ABC der Technik /I

Der Buchstabe – I – ist aktuell bei Juttas Projekt –ABC der Technik-. Alle 14 Tage ist ein neuer Buchstabe an der Reihe. Gewünscht sind Aufnahmen von alltäglicher Technik bis hin zu großen Industrieanlagen – alles, was uns so vor die Linse kommt.
Ich konnte mich nicht so recht entscheiden, für InterNet oder ICE, dann blieb ich bei Industrie und Innensechskant.

Hier für’s – I wie Industrie

○ Die Industrie (lat. industria: Betriebsamkeit, Fleiß) bezeichnet den Teil der Wirtschaft, der gekennzeichnet ist durch die Produktion und Weiterverarbeitung von materiellen Gütern oder Waren in Fabriken und Anlagen, verbunden mit einem hohen Grad an Mechanisierung und Automatisierung – im Gegensatz zur handwerklichen Produktionsform. Den Prozess der Entwicklung und Durchsetzung industrieller Produktionsformen bezeichnet man als Industrialisierung.
○ Industrielle Fertigung geschieht weltweit in verschiedenartigen Industriezweigen. Wichtige Klassifikationssysteme zur Einteilung in die verschiedenen Branchen sind die International Standard Industrial Classification (ISIC) der UNO und die Nomenclature générale des activités économiques (NACE) der EU. Industriebetriebe gleicher oder ähnlicher Produktionsrichtungen werden nach ISIC-Kriterien in Industriezweige der Produktion nach mit den Nummern gegliedert.

○ und dies ein Typ des Industrie Transport (es gibt natürlich viele andere Arten)

○ Es gibt auch Branchen, die nicht der oben genannten Definition entsprechen und trotzdem als Industrie bezeichnet werden, etwa die zum Dienstleistungsgewerbe gehörige „Tourismusindustrie“, „Musikindustrie“ oder „Unterhaltungsindustrie“. Ein Grund hierfür kann in einer Fehlübersetzung des englischen Worts industry liegen, das neben Industrie auch Branche oder Wirtschaftszweig bedeuten kann.

————
○ und noch dieses -I- Innensechskantschlüssel und Innensechskantschraube – ( in schwedisch Insexnyckel att skruva i och ur insexskruv)- Beides gibt es in verschiedenen Grössen. Diese liegen in meinen Werkzeugkasten 🙂

Die Erfindung der Innensechskantschraube geht wohl auf das Jahr 1911 zurück. Bei dieser Schraubenart ist ein Innensechskant in einem zylindrischen Schraubenkopf versenkt. Im Vergleich zur Sechskantschraube (mit Außensechskantkopf) wird weniger Platz für den Kopf benötigt.

(Foto klicken,grösser sehen)


-Der nächste Termin wäre dann für das – J- der 10.Mai


28 Kommentare zu „ABC der Technik /I

  1. I wie Industrie – KLASSE!!! Industrie hatte ich ja auch im Sinn … nur ist mir weiter irgendwie nichts dazu eingefallen. Geschweige denn ein Bild …
    Innensechskantschlüssel und -schraube – na klar, logisch.
    Super toller Beitrag!!!

    LG,
    Sonja

    Gefällt mir

    1. @Sonja

      Danke liebe Sonja, ich habe Anfangs sehr gegrübelt und mir fiel so garnichts ein..aber plötzlich als ich den Transportzug sah und an Industrie dachte..ging es von alleine 🙂
      Jo und die Schlüssel und Schrauben sprangen mir ins Auge, sie lagen hier bei mir 🙂
      LG Elke

      Gefällt mir

  2. der Unterschied zwischen Industrie und Inginieurbau, der ist eigentlich schon fast geringfuegig. deine Innensechskantschraubendreher, die benutze ich gerne und oft, Die helfen wirklich gut. Prima umgesetzt liebe Elke und einen shcoenen Montag wuensche ich dir

    Gefällt mir

    1. @vivilacht

      Aber die Fotos sind Unterschied liebe Vivi..*schmunzel
      Auf jeden Fall die eigenen Ideen bei beiden..
      Ich nutze sie auch ab und an die Innensechskantschraubendreher..Praktisch wenn man welche zur Hand hat..
      Danke liebe Vivi ihc freu mich das es dir gefällt..
      Und Danke dir und deinen Lieben auch einen angenehmen Montag..

      Gefällt mir

  3. Liebe Elke,

    das ist wieder so ein toller, umfangreicher und sehr interessanter Beitrag. Die Idee mit der Industrie finde ich super und durch Deine Erklärungen habe ich auch gleich noch wieder etwas gelernt. Deine Fotos dazu sind große Klasse.
    Der Innensechskantschlüssel – wäre ich nie drauf gekommen – gefällt mir auch sehr. Sehr interessant auch hier Deine Erklärungen.

    Liebe Grüße und vielen Dank, dass Du wieder mit dabei warst.

    Jutta

    Gefällt mir

    1. @Jutta

      Danke liebe Jutta,
      Dein Projekt macht mir Freude und es ist wirklich spannend etwas interessantes zu jeden Buchstaben zu finden..
      Das ist ja jedesmal eine Herausforderung und das gefällt mir. Und oft lernt man selbst auch noch etwas dazu..

      Liebe Grüsse und noch einen schönen Sonntag Abend..
      Elke

      Gefällt mir

    1. @Frau Tonari

      Danke..Gestern stand das Hirn still, aber heute Morgen kam dann doch etwas 🙂

      Nööö hilfeeee Ikea wird wohl solange haften bis ich hier nicht mehr wohne..*g
      Aber eigentlich ist dei Idee ja cool…nur muss man dazu auch Fotos haben..
      Bin schon gespannt was von dir kommt …

      Gefällt mir

  4. Dein Beitrag ist interessant wie immer, liebe Elke. Industrie als solche – tja, da hätte man ja auch drauf kommen können. Und die Innensechskantschraube kennt man in Deutschland ja nun bestens als „Inbusschlüssel“ von Ikea *lach*. Dabei ist der gar nicht von Schweden erfunden worden. Inbus steht für „Innensechskantschraube Bauer und Schaurte“. Das Unternehmen Bauer & Schaurte ließ diese Schraubenart 1936 in Deutschland patentieren und brachte sie auf den Markt. Erfunden wurden Schraube und Schlüssel aber tatsächlich schon 1911. Hätte ich jetzt auch nicht gedacht, eher dass es etwas relativ modernes sei – so ab 1960.
    Lieben Gruß von Elke H. (die du mit dieser Abkürzung bei Jutta schwer verblüfft hast) – also von der Mainzauber-Elke

    Gefällt mir

    1. @Elke

      Ich hatte lange gegrübelt was ich für’s -I- nehmen könnte liebe Elke..
      *lach* so so von Ikea..das wusste ich garnicht 🙂
      Stimmt die Innensechskantschraube wurde von Bauer & Schaurte patentiert, aber erfunden wurde sie früher also 1911…

      *schmunzel* warum ich das jetzt so gemacht habe..
      Mein Nachname fängt auch mit H an. Und ich habe diese Abkürzung im Goo-gle account. Und da ich immer Probleme mit blogspot etc beim commentieren hatte, logge ich mich erste bei go-ogle ein und da klappts dann immer..Aber da wird eben mein Elke H. angezeigt 🙂

      Liebe Grüsse von der -Promocia/Gedankenkruemel Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s