ABC der Technik /M

technikmini Der Buchstabe – M– ist aktuell bei Juttas Projekt –ABC der Technik. Gewünscht sind Aufnahmen von alltäglicher Technik bis hin zu großen Industrieanlagen – alles, was uns so vor die Linse kommt.
Gestern hatte ich keine Zeit mein M zu posten, also kommt es heute.

zum M wie  Mangel

(Foto klicken,grösser sehen)

Geschichte:
○ Bis ins 20. Jahrhundert wurden gewaschene Tücher von Hand aufgespannt und darin schwere rollende Steine hin- und herbewegt, bis die Falten des Trocknungsprozesses beseitigt waren (Kaltmangel). Später wurden die Walzen elektrisch oder mit Gas beheizt (Heißmangel), zeitweilig bezeichnete man die Geräte auch als „Drehrollen“.

Außerdem gab es vor der Erfindung der Wäscheschleuder Wringer, die nach dem Mangelprinzip funktionierten und von Hand oder elektrisch betrieben wurden, um Wäsche zu entwässern. Zum Entwässern von Textilien wurden auch Wäschepressen verwendet. Ein Raum in einem Haus, in dem die Mangel stand, wurde „Rollkammer“ genannt.Weil sich nicht viele Menschen selbst ein solches Gerät hinstellen konnten, gab es bis in die 1950er Jahre Läden, in denen nach Anmeldung die Haushaltswäsche entweder selbst oder von Angestellten der Geschäfte „gemangelt“ wurde. Die dortigen Geräte wurden dabei auch durch Treibriemen zu mehreren angetrieben.


– Der Termin für das N ist der 5. Juli

6 Kommentare zu „ABC der Technik /M

  1. Oh! da kommen ja Erinnerungen zutage 😉
    Meine Oma, die hatte noch so eine Mangel ( die war aber nicht so edel wie diese hier). Ob sie regelmäßig verwendet wurde oder nicht, weiß ich nicht mehr.
    Toll, dass Du dieses Gerät hier präsentierst – eine Bereicherung für dieses Projekt.
    Liebe Grüße
    Elisabetta

    Liken

    1. @elisabetta

      Sorry liebe Elisabetta das ich erst heute antworte, ich hatte lieben Besuch.

      Ja nicht wahr, gut erhalten ist sie, diese Mangel. Ich hatte sie in einer Ausstellung (in der das Thema Wäsche wie es früher war)
      Das fiel mir ein das ich dieses Foto gemacht hatte..es passt ja 🙂
      Herzliche Grüsse
      Elke

      Liken

  2. Liebe Elke,

    kein Problem – ich komme auch noch einen Tag später bei Dir vorbei. Nur keinen Stress aufkommen lassen.
    Da hast Du ja ein super M gefunden und so schön sieht diese alte Mangel aus. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass wir früher im Keller aus so etwas hatten. Meiner Erinnerung nach war die aber nicht so schön.

    Vielen Dank für diesen schönen Beitrag!

    Liebe Grüße
    Jutta

    Liken

    1. @Jutta

      Fein liebe Jutta, danke dir..
      Nicht wahr schön ist sie und so gut erhalten.
      Ich kann mich sogar noch an die Zeit erinnern wo es Wäschehäuser gab und wo man selbst mit seiner Wäschen hinging und sie
      wusch und dann mangelte etc..Es waren ja zu der Zeit soviel Häuser und keller ausgebommt..

      Gerne, es macht mir immer viel Freude bei dir teilzunehmen..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Liken

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s