzw der Berg aufs Autodach fällt..wenn sie die Absperrung nonchaliert haben..

        Gefällt mir

  1. Das ist ja für die Bewohner eine gruselige Situation. Ich hoffe, Sie haben alles, was ihnen lieb und teuer ist, irgendwo in Sicherheit. So ein Gleithang ist nicht zu unterschätzen. Auch als Autofahrer nicht. Aber da wird ja bestimmt weiträumig abgesperrt, oder?

    Gefällt mir

    1. @Frau Tonari

      Ja liebe Britta..Auch wenn die Bewohner Ruhe wahren..ist es genau wie du schreibst..
      Es ist nicht zu unterschätzen. Und genau, auch Autofahrer nicht..
      Ich denke schon es ist gut abgesperrt..
      Aber du weisst ja es giebt immer wieder Leute (nicht Anwohner) die meinen sie könnten noch schnell 😦
      sie

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s