Rost-Parade (Nr 5) – und (Reihe VII)

rostparade_logoMini Nun ist schon der August zu Ende..und damit zur Rost-Parade die Nr 5 bei Frau Tonari , und wie immer die forts. von meiner Rust/Rost Art die Reihe VII
Die Rost Parade ist immer am letzten Tag des Monats. Nächstes Ultimo ist dann am 30.09.2014.
Wer Lust hat mitzumachen einfach bei Frau Tonari melden.

– Rost ist Rost egal wo man es findet – und Rost zerstört das Metall..das wissen wir ja alle..
aber fürs Auge ist es sehr interessant finde ich und viele andere auch..Deshalb diese Rost Parade..

1-○ diese alte Schiffskiste stand neben dem Schiff – dem Nachbau der Golden Hinde in London-Southwark, als ich dort vorbeilief und sie sah.
Das musste ich natürlich fotografieren..ist ja neulich als ich in London war und da dachte ich sofort an die Rostparade 🙂

Die – Golden Hinde oder Golden Hind („Goldene Hindin“ bzw. „Goldene Hirschkuh“), ursprünglich Pelican, war das Flaggschiff von
Francis Drake, als er als erster Engländer zwischen 1577 und 1580 die Welt umsegelte (Weltumsegelung des Francis Drake).
1581 gab die Königin den Befehl, die Golden Hinde „zur immer währenden Erinnerung in Depford zu bewahren“ und einige Jahre lang war das Schiff eine der Sehenswürdigkeiten Londons und wurde von Tausenden besucht. Aber bald wurde es so vernachlässigt, dass 1599 ein Schweizer Besucher, Thomas Platter, feststellte, dass „das Schiff morsch sei und dabei sei, in Stücke zu zerfallen.“ 1629 notierte der Sekretär des venezianischen Botschafters, dass „die Überreste des Schiffes genauso wie die gebleichten Rippen und der Schädel eines toten Pferdes aussähen“. Die letzten Überreste wurden 1662 beseitigt.
Ein Nachbau der -Golden Hinde- befindet sich also in einem Schwimmdock an der Themse  (St. Mary Overie Dock ) in Southwark London, ein weiterer liegt im Hafen von Brixham, Devon (England).
17mai2 072
Der ursprüngliche Name der Golden Hinde war Pelican. Sie wurde auf der Weltumsegelung, am Tag der Einfahrt in die Magellanstraße, umbenannt. Es wird allgemein angenommen, dass Francis Drake den Namen in Anerkennung seines Förderers, Sir Christopher Hatton, änderte, der eine goldene Hirschkuh in seinem Wappen führte. Auch in damaliger Zeit war die Umbenennung während einer Reise äußerst ungewöhnlich, außerdem war Christopher Hatton keineswegs der einzige Gönner von Drake – andere Geldgeber umfassten Königin Elisabeth I., Robert Dudley, 1. Earl of Leicester, Sir Francis Walsingham, Sir William Winter und Drakes Cousin John Hawkins. Die Gründe für die Umbenennung sind daher unklar, werden aber meist im Zusammenhang mit dem Schicksal von Thomas Doughty gesehen.
RostCollageReihe7

2-○ umgefallener El-Leitungspfahl (hier in meiner Nähe)
3-○ Befestigung an Eisenbahn-Schienen (auch hier in meiner Nähe)


  die Anzahl der Fotos ändern sich ab und an
– ich mache Collage inkl weiter so, also nicht wundern das bei mir mehr als ein Foto zu sehen ist.

(Fotos klicken, grösser sehen)

Die zivilisiertesten Völker sind nicht weiter von der Barbarei entfernt als das glänzendste Eisen vom Rost.
Die Völker und die Metalle sind nur an der Oberfläche poliert.

