Gestern also…(3.8.2015)

..wollte ich eigentlich nach Norrköping (Industrie etc fotogtofieren), aber wie schon mehrmals in letzter Zeit kam ich nicht aus dem Bett,  Schmerzen im ganzen Körper. Als ich dann langsam aufstand, hab ich mich für den Buss in der City nach Danviken Richtung dem Danvikshem (dem Altersheim in Nacka) entschieden.Ich wollte das Gebäude schon immer mal aus der Nähe sehen. Bisher hab ich es immer nur vom Meer bei der Einfahrt, wenn wir mit einen Boot gefahren sind, gesehen. Ich hatte Glück es war super Wetter. Norrköping ist ja nur aufgeschoben, da ich es übern Tag hin und zurück machen will, muss man früh los mit dem Zug ist es ca 2 Stunden eine Strecke.
Aber nun erstmal zurück zu Gestern..

Und der Haupteingang in der Mitte. Gibt natürlich alle möglichen Eingänge. Es gab z.B. Zahnarzt mit Praxis in einen Seitengebäude das gehörte dazu usw..Service für alles..
3augBB 012
Die Grundmauern am Gebäude fand ich besonders interessant. Die Steine sind Ursprung Roh aus der Eiszeit, aber wie sie zusammengefugt sind fand ich ungewöhnlich. Sah fast aus wie Klebstoff 🙂

bin dann runter zum Ufer, da war ein Weg und ich konnte in Richtung Saltsjöqvarn (Mühle) laufen. Über den ==> Saltsjöqvarn hatte ich schon mal geschrieben, aber nicht von dem Mannagrynskvarnen (Mühle) siehe Fotos. Bis in die 1970er Jahre hatten die Mühlen mehr Gebäud. Der Betrieb wurde dann 1988 von dem damaligen Besitzer –Kungsörnen AB– eingestellt, wonach die beiden Lagerhäuser und alle Silorna abgerissen wurden. Die beiden Mühlen (von 1890 und 1923), jedoch sind erhalten geblieben. Nachdem man sie renoviert hatte sind nunmehr Wohnungen und ein Hotell.

die Anlegestellen für sehr grosse Schiffe (Cruicer) und die Fähren die nach Finland fahren, liegen ganz in der Nähe..Gestern lag da wieder so ein Riese die sind grösser als die Finischen Fähren, trotz das die nicht gerade klein sind 🙂

und das ist ein Teil der anderen Seit gegenüber von Danvik. Da kann man z.B. in der Ferne –Bredablick- (Skansen) und unten einen Seegel-Club-Hafen und noch einiges sehen…

..dann war es Zeit für nach Hause,
bin mit dem „geheimen“..*g* Fahrstul (der ist im Berg versteckt) hoch zum Buss und Richtung nach Hause..
Es war wieder ein toller Tag.


(Foto klicken,grösser sehen)

41 Kommentare zu „Gestern also…(3.8.2015)

  1. als wir in màlaga waren, lag neben uns das derzeit zweitgrößte kreuzfahrtschiff, das unterwegs ist. anthem of the sea von der royal carribean. verrückt, was das für dinger sind.
    sehr schöne bilder und gute besserung!

    Gefällt mir

      1. Erinnert mich an unsere damalige Fahrt mit der fähre nach Finnland. Du kommst vom Autodeck und willst du deinem Zimmer fahren und dir wird gesagt, „im 9. Stock bitte“. Da weiß man dann, wie groß solche Fähren sein können 🙂

        Gefällt mir

  2. Super tolle Fotos, Gebäude etc.
    Die Mühle erinnert irgendwie eher an Holland .
    Schön das du doch noch los gehen konntest.

    Was mich beunruhigt: Was heisst bei dir Schmerzen am ganzen Körper?
    Hast du etw auch Fibromyalgie?
    Ich will es nicht hoffen!!!
    Alles Gute ♥
    kkk

    Gefällt mir

    1. @die3kas

      Danke schön das sie dir gefallen. Und ja wenn du die Mühle im letzten Foto meinst ist das die
      Ölmühle von Waldemarsudde ist eine Windmühle im südlichen Djurgården in Stockholm. Diese Mühle wurde 1784 von Baumeister Johann Diderick Lundholm errichtet. Die Ölmühle von Waldemarsudde ist weltweit eine von fünf noch erhalten Öhlmülen ihrer Art und daher ein wichtiges Industriedenkmal.

