Pojke som tittar på månen

Ich war Gestern auf dem Heimweg noch in der Altstadt (Gamla stan) um Haus Nr zu fotografieren. Als ich am Schloss und der finischen Kirche vorbei ging, fiel mir ein das ich noch nie im Hinterhof (Bollhustäppan) gewesen bin. Also habe ich mich da mal umgeschaut. Und fand diese kleine berühmte, aber mir bis dahin unbekannte Skulptur. Sie ist nur 15 cm hoch.

Die Skulptur steht am Bollhustäppan und ist wohl die kleinste öffentliche Skulptur (nur 15 cm hoch) in Stockholm , genannt – Pojke som tittar på Månen – (“ Junge, der zum Mond schaut“) oder Järnpojken („Iron Boy“), aber umgangssprachlich auch  „Olle“ benannt. Sie wurde von Liss Eriksson (1919-2000) im Jahre 1954 geformt und wurde 1967 eingeweiht. Es ist eine Erinnerung aus der Kindheit des Künstlers , als er während der schlaflosen Nacht auf seinem Bett sitzend, um auf den Mond durch sein Fenster zu starren. Aus Sandstein und Schmiedeeisen , kontrastiert seine stilisierter Form die Wärme seines Ausdrucks , seine informelle und zurückhaltende Art und Weise und ist damit einer der beliebtesten Stücke der Kunst in der Stadt, die von Massen von Touristen jedes Jahr gestreichelt wird , wie der glänzenden Kopf zeigt.
Es wird behauptet, eine magische Kraft zu haben, und die Leute opfern Geld, für den Jungen und klopft ihm auf den Kopf für Glück.
Nach Angaben des Künstlers , die Kleinheit der Skulptur vergrößert den leeren Raum um ihn herum, und auch dieser leere Raum ist Teil der Skulptur , ist es eigentlich ein ziemlich großes Stück Kunst.
○ Martin Stugart , ein Experte der Geschichte der Stockholmer, schreibt das die Münzen die die Touristen hinlegen , trotz Hinweise der Führungen  werden von der finnischen Kirche, die um das Phänomen zu bändigen versucht hat zu hindern. In Anbetracht um  den Low-Key- Kult um den Jungen – aber diese Münzen zu stehlen bedeutet Unglück , wie das Kind sieht alles , aber vergisst nichts .
12feb 109

View down (# 20)

„View down“ bei KirstinKrümelmonster-AG
Wer Lust hat kann einfach mitmachen und bei Krümelmonster verlinken.

Auf dem Weg in den Keller zu einem Restaurang in Dresden sah ich
diesen Brunnen..(das Restaurang war übrigens super)

LEuDresd2014 277

(Bild klicken, grösser sehen)
myskybutton100x100