~ Antoine Comte de Rivaról ~
(1753 – 1801), eigentlich Antoine Rivaroli, französischer Moralist und Übersetzer
Quelle: »Maximen und Gedanken (Maximes et pensées: Caractères et anecdotes)«, 1795″

34 Kommentare zu „Rost-Parade (Nr 5) – und (Reihe VII)

  1. Liebe Elke,
    was für eine wunderbare Kiste. Die inspiriert ja zu den tollsten Geschichten!!!
    Besonders gut gefällt mir das angehängte Zitat, wahre Worte, gelassen ausgesprochen!!!
    Angenehmen Sonntagabend,
    moni

    Gefällt mir

  2. Meine Elke, was für eine tolle Kiste, die auch noch jede Menge Geschichte aufzuweisen hat.
    Dann noch die Collage dazu, der Baumstamm muss sogar rosten, und mal wieder Schienen mit zauberhaftem Blümchen dabei,
    deine Bärbel

    Gefällt mir

    1. @minibares

      Ich war ziemlich begeiste von der Kiste..und war froh das sie nicht unter den Foto Verlust war..Du erinnerst dich vieleicht
      das die neulich in London futsch waren..
      Jo Schienen und so gehören irgendwie dazu..*lach
      deine Elke

      Gefällt mir

      1. Ach so, ja deine Fotos, doch daran erinnere ich mich, leider leider, so wir es mit passiert war mit Heidelberg. Da habe ich 500 Fotos gelöscht, angeschaut, vergessen aufzuspielen und überfotografiert.

        Gefällt mir

  3. Ach Elke, wie jeden Monat bin ich rostlos, ähm restlos begeistert von Deinen tollen Rostmotiven.
    Die Schiffskiste ist ja eine richtige Schatzkiste. Robert Louis Stevenson lässt durch sie irgendwie von der Schatzinsel grüßen 🙂

    Gefällt mir

    1. @Frau Tonari

      Danke liebe Britta, ich freu mich natürlich sehr das sie dir gefallen..
      Die Kiste ist echt ein toller Fund..aber an Robert Louis Stevenson dachte ich im Moment nicht 🙂
      Eben weil ich die History neulich gelesen hatte..

      Gefällt mir

  4. Liebe Elke,

    bei Dir rostet ja sogar das Holz. ;-). Tolle Objekte hast Du da gefunden. Die Kiste ist ja was ganz Besonderes. Da kann man gleich seiner Fantasie freien Lauf lassen.

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

    Jutta

    Gefällt mir

  5. Tolle Kiste, tolle Geschichte. Und jetzt habe ich gerade die Geschichte von Thomas Doughty nachgelesen, die mir vorher gar nicht bekannt war, spannend und tragisch. Als ich vor langer Zeit in London war, habe ich mir nur die Cutty Sark in Greenwich angesehen, das nächste Mal weiß ich ja, wo ich auch hingehen muss. Liebe Grüße, Andreas

    Gefällt mir

    1. @Herr Ackerbau

      Danke gell toll ist sie..ich war begeistert lieber Andreas als ich sie dort sah.
      Ja tragisch Thomas Doughty Geschicht. Ich wollte sie erst noch dazu posten, aber dann dachte ich
      wird zu viel für die Leser..
      Oh ja die -Golden Hinde – ist wirklich einen Besuch wert..Überhaupt London-Southwark ist so viel zu sehen.
      Es liegt gegenüber vom Tower etc..
      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

  6. wow, diese Kiste ist ja wirklich mal etwas ganz ganz besonderes. Und diese „rostige“ Geschichte dazu, die macht es noch viel interessanter. Liebe Elke, ich wuensche dir einen ganz besonders schoenen Sonntag

    Gefällt mir

    1. @vivilacht

      Danke liebe Vivi..ja die musste ich einfach fotografieren..Ein Glück nur, das sie nicht bei den Fotos war
      die futsch waren als ich in London war. Die hatte ich in der zweite Runde als ich dort nochmal am letzen Tag vorbei lief..fotografiert..
      Danke ich hoffe Du/ihr hatten einen so gut wie möglich schönen Sonntag..
      Liebe Grüsse, Elke

      Gefällt mir

    1. @anneseltmann2013

      Inzwischen ist schon der nächste Tag liebe Anne..
      Ich war Gestern nicht mehr Online..sorry deshalb erst antwort erst jetzt..

      Gell die Kiste ist schön und sehr rostig durch ihr Alter..
      Als ich sie sah, hab ich direkt ans Thema gedacht..

      Liebe Grüsse
      Elke

      Gefällt mir

Freu mich über jeden Kommentar-Herzlichen Dank....

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s