      Danke ja es war einfach fein dieser Tag.
      Und die Schmerzen im fast ganzen Körper sind ziemlich neu, die hatte ich noch nicht. Muss unbedingt zum Doc.
      Danke dir ♥
      LG Elke

      Gefällt mir

      1. Gute Besserung und lass dich auch von einem Rheumathologen untersuchen. Schmerzen am ganzen Körper hört sich gar nicht gut an…Ich kenne das seit 1998 und kann davon ein Lied, quatsch ganze Arien *lol* singen. Ich hoffe für dich dass das „nur“ etwas kurzzeitiges war.
        Alles Liebe und vor allem Gute, kkk

        Gefällt mir

  3. Meine Elke, diese Altenheim von außen ist wunderschön.
    hoffen wir, dass es auch für die Bewohner so ist.
    Die Mühlen sind ja vernünftig weiter genutzt.
    Das riesige Schiff, das du im Hafen getroffen hast, ist ja cool.
    Der Segel-Club-Hafen, den hast du super aufgenommen.
    Dein halber Tag hat sich aber sowas von gelohnt.
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    1. @minibares

      Nicht wahr liebste Bärbel, ich finde es auch sehr schön. Ich denke schon das es auch für die Bewohner so ist. Ich hab noch nie
      etwas darüber gelesen, das es Probleme (negative) dort gegeben hat.
      Und auch wenn die Stiftung nicht „religiös“ in dem Sinne ist, gibt es dort auch eine eigene Kirche. Eine Kirche im Jugendstil, die für 300 Personen ist.

      Jo cool diese Riessen (Schiffe), aber schön sind sie nicht direkt 🙂
      Ja liebste Bärbel der Tag war einfach schön.
      deine Elke

      Gefällt mir

    1. @Wortman

      Hach das wäre was (cool) wenn du dich herbeamen könntest 🙂
      Ja gell so schauts aus..aber ist sicher etwas anderes..Hab es so in der Form noch nie gesehen. Wahrscheinlich weil es ja fast schräg am Berg an manchen Stellem steht, um es besonders zu festigen. 🙂

      Gefällt mir

      1. Würde ich sofort tun, wenn ich beamen könnte. Vielleicht schaffen wir es irgendwann einmal, nach STockholm zu kommen.
        Das kann gut sein. So am Hang zu bauen war schon eine Kunst zur damaligen Zeit.

        Gefällt mir

      2. @Wortman

        *schmunzel* ja schön wärs wenn man das könnte..schwups ist man da.
        Ja wäre schon toll wenn ihr es mal schaffen könntet..

        Ich vermute es das es so sein könnte..besonders weil der Bau so gross ist..

        Gefällt mir

      3. Schauen wir mal, ob es irgendwann vielleicht mal geht… Wir machen dieses Jahr unseren ersten kleinen Urlaubsversuch. Wir fahren für ein paar Tage in die Nähe von Koblenz.

        Gefällt mir

  4. Vielen Dank für die wunderschönen, aber vor allem auch interessanten Bilder. Beeindruckende Gebäude sind das und richtig, diese Grundmauer sieht ja eher „plastifiziert“ aus, als alt.
    Eigentlich sind diese Ozeanriesen in dieser herrlichen Landschaft fast ein bisschen störend – finde ich. 😉

    Liebe Grüße
    Elisabetta

    Gefällt mir

    1. @Elisabetta

      Danke liebe Elisabetta ich freu mich das es dir gefällt. Mich hat dieses Gebäude rein Architektonisch auch beeindruckt.
      Genau so kam mir diese Fugen der Grundmauer auch vor 🙂
      Da hast du Recht, sie stören schon etwas..sie nehmen die Sicht zur Natur und andere schöne Gebäude..besonders wenn man zu nah steht 🙂
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  5. Wow, was für wunderbare Eindrücke von Landschaft und Gebäuden! Ich bin echt begeistert, in welch schönem Land du wohnst, liebe Elke!

    Dein Header gefällt mir echt gut!

    Liebe Grüße 🙂

    Gefällt mir

    1. @Lucie

      Danke liebe Lucie, ja es ist sehr schön hier. Es giebt so manche Ecken die sogar die Eingeborenen Stockholmer nicht kennen 🙂
      Man muss halt einfach spontan raus und entdecken..

      Danke der Header war wieder so ne Schnapps Idee 🙂 schön das er dir gefällt.

      Liebe Grüsse zu dir :)♥

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s