Druck…und Info..

○ Heute um 12 Uhr war der Officielle Start für die temporäre Einführung der Grenzkontrolle in Schweden..

Darüber hinaus hat die Regierung elf Milliarden zusätzliche in diesen Jahr, um die Flüchtlingskrise zu behandeln vorgestellt und wie diese extra Milliarden zwischen den Gemeinden aufgeteilt werden.

Das  Problem ist eventuell für den  Verkehr über die Öresund-Brücke, denn über 20.000 Autos fahren täglich in beiden Richtungen, es ist unklar, wie die Kontrollen auf den Verkehr auswirken, nach Angaben vom Pressesprecher an der Öresund-Brücke.

○ Auch TT-Line, die Fähren zwischen Trelleborg und Deutschland und Polen, lassen niemanden ohne gültigen Ausweis durch..
Stena Line hat bereits den Prozess begonnen, und fordert alle Reisende nationalen Personalausweis oder Reisepass mitzunehmen. Die erste Prüfung wurde am Morgen der Abfahrt sieben fünfundvierzig von Rostock nach Trelleborg gemacht.
– Es erfordert einen gültigen Ausweis, um mitfahren (an Bord gehen) zu können, sagte der Pressechef Jesper Waltersson,bei Stena Line. Er betonte, der Pass oder Personalausweis muss den EU-Standard haben.

○ Die Flüchtlingskrise in Syrien hat die Zahl der Asylsuchenden in Schweden auf historisch hohem Niveau gebracht. Bis August  (also einen Monat mehr als das halbe Jahr) 2015 haben fast 50.000 Menschen in Schweden einen Asylantrag gemacht. Die Zahl der unbegleiteten Kindern hat sich drastisch erhöht. Gerade in den ersten sechs Monaten des Jahres 2015 etwa die gleiche Anzahl von unbegleiteten Kindern und Jugendlichen in Schweden, Asyl während des gesamten Jahr 2014 eingereicht.


○ Refugee Druck nach Norwegen über Russland.

Die norwegische Regierung hat die Führer der Parteien im Stortinget gebeten, Fast-Track ein Gesetz, dass Asylbewerber, die eine Aufenthaltsgenehmigung in Russland haben, ihre Fälle in Norwegen nicht bearbeitet werden können.
Norwegische Diplomaten versuchen auch, Russland davon zu überzeugen, Asylsuchende, die nicht ein Schengen-Visum haben, zu verhindern das diese bis zur norwegischen Grenze kommen.
Insgesamt kamen etwa 4 000 Flüchtlinge aus Russland in die Finnmark in diesem Jahr. Der Leiter der Østfinnmarks Zonen, sagt Ellen K. Hætta zu Dagens Næringsliv, dass es keine Kapazitäten giebt, um genügend Sicherheitskontrolle der Asylsuchenden die jetzt über die Grenze kommen zu machen.


Quelle: SVT & Migrationsverket & Polisen

4 Kommentare zu „Druck…und Info..

  1. In Österreich haben wir etwa 8 Millionen Einwohner und heute schon prozentuell mehr Flüchtlinge aufgenommen als Deutschland. Heuer werden es 90.000 sein.
    Das Problem in unserem Land ist, dass wir k.e.i.n.e *entscheidungsfreudige* Regierung haben. In allem wird zugewartet, was Deutschland sagt oder tut. Macht Deutschland die Grenzen dicht – dann *dürfen* wir das auch ;-(((

    Meiner Meinung nach ist nicht die Anzahl der Flüchtlinge alleine ausschlaggebend, sondern ihre Einstellung unseren europäischen Ländern und Menschen gegenüber. Es kommen nicht nur freundliche und gebildete Asylanten ins Land.

    Die Problematik tut sich ja deshalb so auf, weil Länder wie Frankreich, England, Spanien und alle Oststaaten, sich weigern ein akzeptables Kontingent aufzunehmen.

    Wo ist das Licht, am Ende des Tunnels?

    Gefällt mir

    1. @elisabetta2

      Danke liebe Elisabetta für deine Offenheit.

      Ich lese seit einger Zeit sehr viel in der Presse die NICHT einen „Maulkorb“ von ihrer Regierung tragen.
      Da erfährt man vieles über was man von der „Maulkorb“ Presse niemals informiert wird.
      Auch das was du über dein Land schriebst konnte ich dort lesen.

      Ich bezweifle leider leider stark, das wir das Licht am Ende des Tunnels in absehbarer Zeit sehen werden, wenn überhaupt.. :((

      Gefällt mir

  2. Das sind Angaben der Migrationsbehörden.
    Ich bin sicher das es mehr sind. Hab mal direkt zB. am Haupt Bahnhof geschaut
    um die Zeit wenn sie ankommen..Eine ziemliche Menge täglich..

    Die 50.000 sind ja nur einen Monat mehr als ein halbes Jahr also bis Jahresende das dobbelte und dann die Nachkommenden Familien Mitglieder..

    Aber man muss auch beachten wie viel Einwohner ein Land hat.
    Deshalb sind es mehr Flüchtlinge kontra Deutschland.

    Bevölkerung (Einwohner) Deutschland = 80.996.685
    Bevölkerung (Einwohner) Schweden = 9.723.809

    (80 Millionen kontra 9 Millionen Einwohner)

    Es ist ja Prozentual kontra den befintlichen Einwohnern die das bezahlen müssen..
    Wir müssen sie ja ernähren können und Wohnmöglichkeiten usw usw

    Oh ja diese organisatorischen Probleme haben alle Länder, hier wir auch – logisch

    Gefällt mir

  3. 50.000 erscheint mir sehr wenig, es müssten doch viel mehr sein.
    Bei uns sind ca. 1 Million Flüchtlinge, eher mehr und es heißt immer wieder, dass Schweden noch mehr hätte.

    Aber an dem Bericht sieht man, dass in Schweden diegleichen organisatorischen Probleme sind wie hier.

    Das wird Europa noch sehr lange beschäftigen, da bin ich sicher.

    Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank..

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s