da kann man froh sein im Moment nicht

in London zu sein..

Die Zeitung -The Telegraphen-  berichtet über die Bussschlangen, die sich  rund um die Gebäude und Plätze am Donnerstag schlängeln. Am Mittwochabend gingen rund 20.000 Mitarbeitern  der U-Bahn in den Streik, und alle Hauptverkehrs Linien stehen komplett still. –
Der erste Streik  der U-Bahn seit 2002 und der größte Streik in 13 Jahren wird für 24 Stunden dauern.
Die Streikenden U-Bahn Fahrer der Londoner U-Bahn lehnen die Pläne, rund um die Uhr zu fahren, ab. Sie fordern auch ein höheres Gehalt.
Die Londoner Verkehrsbehörde hat 200 zusätzliche Busse eingesetzt und ermöglicht Leihfahrräder, um Passagiere zu unterstützen, aber viele Busfahrer berichten sie weigern sich, die überfüllten Busse zu fahren.

Tidningen –The Telegraph– rapporterar om bussköer som ringlar sig runt byggnader och torg under torsdagen. På onsdagskvällen gick runt 20.000 anställda på tunnelbanan ut i strejk och alla vältrafikerade linjer står nu helt stilla.
Största strejken på 13 år
Den första strejken i tunnelbanan sedan 2002 – och största strejken på 13 år – ska pågå i 24 timmar.
De strejkande tunnelbaneförarna inom London Underground motsätter sig planer på att köra dygnet runt. De kräver dessutom högre lön.
Londons transportmyndighet har satt in 200 extrabussar och placerat ut hyrcyklar för att bistå passagerare, men många busschaufförer rapporteras vägra köra de överfulla bussarna.


12 Kommentare zu „da kann man froh sein im Moment nicht

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s